Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbrüche in Kornwestheim, Remseck, Gerlingen und Ludwigsburg; Fahrlässige Brandstiftung in Großbottwar; Verkehrsunfall in Großbottwar; Sachbeschädigungen in Ludwigsburg und Kornwestheim;

Ludwigsburg (ots) - Kornwestheim: Tageswohnungseinbruch

Mehrere Versuche musste ein bislang unbekannter Täter unternehmen, bis es ihm gelang am Sonntag, im Zeitraum zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr, die Balkontür einer Wohnung in der Albstraße aufzuhebeln. Aus der Wohnung ließ er Schmuckstücke, ein Mobiltelefon, einen Laptop und Ausweispapiere im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro mitgehen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, entgegen.

Remseck am Neckar: Einbrecher erbeutet Goldschmuck

Nachdem er zunächst erfolglos versucht hatte, die Balkontür eines Wohnhauses im Benedikt-Elsas-Weg aufzuhebeln, schlug ein unbekannter Täter über das vergangene Wochenende kurzerhand die Türverglasung ein. Bei der Durchsuchung der Räume fielen ihm hochwertige Schmuckstücke in die Hände, deren Wert derzeit noch nicht feststeht. Bei dem Einbruch richtete der Unbekannte zudem etwa 6.000 Euro Sachschaden an. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck, Telefon 07146/280820, entgegen.

Gerlingen: Einbruch in Wohnhaus

Wenig Beute machte ein Einbrecher, der am Sonntag, zwischen 15:00 Uhr und 19:30 Uhr, die Terrassentür eines Wohnhauses im Tannenweg aufgehebelt hat. Außer einer älteren Kamera fand er im Haus nicht Stehlenswertes vor. An der aufgebrochenen Terrassentür entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Ludwigsburg: Erfolgloser Einbrecher

Nicht an sein kriminelles Ziel gelangte ein Einbrecher, der am Sonntag, im Zeitraum zwischen 10:00 Uhr und 20:30 Uhr, die Terrassentür eines Wohnhauses in der Westfalenstraße aufgehebelt hatte. Er durchsuchte sämtliche Räume, verließ das Haus aber wieder ohne Beute.

Großbottwar: Fahrlässige Brandstiftung

Nachdem ein Bewohner eines Alten- und Pflegeheimes in der Mundelsheimer Straße den Inhalt eines Aschenbechers in einem Metallmülleimer entsorgt hatte, ist der Eimer am frühen Montagmorgen, gegen 05:20 Uhr, in Brand geraten. Durch die starke Rauchentwicklung wurde der Feuermelder ausgelöst. Eine Pflegekraft konnte den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die teils gehunfähigen Bewohner wurden durch Pflegekräfte aus dem Gefahrenbereich gebracht. Zwei Mitarbeiterinnen wurden in der Folge mit Anzeichen einer Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort

Auf dem Weg zum Einsatz hatte ein 20-jähriger Feuerwehrmann auf der Kreuzung Bachstraße/Winzerhäuser Straße einen Verkehrsunfall. Er war mit seinem VW gegen 05:30 Uhr auf der Bachstraße unterwegs und sah beim Linksabbiegen in die Winzerhäuser Straße den bevorrechtigten Seat eines 24-Jährigen zu spät. Beim Zusammenstoß zog sich der 24-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Ludwigsburg: Sachbeschädigung durch Jugendliche

Mehrere Jugendliche haben am Sonntag, gegen 16:00 Uhr, im Bereich der Versöhnungskirche in der Hartmannstraße randaliert. Auf dem Parkplatz beschädigten sie die Glaskörper von zwei Laternen und am Nebeneingang der Kirche warfen wie mit Steinen drei Scheiben ein. Zudem knickten sie ein Regenfallrohr am Vordach am und warfen mehrere Blumentöpfe und Mülltonnen um. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/18-5353, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Kornwestheim: Sachbeschädigung durch Graffiti

Bislang unbekannte Täter besprühten am Sonntag, im Zeitraum zwischen 07:30 Uhr und 13:00 Uhr, an mehreren Stellen die Wände des Salamandergebäudes in der Stammheimer Straße unter anderem mit umgedrehten Hakenkreuzen. Die Außenwand im Bereich des Treppenhauses und auch das Trafohaus hinter dem Areal, besprühten die Unbekannten in großen Lettern, in blauer Farbe. Der angerichtete Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: