Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg: Kleidercontainer angezündet; Vaihingen/Enz: 1.000 Euro Sachschaden durch Sprayer; Vaihingen/Enz: Wohnungsbrand; Tamm: Alkoholisierter flüchtet nach Unfall; Remseck: Einbruch in Kiosk

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Kleidercontainer angezündet

Einen illegal aufgestellten Kleidercontainer hat ein Unbekannter am Sonntagmorgen in der Friedrichstraße angezündet. Der Brand wurde gegen 07:40 Uhr von einem Passanten entdeckt, der sofort die Feuerwehr verständigte. Die Flammen in dem direkt an der Hauswand eines Mehrfamilienhauses aufgestellten Sperrholzbehälters griffen auf einen weiteren Container über, konnten aber rasch gelöscht werden. Das Gebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Wer die Container dort aufgestellt hatte, steht derzeit noch nicht fest.

Vaihingen/Enz: 1.000 Euro Sachschaden durch Sprayer

Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Donnerstagabend bis Samstagmorgen die Holzwände der Gemeinschafts-Schuppenanlage neben dem Hundeplatz an der Leimfabrikstraße beschmiert und dabei rund 1.000 Euro Sachschaden angerichtet. Das Polizeirevier Vaihingen/Enz, Tel. 07042/941-0, bittet um Hinweise.

Vaihingen/Enz: Wohnungsbrand

Mindestens 50.000 Euro Sachschaden hat am Sonntagmorgen ein Wohnungsbrand in einem Zweifamilienhaus in der Marienburger Straße gefordert. Der 22-jährige Bewohner einer Einliegerwohnung hatte gegen 09:00 Uhr Brandgeruch wahrgenommen. Beim Öffnen der Wohnzimmertürtür schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Die sofort verständigte Freiwillige Feuerwehr Vaihingen/Enz war mit 10 Fahrzeugen und 53 Einsatzkräften am Brandort und konnte ein Übergreifen der Flammen auf die darüber liegende Wohnung verhindern. Die Einliegerwohnung brannte jedoch vollständig aus. Der 22-Jährige, der unverletzt blieb, kam bei Verwandten unter. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt. Die Polizei kann fahrlässige Brandstiftung nicht ausschließen. Brandermittler werden den Brandort im Verlauf des heutigen Tages eingehend untersuchen.

Tamm: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Unfall

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 27-jähriger Autofahrer, der am Sonntag, gegen 09:40 Uhr im Finkenweg von der Fahrbahn abgekommen und in einen Gartenzaun gefahren war. Trotz eines angerichteten Sachschadens von etwa 1.000 Euro machte er sich mit seinem beschädigten Honda aus dem Staub. Kurz vor dem Unfall hatten der 27-Jährige und sein Beifahrer eine Passantin nach dem Weg zum nächsten Schnellrestaurant gefragt. Nach dem Hinweis der Zeugin machte eine Polizeistreife den Tatverdächtigen in einem Fast-Food-Restaurant im Tammerfeld ausfindig. Bei der Überprüfung des 27-Jährigen stellten die Beamten deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und beschlagnahmten seinen Führerschein.

Remseck am Neckar: Einbruch in Kiosk

Bargeld und Zigaretten im Wert von mehreren Hundert Euro fielen einem unbekannten Täter in der Nacht zum Sonntag beim Einbruch in den Kiosk an der Stadtbahn-Endhaltestelle in die Hände. Nachdem er einen Rollladen gewaltsam aufgedrückt hatte, schlug er mit einem vorgefundenen Blumentopf eine Fensterscheibe ein und stieg ein. Dabei dürfte sich der Unbekannte verletzt haben. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Remseck am Neckar, Tel. 07146/280820, in Verbindung zu setzen.

Bietigheim-Bissingen: Porsche zerkratzt

Auf rund 10.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Sonntag an einem in der Burgstraße abgestellten Porsche Panamera angerichtet hat. Entlang der Fahrerseite hinterließ er mehrere tiefe Kratzer.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: