Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Brand in Weil im Schönbuch, Einbrüche in Rutesheim, Verkehrsunfall auf der BAB 8 - Gemarkung Ostfildern, Warnung vor Trickdiebstahl in Renningen

Ludwigsburg (ots) - Weil im Schönbuch: Fahrlässige Brandstiftung

Ein bislang unbekannter Täter löste am Donnerstag gegen 07:00 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus, indem er auf einem öffentlichen Häckselplatz heiße Asche auf Häckselgut entsorgte. Wegen der entstandenen Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Weil im Schönbuch auf den Plan gerufen, die mit zwei Fahrzeugen und sechs Wehrleuten an die Örtlichkeit kam.

Rutesheim: Einbrüche in Gaststätte und Firma

In den Nächten von Dienstag auf Mittwoch und Mittwoch auf Donnerstag drangen Einbrecher in zwei Betriebe ein und machten sich auf Diebestour. Im Zeitraum zwischen Dienstag 23:30 Uhr und Mittwoch 05:30 Uhr versuchten sie zunächst die massive Eingangstür einer Gaststätte in der Straße "Im Kalk" aufzuhebeln. Als dies misslang verschafften sie sich über das danebenliegende Fenster Zutritt, indem sie es kurzerhand aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten schließlich aus zwei Geldbeuteln mehr als 100 Euro Bargeld.

In der Zeit zwischen Mittwoch 18:30 Uhr und Donnerstag 07:30 Uhr suchten die Täter eine Firma in der Loyernstraße heim. Sie begaben sich zunächst in eine ehemalige Halle, hebelten ein Fenster zu den Firmenräumen auf und stiegen in das Gebäudeinnere ein. Auf der Suche nach Wertvollem entwendeten sie ein Sparschwein, das mehrere Hundert Euro Bargeld enthielt.

Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen nimmt der Polizeiposten Rutesheim, Telefon 07152/99910-0, entgegen.

BAB 8 - Gemarkung Ostfildern: Auffahrunfall

Ein leicht verletzter Fahrzeuglenker und ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 08:30 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Stuttgart-Flughafen ereignete. Der 34 Jahre alte Lenker eines Daimler-Benz befuhr bei stockendem Verkehr die linke Fahrspur. Verkehrsbedingt musste er sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Vermutlich weil der 52 Jahre alte Fahrer eines VW, der unmittelbar hinter ihm fuhr, dies zu spät bemerkte, fuhr er auf seinen Vordermann auf. Der 34-Jährige wurde hierbei verletzt. Während der Aufräumarbeiten kam es für kurze Zeit zu Verkehrsbehinderungen.

Renningen: Mutmaßlicher Trickdieb mit neuer Masche unterwegs

Mit einer neuen Masche versuchte am Mittwoch gegen 12:30 Uhr ein mutmaßlicher Trickdieb sein Glück in einem Wohnhaus in der Humboldtstraße. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter der ENBW aus und bat eine Bewohnerin seinen mitgeführten Heizlüfter in ihrer Wohnung in eine Steckdose einstecken zu dürfen. Während er das Gerät im Hausflur in Betrieb nahm sprach er in sein Mobiltelefon und schaltete den Lüfter zwischenzeitlich mehrmals an und aus. Als er noch weitere Steckdosen testen wollte, verwehrte ihm die Frau diese Bitte und machte ihn auf die Anwesenheit weiterer Personen im Haus aufmerksam. Auffallend schnell verließ der Mann daraufhin das Gebäude. Es handelte sich um einen etwa 45 Jahre alten Mann, der ungefähr 180 Zentimeter groß ist und von stabiler Figur. Er trug eine Brille und hat dunkelbraune graumelierte Haare. Bekleidet war der Unbekannte mit einer grauen Hose und grauem Anorak, mit gelbem Schriftzug "ENBW" auf der linken Brustseite. Hinweise nimmt der Polizeiposten Renningen unter Telefon 07159/8045-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: