Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Kressbronn

Pedelec entwendet

Ein orange-gelbes, mit einem Zahlenschloss verschlossen abgestelltes Pedelec der Marke Gigant, MTB-Version (26 Zoll), im Wert von rund 6.000 Euro hat ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 09.00 und 15.15 Uhr, auf dem Fahrradabstellplatz beim Strandbad in der Bodanstraße entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Elektro-Fahrrad geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543/9316-0.

Auch auf dem Fahrradabstellplatz beim Kletterpark in der Straße "Im Eichert" ist am Donnerstagnachmittag, zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, ein schwarz-orange-farbenes Fahrrad der Marke Merida, Typ 500, 28 Zoll, im Wert von rund 600 Euro gestohlen worden. Dieses Fahrrad, dessen Sportsattel orangefarben eingefasst ist, war ebenfalls mit einem Zahlenringschloss gesichert. Sachdienliche Hinweise in diesem Fall nimmt auch der Polizeiposten Langenargen entgegen.

Friedrichshafen

Diebstahl aus Pkw

Auf bislang nicht bekannte Weise hat ein unbekannter Täter am Donnerstagabend, gegen 20.10 Uhr, aus einem vor der Commerzbank in der Friedrichstraße verschlossen abgestellten Daimler Benz eine blaue Stofftasche der Marke Good Year mit mehreren Schnellheftern, in denen sich persönliche Unterlagen befanden, entwendet. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges vor dem Bankgebäude beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 0751/701-0, zu wenden.

Markdorf

Tätliche Auseinandersetzung

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, in der Bahnhofstraße zugetragen hat. Den Angaben eines 33-jährigen Leichtkraftradfahrers zufolge war er vom Schießstattweg kommend nach rechts in die Bahnhofstraße eingebogen und hierbei vom Lenker eines Motorrollers mit hoher Geschwindigkeit überholt worden. Der Fahrer des Rollers, der ihn bei dem Überholvorgang touchiert habe, sei von ihm anschließend per Handzeichen zum Anhalten aufgefordert worden. Bei dem folgenden Streitgespräch schlug der unbekannte Motorrollerfahrer dem 33-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, der dadurch eine Platzwunde erlitt. Bei dem Lenker des Rollers, der anschließend flüchtete, soll es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten Mann handeln, der ca. 175 cm groß ist und ein gelbes T-Shirt trug. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Motorrollerfahrers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Deggenhausertal

Motorradfahrer fährt auf

Unverletzt haben ein 18-jähriger Motorradfahrer und dessen 17-jähriger Sozius einen Verkehrsunfall überstanden, der sich am Mittwochnachmittag auf der L 207 zwischen Deggenhausen und Echbeck ereignete. Der junge Mann hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 26-jähriger Pkw-Lenker verkehrsbedingt abbremsen musste, und war aufgrund ungenügenden Sicherheitsabstandes auf das Heck des Autos geprallt. Durch den Aufprall entstand an der Maschine wirtschaftlicher Totalschaden von rund 10.000 Euro.

Uhldingen-Mühlhofen

Gegen Leitplanke geprallt

Aus bislang unbekannter Ursache ist eine 62-jährige Pkw-Lenkerin am Donnerstagvormittag, gegen 09.50 Uhr, beim Befahren der B 31 zwischen Meersburg und Uhldingen nach links von der Straße abgekommen und mit ihrem Auto gegen die Leitplanke geprallt. Der hierbei entstandene Sachschaden am Pkw beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Laut Zeugen habe der Gegenverkehr dem Fahrzeug der 62-Jährigen ausweichen müssen. Die Polizei bittet deshalb Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten der Pkw-Lenkerin behindert oder gar gefährdet worden sind, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Salem

Leuchtbuchstaben beschädigt

Sachschaden von rund 3.000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Donnerstag, zwischen 22.00 und 02.00 Uhr, einen Buchstaben des beleuchteten Schriftzuges eines Modehauses in der Heiligenbergerstraße verbogen, wodurch die eingebaute Elektronik irreparabel beschädigt wurde. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Heiligenbergerstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Salem, Tel. 07553/8269-0, zu melden.

Überlingen

Mann schlägt Freundin

Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte werden einem 52-Jährigen zur Last gelegt, der am Donnerstagabend, gegen 23.00 Uhr, von Beamten des Polizeireviers im Härlenweg vorläufig festgenommen wurde. Der Mann war mit seiner 49-jährigen Freundin, die mit Straßenschuhen das Wohnmobil betreten hatte, in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung trieb er die Frau mit Faustschlägen aus dem Fahrzeug. Als diese zu einem benachbarten Wohnmobil flüchtete und dessen 51-jähriger Eigentümer den 52-Jährigen aufforderte, das Opfer in Ruhe zu lassen, attackierte der Tatverdächtige auch den 51-Jährigen. Diesem gelang es jedoch den Angriff mit einem Fußtritt abzuwehren und die Geschädigte zusammen mit Familienangehörigen ins Wohnmobil zu ziehen. Anschließend flüchteten sich die Frau und ihre Helfer zur Polizei, die den 52-Jährigen wenig später in seinem Wohnmobil antreffen und dingfest machen konnte. Als die Beamten den Tatverdächtigen, der offensichtlich psychische Probleme hatte, mit dem Streifenwagen zur Dienststelle bringen wollten, versuchte der Mann über die Mittelkonsole aus dem Fahrzeug zu fliehen, was aber von den Polizisten verhindert werden konnte. Der 52-Jährige wurde nach einer ärztlichen Untersuchung in eine Fachklinik gebracht.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: