Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: 21.02.2014, 16.25 Uhr - A8, Dreieck Leonberg, Fahrtrichtung Karlsruhe, Vollsperrung nach umgestürzten Lkw

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Der 44-jährige Fahrer eines mittelgroßen Lkw fuhr in Leonberg-Ost auf die A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Durchgangsfahrbahn übersah er einen Sattelzug. Er scherte unmittelbar auf Höhe des Führerhauses des Sattelzuges ein und wurde über die Fahrzeugfront der Sattelzugmaschine nach links abgewiesen. Der Lkw beschädigte noch den Tankauflieger und stürzte dann an der Mittelschutzplanke auf die Seite. Die zwei Fahrstreifen der A8 Fahrtrichtung Karlsruhe waren dadurch blockiert. Der 44-jährige Lkw Fahrer und sein 40-jähriger Beifahrer hatten Glück und wurden nur leicht verletzt. Der 43-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt 50 000 Euro. Die Bergung der Fahrzeuge dauerte bis zu den Abendstunden an. Auf der A8 staute sich der Verkehr bis zu 13 km und auch auf der A81 kam es zwischen Böblingen und Stuttgarter Kreuz zu Verkehrsbehinderungen. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg übernahm die Absicherung, und mit einem großen Abschleppfahrzeug wurde der umgestürzte Lkw aufgerichtet und abtransportiert. Die Polizei war mit 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: