Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Herrenberg-Mönchberg: Wohnhausbrand

Ludwigsburg (ots) - Auf rund 200.000 Euro beläuft sich ersten Schätzungen zufolge der Sachschaden, den am Donnerstagnachmittag der Brand in einem Einfamilienhaus in der Bergstraße gefordert hat. Gegen 13:40 Uhr hatte ein Passant Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss des Hauses festgestellt und kurz darauf zerbarst ein Fenster. Die sofort informierte Freiwillige Feuerwehr rückte mit 66 Einsatzkräften aus Herrenberg und Mönchberg zum Brandort aus. Fünf Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes mit 13 Rettungskräften wurden ebenfalls in die Bergstraße entsandt. Wie sich herausstellte, hielten sich die Bewohner - ein Ehepaar mit zwei Kindern - zum Zeitpunkt der Brandentdeckung nicht im Haus auf. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Brand in einem Kinderzimmer im ersten Stock ausgebrochen und hatte sich dann über den Hausflur in Richtung des Dachstuhls fortgesetzt. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 16:15 Uhr an. Aussagen zur Brandursache sind derzeit noch nicht möglich. Sobald das Brandobjekt begehbar ist, nehmen Kriminaltechniker und Brandermittler der Kriminalpolizei Böblingen ihre Arbeit am Brandort auf.

Der Brandentdecker, der in der Folge längere Zeit am Haus geklingelt hatte, um möglicherweise anwesende Anwohner zu warnen, wurde mit Anzeichen einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Brandobjekt ist nicht mehr bewohnbar und die Anwohner kommen bis aus Weiteres bei Verwandten unter.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: