Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Gefährliche Körperverletzung in Sindelfingen, Einbrüche in Schönaich und Leonberg, Polizeikontrolle in Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen: Streit zwischen mehreren Personen eskaliert

Beim Verlassen einer Gaststätte in der Neckarstraße entwickelte sich am Sonntag gegen 05:40 Uhr ein Streit, in dessen Verlauf zwei 25 und 26 Jahre alte Männer sowie eine 21-jährige Frau auf eine 26-Jährige losgingen. Die 26-Jährige kam gerade an die Örtlichkeit, als die drei die Gaststätte schlossen und wurde sogleich durch die 21-Jährige beschimpft. Das sich daraus ergebende Wortgefecht der beiden Frauen gipfelte darin, dass die Jüngere die 26-Jährige an den Haaren zog und sie durch die beiden Männer zu Boden gestoßen und geschlagen wurde. Eine Zeugin alarmierte schließlich die Polizei. Die Streithähne waren schon in der Vergangenheit aneinander geraten. Näheres ist hierzu nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Schönaich: Tageswohnungseinbruch

Unbekannte Einbrecher suchten am Sonntag in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 20:30 Uhr ein Wohnhaus in der Cheruskerstraße heim. Indem sie die Terrassentür aufhebelten gelangten sie in die Räumlichkeiten, die sie anschließend durchsuchten. Dabei fiel ihnen Schmuck von bislang unbekanntem Wert in die Hände, den sie mitgehen ließen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 2.500 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Böblingen unter Telefon 07031/13-2500 in Verbindung zu setzen.

Leonberg: Wohnungseinbruch

Vermutlich ohne Beute zog ein bislang unbekannter Täter wieder von dannen, der in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag in ein Wohnhaus in der Straße "Berghalde" eingebrochen war. Der Täter hebelte ein Fenster auf der Gebäuderückseite auf, stieg in die Wohnräume ein und durchsuchte diese nach Wertvollem. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Böblingen: Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz

Mit einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz muss ein 29-Jähriger rechnen, den Polizeibeamte am Sonntag gegen 14:15 Uhr in der Tiergartenstraße überprüften. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fanden sie bei dem Mann ein Einhandmesser sowie in seinem Wagen einen Schlagstock und mehrere Böller vor, die kein Prüfzeichen aufwiesen. Die Polizisten beschlagnahmten die Gegenstände und verständigten zur weiteren Begutachtung und Prüfung der Böller die Spezialisten des Landeskriminalamts. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: