Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Bietigheim-Bissingen und Kornwestheim; Verkehrsunfall in Vaihingen an der Enz; Körperverletzung in Ludwigsburg;

Ludwigsburg (ots) - Bietigheim-Bissingen: Tageswohnungseinbruch

Indem er die Terrassentür eines Wohnhauses im Reihenweg aufhebelte, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter am Donnerstag in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 22:00 Uhr Zutritt zum Gebäudeinneren. Dort durchsuchte er sämtliche Schränke und entwendete Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Der Schaden an der Terrassentür wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon 07142/405-0, entgegen.

Kornwestheim: Einbrecher in die Flucht geschlagen

Eine aufmerksame Anwohnerin störte am Mittwoch gegen 22:00 Uhr einen unbekannten Einbrecher beim Versuch die Hintereingangstür eines Frisörgeschäfts in der Bahnhofstraße aufzuhebeln. Der Täter ging gerade mit brachialer Gewalt zu Werke, als die Dame ihm zurief, so dass er sein Vorhaben aufgab und sich aus dem Staub machte. Es handelte sich um einen 30 bis-35 Jahre alten Mann mit Glatze und kräftiger Statur. Es ist etwa 185 Zentimeter groß und war bekleidet mit brauner Jacke mit Taschen an den Ärmeln. Zudem hatte er einen Rucksack bei sich. Die Höhe des Sachschadens an der Tür wurde mit mehreren Hundert Euro angegeben.

Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1125

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 17:00 Uhr auf der Landesstraße 1125 ereignete. Die 76 Jahre alte Lenkerin eines VW befuhr die Industriestraße und beabsichtigte in Richtung Bietigheim-Bissingen abzubiegen. Da die Seniorin vermutlich die auf der Landesstraße aus Richtung Bietigheim-Bissingen heranfahrende 55 Jahre alte Lenkerin eines Ford übersah, kam es zum Zusammenstoß der beiden Wagen, bei dem beide Fahrerinnen sich verletzten. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ludwigsburg: Körperverletzung und Beleidigung

Der Rettungsdienst bat am Donnerstag kurz nach 23:00 Uhr die Polizei um Unterstützung bei der Behandlung von zwei randalierenden Personen. Ein Passant hatte in der Wilhelmstraße einen 28-Jährigen und dessen ebenfalls 28 Jahre alte Begleiterin alkoholisiert auf dem Boden liegend angetroffen und die Sanitäter verständigt. Vermutlich hatte die junge Frau sich bei einem Sturz verletzt. Da sie sich gegenüber der Besatzung des Rettungswagens und in der Folge auch der Polizisten aggressiv zeigte, begleitete die Streifenbesatzung den Transport zum Klinikum. Zuvor hatte ihr Begleiter mit Gewalt versucht, in das Innere des Rettungswagens vorzudringen. Während der renitente 28-Jährige zum Polizeirevier gebracht wurde, wollte die junge Frau nach ihrer Behandlung das Klinikum nicht mehr verlassen. Sie wehrte sich vehement, indem sie die Beamten mit den wüstesten Beschimpfungen beleidigte, nach ihnen spuckte und versuchte zu treten. Die Polizisten brachten sie zunächst zum Polizeirevier und übergaben sie im Anschluss an ihre Eltern. Ihr 28-jähriger Bekannter verbrachte die Nacht auf richterliche Anordnung in der Gewahrsamseinrichtung. Nun müssen beide mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: