Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Eberdingen, Schwerer Diebstahl in Sachsenheim und Kornwestheim, Suizidversuch in Ludwigsburg, Verkehrsunfall in Pleidelsheim

Ludwigsburg (ots) - Eberdingen: Tageswohnungseinbruch

Auf bislang ungeklärte Art und Weise gelang es unbekannten Einbrechern sich am Mittwoch in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße "Alter Vaihinger Weg" Zutritt zu verschaffen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und ließen Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro mitgehen. Zeugen, die Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, in Verbindung zu setzen.

Sachsenheim: Erneut Motorrad gestohlen

Unbekannte entwendeten am Mittwoch in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 22:30 Uhr erneut ein Motorrad aus einer Gemeinschaftstiefgarage in der Gutenbergstraße. Bei der gestohlenen Maschine handelte es sich um eine KTM SuperDuke mit einem Wert von über 11.000 Euro. Obwohl die Batterie und die untere Verkleidung ausgebaut waren, nahmen die Diebe das etwa sechs Monate alte Fahrzeug mit und nutzten zum Abtransport mutmaßlich einen Lieferwagen. Ein Tatzusammenhang mit dem Motorraddiebstahl aus einer weiteren Tiefgarage in der gleichen Straße in der Nacht zuvor (wir berichteten) kann nicht ausgeschlossen werden. Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg bittet in beiden Fällen unter Tel. 07141/18-9 um Hinweise.

Kornwestheim: Zigarettenautomat geknackt

Der Inhalt eines Zigarettenautomats, der an einem Wohnhaus in der Jägerstraße angebracht war, stand im Interesse eines bislang unbekannten Täters, der diesen in der Nacht von Mittwoch 19:30 Uhr auf Donnerstag 06:30 Uhr bearbeitete. Dabei wirkte der Dieb so lang auf die Metallhalterung des Automaten ein, bis die Befestigungsschrauben brachen und leerte das Gerät anschließend vollständig. Der Wert des Diebesguts steht bislang noch nicht fest. Am Automat entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim unter Tel. 07154/1313-0 entgegen.

Ludwigsburg: 38-Jähriger nach Suizidversuch gerettet

Ein glückliches Ende nahmen polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach einem 38-Jährigen am Mittwoch gegen 15:30 Uhr, nachdem dieser am Mittag einem Bekannten via sms mitgeteilt hatte, dass er sich das Leben nehmen werde. Unter anderem war dabei ein Polizeihubschrauber eingebunden, der den Mann am Ortsrand von Neckarweihingen auf dem Weg in Richtung Poppenweiler aufspürte. Obwohl der Aufenthaltsort des 38-Jährigen nicht bekannt war, musste er schnellstmöglich gefunden werden, da er angegeben hatte, eine Überdosis Tabletten eingenommen zu haben, deren Wirkung innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen kann. Nach der erfolgreichen Suche brachte der Rettungsdienst ihn eiligst in ein Krankenhaus.

Pleidelsheim: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.800 Euro richtete ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch in der Zeit zwischen 06:45 Uhr und 11:00 Uhr in der Gottlieb-Daimler-Straße an und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich darum zu kümmern. Vermutlich bei Ein- oder Ausparken stieß er gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Opel und beschädigte den Wagen an der Stoßstange und dem Radlauf vorne links. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter Tel. 07142/405-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: