Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sindelfinden:Fußgänger erfasst und schwer verletzt; Rutesheim: Schwerverletzter bei Frontalzusammenstoß;

Ludwigsburg (ots) - Sindelfinden: Zwei Fußgänger erfasst und schwer verletzt

Ein 55-jähriger Autofahrer hat am Freitagabend, gegen 22:15 Uhr, auf der Sommerhofenstraße zwei Fußgänger erfasst und schwer verletzt. Er war zunächst aus Richtung Leonberger Straße kommend auf der Sommerhofenstraße unterwegs, wendete dann jedoch und fuhr in entgegengesetzter Richtung weiter. An der Bushaltestelle in Höhe des Stelzenhochhauses waren unterdessen zwei 51 und 52 Jahre alte Männer aus einem Auto ausgestiegen und wollten die Fahrbahn zusammen mit zwei weiteren Personen überqueren. Sie wurden von dem herannahenden Hyundai erfasst und mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Sommerhofenstraße für etwa eine Stunde gesperrt. De polizeilichen Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern noch an.

Rutesheim: Ein Schwerverletzter bei Frontalzusammenstoß

Einen Schwer- und einen Leichtverletzten sowie rund 21.000 Euro Sachschaden forderte am Sonntagabend ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Kreisstraße 1013 zwischen Malmsheim und Perouse. Ein 20-jähriger Autofahrer war gegen 18:55 Uhr mit seinem Peugeot in Richtung Perouse unterwegs und geriet vermutlich durch einen "Sekundenschlaf" im Verlauf einer Linkskurve auf die linke Fahrbahnseite, wo er mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 27-Jährigen zusammenstieß. Beim Aufprall zog sich der 18-Jährige schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: