Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbrüche Bietigheim-Bissingen, Markgröningen; Diebstahl Vaihingen/Enz, Ludwigsburg; Sachbeschädigung Vaihingen/Enz; Körperverletzung Korntal-Münchingen; Hausfriedensbruch Vaihingen/Enz

Ludwigsburg (ots) - Bietigheim-Bissingen: Einbruch in Schulgebäude

Im Zeitraum zwischen Freitag 18:15 Uhr und Samstag 11:15 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter über das Untergeschoss Zutritt in ein Schulgebäude in der Breslauer Straße, indem sie die Zugangstür aufhebelten. Zielstrebig suchten die Einbrecher anschließend Büroräume auf, wo sie versuchten die Türen aufzuhebeln, was allerdings nur in einem Fall gelang. Dort durchsuchten sie sämtliche Fächer und Schubladen. Ob etwas entwendet wurde steht bislang noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden wurde mit etwa 7.000 Euro angegeben.

Markgröningen: Einbruch in Kindertageseinrichtung

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am vergangenen Wochenende Zugang zu einer Kindertageseinrichtung in der Sudetenstraße, indem ein Fenster im rückwärtigen Bereich aufbrach und in einen Gruppenraum einstieg. Dort versuchte er eine verschlossene Tür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Ohne Beute musste er wieder abziehen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben.

Vaihingen an der Enz: Diebstahl aus Kraftfahrzeug

Ein bislang unbekannter Täter schlug an einem auf dem Parkplatz in der Nussdorfer Straße geparkten schwarzen Renault Twingo im Zeitraum zwischen Samstag 22:00 Uhr und Sonntag 14:00 Uhr die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendete aus dem Fußraum einen Six-Pack Bier im Wert von etwa fünf Euro. Ob sonst noch etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Der Sachschaden an der eingeschlagenen Scheibe wurde mit 300 Euro angegeben.

Ludwigsburg: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

Gleich an sechs in der Grönerstraße geparkten Fahrzeugen schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Seitenscheiben ein und ließen aus fünf Fahrzeugen jeweils die dort aufbewahrten Handtaschen samt Inhalt mitgehen. In den Taschen befanden sich Ausweispapiere, Bankkarten, Bargeld, Führerscheine und ein Fahrzeugschein. Der Gesamtschäden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Zudem musste ein aufgebrochenes Fahrzeug sichergestellt werden, da der Halter nicht erreicht werden konnte.

Vaihingen an der Enz: Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen

Mehrmals schlugen bislang unbekannte Täter im Stadtgebiet Vaihingen an der Enz zu und beschädigten am vergangenen Wochenende in der Austraße einen geparkten Renault Twingo, indem sie eine Scheibe einschlugen. An zwei im Rotkleeweg abgestellten Fahrzeugen beschädigten die Unbekannten die Außenspiegel im Gesamtwert von 800 Euro. Einen in der Sudetenstraße abgestellten Nissan beschmierten sie mit Erde und schlugen zudem die hintere Scheibe ein, so dass ein Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro entstand. Vermutlich handelte es sich in allen Fällen um ein- und denselben Täter. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Korntal-Münchingen: Körperverletzung

Am Sonntag gegen 17:30 Uhr befand sich ein 48 Jahre alter Pferdebesitzer mit seinem 12-jährigen Araber-Wallach im Bereich des Seewaldes. Er führte sein Pferd mit angelegtem Halfter und Strick. Plötzlich scheute das Tier, riss sich los und galoppierte in den Wald in Richtung "Talhof". Auf dem Feldweg vor dem Reitstall lief eine Fußgängerin mit Kinderwagen. Als sie das Pferd auf sich zukommen sah, versuchte sie noch auszuweichen, dennoch rammte das Pferd den Kinderwagen, so dass er umfiel. Das neun Monate alte Kleinkind zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Das freilaufende Pferd konnte schließlich von Stallmitarbeitern eingefangen und in seine Box geführt werden. Es erlitt ebenfalls Verletzungen die vom Tierarzt behandelt wurden.

Vaihingen an der Enz: Hausfriedenbruch

Anlässlich einer privaten Geburtstagsfeier am Samstag zwischen 23:30 Uhr und 01:30 Uhr hielten sich mehrere Gäste in einem Gebäude in der Walter-de-Pay-Straße auf, als plötzlich eine Personengruppe hinzukam und anfing zu randalieren. Sie brachten ihre eigene Musik mit und bedienten sich an dem Essen und Trinken der anderen Gäste. Obwohl die Gastgeberin dies zu unterbinden versuchte, eskalierte die Situation. Als Gastgeberin und Gäste ein Hausverbot aussprachen, wurden sie auf das Übelste beschimpft. Die ungebetenen Gäste verließen gegen 01:30 Uhr die Feier und versuchten wenig später nochmals in das Gebäude vorzudringen. Da die Türen verschlossen blieben, randalierten sie draußen weiter, bis die herbeigerufene Polizei eintraf. Die jungen Leute im Alter von 17, 18 und 19 Jahren standen allesamt unter Alkoholeinfluss.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: