Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfälle in Sindelfingen, Hildrizhausen, Wildberg, Weil der Stadt und Herrenberg;

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen: Fahren unter Drogeneinfluss

Weil der 19 Jahre alte Lenker eines Seat am Montag gegen 04:30 Uhr ohne Licht von einem Tankstellengelände auf die Friedrich-Ebert-Straße einfuhr, wurde er von einer Polizeistreife kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten in dem Fahrzeug Marihuanageruch wahr. Bei dem anschließenden Drogentest stellte sich heraus, dass der 19-Jährige Betäubungsmittel konsumiert hatte, so dass ihm anschließend Blut entnommen wurde. Zudem wurde ihm für die Dauer von 24 Stunden untersagt, ein Kraftfahrzeug zu führen.

Hildrizhausen: Verkehrsunfall mit leicht verletzter Fahrzeuglenkerin

Eine leicht verletzte Fahrzeuglenkerin und ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.500 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag kurz nach 12:00 Uhr auf der Landesstraße 1147 an der Kreuzung Rohrau ereignete. Der 36 Jahre alte Lenker eines BMW befuhr die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße 1045 von Hildrizhausen in Richtung Herrenberg. Auf Höhe der Kreuzung übersah der 78 Jahre alte Fahrer eines Nissan den herannahenden BMW vermutlich und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Obwohl der BMW-Fahrer auswich, touchierte er den Nissan, so dass er nach rechts abgewiesen wurde und gegen den Smart einer 24-Jährigen prallte. Die Smart-Fahrerin musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wildberg: Verkehrsunfall auf eisglatter Fahrbahn

Auf einem etwa 100 Meter eisglatten Straßenabschnitt auf der ansteigenden Landesstraße 1357 von Wildberg in Richtung Deckenpfronn geriet der 28 Jahre alte Lenker eines Kleinlieferwagens am Sonntag gegen 21:30 Uhr ins Schleudern. Dabei kam er von der Fahrbahn ab, prallte in die dortige Böschung und rutschte rückwärts bis zum Stillstand in einem Grünstreifen weiter. Da die Fahrzeugtüren klemmten, konnte der 28-Jährige zunächst nicht aus seinem Wagen aussteigen und trat die Windschutzscheibe aus dem Rahmen, um sich zu befreien. Er wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Weil der Stadt: Auffahren auf ein stehendes Fahrzeug

Vermutlich wegen der Unachtsamkeit eines 19 Jahre alten Daimler-Fahrers kam es am Sonntag kurz vor 18:00 Uhr in der Simmozheimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der 19-Jährige fuhr dort auf einen geparkten Ford auf. An beiden Wagen entstand ein Sachschaden von jeweils etwa 5.000 Euro. Aufgrund der Kollision lief an der Unfallstelle Öl aus, das von der Feuerwehr, die mit vier Wehrleuten vor Ort kam, abgebunden wurde.

Herrenberg: 13-Jähriger bei Unfall verletzt - Zeugenaufruf -

Ein 13-jähriger Radler befuhr am Sonntag gegen 17:30 Uhr ohne Licht die Walther-Knoll-Straße aus Richtung Bahnhof. An der Eimündung zur Raistinger Straße missachtete ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker die Vorfahrt und kollidierte mit dem Vorderrad des Fahrrades, so dass der Bub stürzte. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall wurde von einem weiteren Verkehrsteilnehmer beobachtet, der sich um den leicht verletzten 13-Jährigen kümmerte. Bei dem Verursacherfahrzeug handelte es sich mutmaßlich um einen schwarzen Van eventuell der Marke Mercedes. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigburg, Telefon 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: