Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Ludwigsburg und Vaihingen an der Enz; Sachbeschädigung in Kornwestheim; Verkehrskontrolle auf der BAB 8 - Gemarkung Stuttgart

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Bei Unfall leicht verletzt

Mit dem Rettungsdienst musste am Montagabend ein 37-Jähriger in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er bei einem Unfall leicht verletzt wurde. Der Fiat-Fahrer war gegen 20:50 Uhr auf der Mörikestraße in Richtung Möglingen unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampel im Kreuzungsbereich Waldäcker nicht in Betrieb. Vermutlich weil der aus Richtung Schwieberdinger Straße heranfahrende 28 Jahre alte Lenker eines BMW in die Kreuzung einfuhr, ohne das für ihn geltende Stopp-Schild zu beachten, stießen die beiden Wagen zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.500 Euro.

Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall nach Spritztour

Glücklicherweise unverletzt blieb am Montagabend ein 19-Jähriger, der auf einer Spritztour mit dem Ford der Eltern verunfallte. Vermutlich weil er gegen 22:30 Uhr auf regennasser Fahrbahn zu schnell auf der Hohenhaslacher Straße unterwegs war, fuhr er geradewegs über den Kreisverkehr am Ortseingang. Er krachte frontal auf den Bordstein gegenüber und wurde im weiteren Verlauf in den dortigen Grünstreifen abgewiesen, bis er nach mehreren Metern auf dem Gartengrundstück eines Wohnhauses zum Stehen kam. Dabei durchbrach er die etwa zwei Meter hohe Hecke des Grundstücks. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 19-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Weil er gemeinsam mit seinem ebenfalls 19 Jahre alten Freund unterwegs war, der ihm in seinem eigenen Wagen folgte, muss dieser mit einer Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Kornwestheim: Farbschmierereien an Schule

Einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro richtete ein Unbekannter an, der in der Zeit zwischen Samstag und Dienstag mehrere Außenwände im Eingangsbereich der Theodor-Heuss-Realschule und der dortigen Sporthalle besprühte. Dabei hinterließ er mit blauem Farbspray verschiedene Parolen.

BAB 8 - Gemarkung Stuttgart: Sattelanhänger aus dem Verkehr gezogen

Bei der Kontrolle eines im internationalen Güterverkehr eingesetzten Sattelzugs stellten Beamte der Verkehrspolizei am Montag gegen 09:15 Uhr mehrere Mängel an dem italienischen Sattelanhänger fest, so dass dieser aus dem Verkehr gezogen wurde. Der 38-jährige Lenker des Gespanns hatte über 20 Tonnen geladen und war mit Mängeln an mehreren Achsen und Reifen in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Möhringen und Stuttgart-Degerloch unterwegs. Bei einer sich anschließenden Vorführung in einem nahegelegenen Prüfunternehmen wurde zudem festgestellt, dass die Feststellbremsen teilweise nicht mehr funktionierten. Dem Fahrzeuglenker wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt und der Sattelanhänger wegen unmittelbarer Verkehrsgefährdung aus dem Verkehr gezogen. Zudem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 400 Euro bezahlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: