Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Hohentengen

Versuchter Einbruch

Mit einem Werkzeug haben unbekannte Täter zwischen Dienstag, den 05.09.2017 und Dienstag, den 12.09.2017, ein Fenster von einem Firmengebäude in der Gräfin-Monika-Straße gewaltsam geöffnet. Zu einer weiteren Tatausführung kam es jedoch nicht, weshalb ausschließlich Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand. Die Tat wurde nachträglich erst entdeckt und bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Ostrach

Einbruch in Firmengebäude

Auf Bargeld hatte es ein unbekannter Einbrecher abgesehen, der in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 20.15 Uhr und 07.45 Uhr die Tür auf der Gebäuderückseite eines Firmengebäudes in der Riedstraße aufhebelte und anschließend ins Gebäude einstieg. Dort schaffte er sich gewaltsam Zugang zu einem Büroraum, den er nach Diebesgut durchsuchte. Es wurden etwas mehr als 1000,-- Euro Bargeld entwendet. Der verursachte Sachschaden dürfte ungefähr 5.000,-- Euro betragen.

Pfullendorf

Einbruch

Durch ein eingeworfenes Fenster ist ein unbekannter Täter zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 09.00 Uhr, in der Mengener Straße in ein Gebäude eingedrungen. Anschließend durchsuchte der Täter einen Teil der Räumlichkeiten. Ob ihm dabei Diebesgut in die Hände gefallen ist, konnte der Geschädigte noch nicht abschließend sagen. Der verursachte Sachschaden dürfte bei ungefähr 500,-- Euro liegen.

Bad Saulgau

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall, der sich am Samstag zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Platzstraße ereignete. Eine Frau musste bei ihrer Rückkehr von einem Einkauf feststellen, dass ihr ordnungsgemäß auf einem Stellplatz geparkter Renault Megane im vorderen rechten Bereich sowie am dortigen Kotflügel beschädigt war. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 800,-- Euro. Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581/4820, Kontakt aufzunehmen.

Gammertingen

Verkehrsunfall mit 3 Verletzten

Mit zwei total beschädigten Autos endete ein Verkehrsunfall am Samstagvormittag kurz vor 11.00 Uhr auf der B 313 bei Gammertingen. Die 35-jährige Lenkerin eines Toyota befuhr den Unteren Torackerweg von Mariaberg her kommend und wollte an der Einmündung zur B 313 nach links in Richtung Mägerkingen einbiegen. Hierbei übersah sie einen Ford Focus, der auf der B 313 von Mägerkingen in Richtung Bronnen unterwegs war. Es kam zu einer Kollision. Der Toyota wurde durch den Aufprall so stark verformt, dass ein Aussteigen nicht mehr möglich war. Die Frau sowie ihre 5 Jahre alte Tochter, die ordnungsgemäß im Kindersitz gesichert war, mussten von der verständigten Feuerwehr herausgeschnitten werden. Beide wurden vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Der 62-jährige Ford-Fahrer wurde ebenfalls verletzt. Auch er musste in eine Klinik eingeliefert werden. Das genaue Verletzungsausmaß ist bei allen drei Personen noch nicht bekannt. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Während am Toyota wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ungefähr 7.000,-- Euro entstand, beläuft sich der Sachschaden am Ford auf etwa 6.000,-- Euro. Die B 313 musste zur Unfallaufnahme bis gegen 14.00 Uhr komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Gammertingen, Bronnen und Mariaberg waren mit 26 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:
Seelig, PHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: