Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbrüche in Besigheim, Möglingen und Bietigheim-Bissingen; Verkehrsunfall in Gerlingen; Sachbeschädigung in Remseck am Neckar; Brandstiftung in Gerlingen; Brand in Ludwigsburg;

Ludwigsburg (ots) - Besigheim: Einbruch in Wohnhaus

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am Dienstag im Zeitraum zwischen 14:30 Uhr und 19:45 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus in der Aystraße, indem er ein Fenster im Untergeschoss aufhebelte. Im Gebäudeinneren durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und entwendete schließlich diversen Schmuck, dessen Wert noch nicht näher beziffert werden konnte. Am Einstiegsfenster entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt der Polizeiposten Besigheim, Telefon 07142/40508-0, entgegen.

Möglingen: Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Vermutlich auf Schmuck und Bargeld abgesehen hatten es bislang unbekannte Täter, als sie am Dienstag zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr in ein Wohnhaus in der Grabenäckerstraße eindrangen, indem sie das Küchenfenster im Erdgeschoss aufhebelten. Im Gebäudeinneren durchsuchten die Unbekannten mehrere Schränke und Kommoden und ließen schließlich Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen. Zudem entwendeten sie einen Tresor, in dem sich Bargeld in Höhe von mehr als 1.000 Euro befand. Der Sachschaden am Fenster wurde mit etwa 1.100 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, entgegen.

Bietigheim-Bissingen: Tageswohnungseinbruch

Eine böse Überraschung erlebte der Bewohner eines Wohnhauses in der Hommoldstraße als er am Dienstagabend nach Hause kam. In der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 23:00 Uhr waren unbekannte Einbrecher über die Terrassentür in das Gebäudeinnere gelangt, indem sie zunächst den heruntergelassenen Rolladen aus der Halterung rissen und sich anschließend an der Tür zu schaffen machten. Die Unbekannten durchsuchten sämtliche Zimmer und ließen schließlich Zigaretten, Mobiltelefone und persönliche Gegenstände mitgehen. Der Wert des Diebesguts konnte noch nicht näher beziffert werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon 07142/405-0, entgegen.

Gerlingen: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin

Mit schweren Verletzungen brachte der Rettungsdienst am Dienstag eine 74 Jahre alte Fußgängerin in ein Krankenhaus, nachdem sie kurz vor 13:00 Uhr in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Die 43 Jahre alte Lenkerin eines Daimler-Benz befuhr die Hauptstraße und beabsichtigte nach links in die Kirchstraße abzubiegen. Sie übersah vermutlich die dort auf dem gekennzeichneten Fußgängerüberweg die Straße überquerende 74-Jährige und erfasste die Seniorin, die in der Folge schwer stürzte. Der Überweg musste während der Unfallaufnahme für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden.

Remseck am Neckar: Mehrere Mülleimer durch zündelnde Jungen in Brand gesteckt

Seit Ende Januar gerieten in verschiedenen Remsecker Teilorten immer wieder Mülleimer in Brand und wurden dadurch beschädigt. Durch den Hinweis einer aufmerksamen Zeugin, der bei dem letzten Brand am 30.01.2014 zwei Jugendliche aufgefallen waren, die nachts gegen 03:00 Uhr auffällig schnell von Hochberg in Richtung Neckarrems liefen, konnte die Polizei kurz darauf an der Bushaltestelle der Marbacher Straße zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen feststellen, die zugaben, an einem etwa 100 Meter entfernt stehenden Mülleimer gezündelt zu haben. Zwischenzeitlich bestätigte sich der Verdacht, dass die beiden Jungen für weitere Sachbeschädigungen gleicher Art in Frage kamen. Bereits am 20.01.2014 brannte im Hof einer Schule in der Traubenstraße eine Mülltonne völlig aus. In der Nacht von 24. auf 25.01.2014 wurde eine weitere Mülltonne zerstört, die einige Hundert Meter von einem Wohnhaus entfernt im Weinbergweg auf einem Feldweg stand sowie auch in der Nacht von 26. auf 27.01.2014 erneut im Weinbergweg eine Mülltonne in Brand gesetzt wurde. Dabei entstand glücklicherweise insgesamt ein geringer Sachschaden. Im Rahmen seiner Vernehmung legte der 14-Jährige nun beim Polizeiposten Remseck am Neckar ein Geständnis ab und räumte die Taten ein. Die Ermittlungen dauern noch an.

Gerlingen: Brandstiftung

Bislang unbekannte Täter zündeten am Mittwoch gegen 01:30 Uhr in der Kronenstraße einen mit Papier gefüllten 140-Liter-Mülleimer an, der vollständig abbrannte. Durch die Hitze wurde zudem ein Mercedes-Benz im Bereich des vorderen linken Kotflügels und der Reifen beschädigt, der in unmittelbarer Nähe des Mülleimers parkte. Die Feuerwehr Gerlingen war vor Ort und löschte die Flammen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht näher beziffert werden.

Ludwigsburg: Brand eines Wartehäuschens

Gleich mehrere Anrufer meldeten am Dienstag kurz vor 19:00 Uhr Brandgeruch im Bereich der Eisenbahnstraße. Dort stand hinter der Wendeplatte ein kleines Häuschen in Flammen, das vermutlich als Fahrzeug- oder Palettenwaage dient. Die Feuerwehr rückte mit vier Einsatzfahrzeugen und 23 Wehrleuten und der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug und drei Sanitätern zum Brandort aus. Bislang ist bekannt, dass der Brand im Untergeschoss des unterkellerten Gebäudes ausbrach. Über die Ursache und Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die polizeilichen Ermittlungen an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: