Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Trickdiebstahl in Ditzingen, Einbrüche in Vaihingen an der Enz, Brandstiftung in Gerlingen, Schwerer Diebstahl in Asperg

Ludwigsburg (ots) - Ditzingen: Polizei warnt vor Trickdieben

Zwei Trickdiebinnen trieben am Mittwoch gegen 12:15 Uhr in der Marktstraße ihr Unwesen, als sie einem 64-jährigen Passanten eine Spendenliste vorlegten. Daraufhin zückte der Senior seine Geldbörse und gab den Frauen einen geringen Geldbetrag. Vermutlich um ihn abzulenken, bedankten sich die beiden überschwänglich, indem sie ihn unter anderem auf die Wange küssten. Unglücklicherweise musste er wenige Minuten später feststellen, dass ein Bargeldbetrag in Höhe von mehreren hundert Euro aus seiner Geldbörse entwendet worden war. Die beiden unbekannten Frauen, die kein Wort sprachen sondern ausschließlich durch Gestern kommunizierten, wurden als 25 bis 30 Jahre alt, etwa 165 Zentimeter groß, mit dunklen schulterlangen Haaren und südländischem Aussehen beschrieben. Das Polizeirevier Ditzingen bittet Zeugen, sich unter Tel. 07156/4352-0 zu melden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Trickdiebe unter einem Vorwand oder mit außergewöhnlichen Aktionen ihre Opfer täuschen, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie können Trickdiebstählen vorbeugen, indem Sie sich nicht ablenken lassen. Es ist Vorsicht geboten, wenn Fremde beispielsweise unter einem Vorwand Kleingeld wechseln möchten, Sie plötzlich umarmen, Ihnen Schmuck umhängen wollen oder einen angeblichen Flecken von der Kleidung wischen.

Vaihingen an der Enz: Einbrüche in Grundschule und Kindergarten

Über ein ebenerdiges Fenster zum Lehrerzimmer einer Schule in der Eugenstraße gelangte ein bislang unbekannter Einbrecher im Zeitraum zwischen Mittwoch 16:30 Uhr und Donnerstag 07:40 Uhr in das Gebäudeinnere. Zunächst durchsuchte er sämtliche Schränke im Zimmer und begab sich anschließend über den Flur zum Sekretariat. Dort versuchte er die Tür aufzuhebeln, was ihm nicht gelang. An einer anderen Tür hatte er mehr Erfolg und kam so in ein Büro, das er durchsuchte. In einem verschlossenen Rollcontainer, den er kurzerhand aufbrach, entwendete er aus einer Geldkassette etwa 200 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde auf ungefähr 1.400 Euro geschätzt.

Möglicherweise derselbe Täter brach im gleichen Zeitraum auch in einen Kindergarten in der Neuen Schulstraße ein. Auch hier gelangte er durch das Aufhebeln eines ebenerdigen Bürofensters in die Räumlichkeiten. Im Gebäudeinneren durchsuchte er sämtliche Räume und brach dazu verschlossene Schränke auf. Er musste ohne Beute wieder abziehen. Der Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben.

In beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Telefon 07042/941-0, sachdienliche Hinweise entgegen.

Gerlingen: Weitere Brandstiftungen an Papiermülltonnen

Wie wir berichteten zündeten Unbekannte am Mittwoch gegen 01:30 Uhr einen mit Papier gefüllten 140-Liter-Mülleimer in der Kronenstraße an, der vollständig abbrannte. Zudem hatte ein Angehöriger der Feuerwehr Gerlingen auf der Rückfahrt von diesem Einsatz eine weitere Mülltonne in der Leonberger Straße festgestellt, die in Brand gesteckt worden war. Er löschte das Feuer kurzerhand selbst. Allerdings war durch die Hitzeentwicklung eine in der Nähe stehende Tanne in Mitleidenschaft gezogen worden, so dass ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro entstand. Ebenfalls in jener Nacht ereignete sich ein dritter Fall in der Eltinger Straße. Dort erstickte jedoch das Feuer in der Papiermülltonne von selbst. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro angegeben. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt der Polizeiposten Gerlingen unter Telefon 07156/9449-0 entgegen.

Asperg: Wieder Zigarettenautomat geknackt

Unbekannte knackten in der Nacht von Dienstag 20:00 Uhr auf Mittwoch 09:00 Uhr erneut einen Zigarettenautomaten, der am Bahnhof aufgestellt war. Sie bohrten das Gerät auf und konnten auf diese Weise Bargeld und Waren im Wert von über 1.000 Euro stehlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit einer Höhe von etwa 2.000 Euro angegeben. Der Polizeiposten Asperg bittet Zeugen sich unter Telefon 07141/62033 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: