Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Auffahrunfall in Böblingen und Murr, Verkehrsunfallflucht auf der Autobahn 831-Gemarkung Stuttgart-Vaihingen

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: aus Unachtsamkeit auf Pkw aufgefahren

Am Samstag, gegen 13:10 Uhr, befuhr eine 75-Jährige mit ihrem Skoda die Herrenberger Straße Richtung Calwer Straße. Auf Grund der Lichtzeichenanlage, welche für die 75-Jährige Pkw-Lenkerin rot zeigte, musste diese ihren Skoda bis zum Stillstand abbremsen. Ein direkt hinter ihr fahrender 35-jährige BMW-Fahrer bemerkte das Abbremsen des vorderen Fahrzeuglenkers zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Durch den Aufprall wurde die Skoda-Lenkerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Landesstraße 1125, Gemarkung Murr: Auffahrunfall mit fünf Beteiligen

Am Samstag, gegen 16.18 Uhr, befuhr eine 42-Jährige mit ihrem Seat die Landesstrasse 1125 in Richtung Autobahn-Anschlussstelle Pleidelsheim. Auf Grund verkehrsbedingter Stockungen auf Höhe der Ortschaft Murr musste sie ihrem Seat bis zum Stillstand abbremsen. Eine direkt hinter ihr fahrende 40-jährige Volvo-Lenkerin bemerkte das Abbremsen der vorausfahrenden Fahrzeuglenkerin zu spät und fuhr auf den Seat auf. Durch den Aufprall wurde der Seat auf einen bereits vor diesen stehenden Pkw Renault aufgeschoben. Dieser wiederum wurde auf einen Pkw Audi aufgeschoben, welcher vor dem Renault stand. Bei dem Unfall wurde die 42-jährige Seat-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro.

Autobahn 831, Gemarkung Stuttgart-Vaihingen: Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Am Samstag, gegen 20:12 Uhr, befuhr eine 20-jährige Opel-Fahrerin den rechten Fahrstreifen der Autobahn 831 in Richtung Stuttgart. Zeitgleich befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker den Verzögerungsstreifen zur Anschlussstelle Stuttgart-Vaihingen. Als beide Fahrzeuge sich auf gleicher Höhe befanden, blinkte der bislang unbekannte Fahrzeuglenker, welcher sich rechts von der Opel-Lenkerin befand, nach links und wechselte im Anschluss sofort auf die Fahrspur der 20-Jährigen. Diese konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem bislang unbekannten Fahrzeuglenker verhindern. Hierbei fuhr sie mit ihrem Opel in die Schutzplanke und schleuderte anschließend von der Fahrbahn nach rechts weg in den dortigen Grünstreifen. Dort kam sie mit ihrem Pkw zum Stehen. Die 20- Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Bei dem bislang unbekannten Verursacherfahrzeug soll es sich um einen hellen Pkw der Mittelklasse handeln. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon 0711/6869230 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: