Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Heilbronn und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Ergänzung zu versuchtem Tötungsdelikt am 12.01.2014 in Marbach

Ludwigsburg (ots) - Zu dem in der Nacht zum 12. Januar in Marbach-Hörnle versuchten Tötungsdelikt an einem 31-Jährigen (wir berichteten zuletzt am 15.01.2014) hat sich inzwischen auch der 35-jährige Mann, der den bisherigen Ermittlungen zufolge im Anschluss an die Auseinandersetzung mit einem Fahrrad vom Tatort geflüchtet war, bei der Kriminalpolizei in Ludwigsburg zum Sachverhalt geäußert,. Im Beisein seines Rechtsanwalts bestätigte der 35-Jährige im Wesentlichen die von seinem 36-jährigen Begleiter geschilderte Tatversion, wonach dieser von dem späteren Opfer und dessen 58-jährigem Begleiter im Verlauf des zunächst verbalen Streits angegriffen worden sei und er sich unter Einsatz eines Messers zur Wehr gesetzt habe.

Der seinen Angaben zufolge nicht an der tätlichen Auseinandersetzung beteiligte 35-Jährige hatte die Flucht ergriffen, nachdem ihm der 58-Jährige mit einer Axt einen Schlag gegen den Kopf versetzt und ihm dabei eine Platzwunde beigebracht hatte.

Die Ermittler sehen im Hinblick auf die von Kriminaltechnikern am Tatort vorgefundene Spurenlage diese Schilderung als nicht unwahrscheinlich an. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell