Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Kißlegg

Diebstahl, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch

Mit dem am Freitagnachmittag während eines Streits mit seiner ehemaligen Freundin entwendeten Schlüssel hat ein 29-jähriger Mann weniger später deren Wohnung aufgesucht und einige Gegenstände entwendet. Am Samstagvormittag begab er sich erneut in die Wohnung, demoliert verschiedene Einrichtungsgegenstände und zerschnitt Kleidungsstücke, die er anschließend in die Toilette stopfte. Der hierdurch angerichtete Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Geschädigte hatte bei ihrer Rückkehr den Tatverdächtigen in ihrer Wohnung angetroffen und bei einer Nachbarin die Polizei verständigt. Der 29-Jährige, der von der Polizei einen Platzverweis erhielt, hat sich nun wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch zu verantworten.

Kißlegg

Tischgrill löst Brandalarm aus

Nicht zu löschen brauchte die Freiwillige Feuerwehr, die am Sonntagnachmittag wegen eines Brandmeldealarms in die Emmelhofer Straße ausrücken musste. Rasch stellte sich heraus, dass eine Bewohnerin auf einem Tischgrill in der Küche Fleisch zubereitete und dabei vergaß, die Tür zu schließen. Der Rauchmelder im benachbarten Raum löste deshalb aus und rief die Feuerwehr auf den Plan.

Wangen i.A.

Nach Streifvorgang geflüchtet

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er in der Zeit von Samstagnachmittag, 16.00 Uhr bis Sonntagabend, 18.00 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf dem Parkplatz einer Fachklinik in der Straße "Am Vogelherd" abgestellten Vito an der rechten Schiebetür und dem hinteren rechten Radkasten gestreift hatte. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 0753´22/984-0, zu melden.

Wangen i.A.

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Beim Versuch, mit seinem Sattelzug in der Simoniusstraße zu wenden, streifte dessen 76-jähriger Fahrer nicht nur mehrfach mit der Front und dem Heck seines Lkw Bäume und Hecken, sondern prallte auch gegen einen Laternenmast und gegen einen Metallzaun. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, stellte der Mann seinen Sattelzug etwa 200 Meter von der Unfallstelle am Fahrbahnrand ab, wo er von der Polizei mit entsprechenden Unfallspuren festgestellt wurde. Der wenig später ermittelte Fahrer des Lkw räumte auf Vorhalt der Polizei die Verkehrsunfallflucht ein.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: