Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Unwetterbedingte Schäden im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz

Landkreise Konstanz, Bodenseekreis, Ravensburg, Sigmaringen (ots) - Die in den Abendstunden des Freitag, 18.08.17, über den Bodensee und das Allgäu hinwegziehende Gewitterfront führte im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz zu einer Vielzahl von unwetterbedingten Einsätzen. Im Zeitraum von etwa 19 Uhr bis gegen 22.15 Uhr wurden in über 120 Notrufen umgestürzte Bäume, umherfliegende Gegenstände und weitere Beschädigungen gemeldet. Der Schwerpunkt der unwetterbedingten Auswirkungen lag hierbei im Landkreis Ravensburg. Auf der K 7913 zwischen Ausnang und Hofs (bei Leutkirch) stürzte gegen 20.30 Uhr ein Baum auf einen vorbeifahrenden Kleinwagen und verletzte den 58-jährigen Fahrer schwer. In Leutkirch wurde ein geparktes Wohnmobil von einem umstürzenden Baum getroffen und völlig zerstört, hier dürfte ein Sachschaden von ca. 45.000 Euro entstanden sein. Im Bodenseekreis wurden auf dem Weinfest in Daisendorf zwei Personen von einem durch den Sturm losgerissenen Holzteil getroffen und dadurch leicht verletzt. Auch wenn die genauen Schadenshöhen nicht beziffert werden können, so dürfte sich der Gesamtschaden der polizeilich bekannt gewordenen Sachverhalte in den vier Landkreisen Konstanz, Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen auf deutlich über 200.000 Euro summieren.

Rückfragen bitte an:

PHK Weißflog
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: