Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfälle in Gäufelden, Leonberg und Sindelfingen; Sachbeschädigung in Leonberg

Ludwigsburg (ots) - Gäufelden: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Am Dienstag in der Zeit zwischen 13:30 und 14:30 Uhr wurde ein in der Herrenberger Straße am Fahrbahnrand geparkter Fiat im Heckbereich durch ein anderes Fahrzeug erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, zu melden.

Leonberg: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro richtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag in der Zeit von 13:40 Uhr und 17:30 Uhr an, als er einen in der Glemsstraße am Fahrbahnrand abgestellten Peugeot beschädigte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg unter Tel. 07152/605-0 in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Möglicherweise aufgrund der tiefstehenden Sonne kam es am Dienstag gegen 16.45 Uhr auf der Döffingerstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Eine 29-jährige VW-Lenkerin, die in Richtung Sindelfingen-Darmsheim fuhr, erkannte vermutlich zu spät, dass der 59-jährige BMW-Fahrer vor ihr wegen stockenden Verkehrs anhalten musste und fuhr auf ihn auf. Die 29-Jährige wurde hierdurch schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, während der 59-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Der VW der 29-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Leonberg: Alkoholisierte junge Männer randalieren in der Bahnhofstraße

Vermutlich weil drei junge Männer im Alter von 17, 20 und 21 Jahren am Dienstagabend anlässlich des Pferdemarkts zu viel Alkohol getrunken hatten, fingen sie an auf ihrem Heimweg zu randalieren. Von einem aufmerksamen Zeugen wurden sie zwischen 21:50 Uhr und 22:00 Uhr beobachtet, wie sie auf ihrem Weg zum Bahnhof in der Bahnhofstraße ein Baustellenschild umwarfen und anschließend gegen die Außenspiegel der am Fahrbahnrand geparkten Autos traten. Dabei klappten an mehreren Wagen die Spiegel ein, während an mindestens einem Fahrzeug der Spiegel abgetreten wurde. Der Zeuge sprach daraufhin eine Polizeistreife an, die die Täter kurz darauf am Bahnhof feststellte. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: