Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Schwerer Diebstahl in Großbottwar / Oberstenfeld; Einbruch in Besigheim; Verkehrsunfälle in Großbottwar und Korntal-Münchingen;

Ludwigsburg (ots) - Großbottwar / Oberstenfeld: Mehrere Zigarettenautomaten aufgebrochen

Auf Zigaretten und Bargeld abgesehen hatten es bislang unbekannte Täter, als sie in der Nacht von Montag auf Dienstag gleich vier Zigarettenautomaten aufbrachen. Die Diebe suchten in Großbottwar Automaten in der Kleinbottwarer Straße und der Bahnhofstraße sowie in Oberstenfeld in der Kreuzstraße und der Marbacher Straße heim und hebelten alle auf dieselbe Weise auf. Dabei erbeuteten sie Zigaretten und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Der Sachschaden an den Automaten wird mit jeweils etwa 1.000 Euro angegeben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Großbottwar, Telefon 07148/1625-0 oder das Polizeirevier Marbach am Neckar, Telefon 07144/900-0, entgegen.

Besigheim: Tageswohnungseinbruch

Im Zeitraum zwischen 08:10 Uhr und 16:10 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag die Tür einer Wohnung in der Türkengasse aufzuhebeln. Da ihm dies nicht gelang trat er sie kurzerhand ein und gelangte auf diese Weise in das Wohnungsinnere. Dort durchsuchte er sämtliche Zimmer und ließ Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro sowie ein Computerspiel samt Spielen ebenfalls mit einem Wert von mehreren Hundert Euro mitgehen. Der Sachschaden an der Wohnungstür wurde mit etwa 300 Euro angegeben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Besigheim, Telefon 07143/40508-0, entgegen.

Großbottwar: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Die 35 Jahre alte Lenkerin eines VW befuhr am Dienstag gegen 18:45 Uhr die Kleinaspacher Straße ortsauswärts und bog nach links in die Kreuzstraße ab. Dabei erfasste sie aus bisher noch ungeklärter Ursache den 60-jährigen Fußgänger, der an der Einmündung die Kreuzstraße überquerte. Er wurde durch die Kollision schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Korntal-Münchingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf -

Der 59 Jahre alte Lenker eines Ford befuhr am Montag gegen 17:20 Uhr die Landesstraße 1141 von Weilimdorf in Richtung Münchingen. Unmittelbar nach der Autobahnunterführung kam ihm im Kurvenbereich ein Auto auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 59-Jährige nach rechts aus. Dennoch berührten sich die beiden Fahrzeuge im Bereich der Außenspiegel. Der Ford-Fahrer hielt sofort an, während der unbekannte Fahrzeuglenker weiterfuhr und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Möglicherweise handelte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen dunklen BMW. Das Polizeirevier Ditzingen, Telefon 07156/4352-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: