Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Oberteuringen

Trunkenheitsfahrt

Ohne Fahrerlaubnis und mit etwa 1,3 Promille befuhr am Donnerstag gegen 21.15 Uhr ein 59-Jähriger mit einem nicht zugelassenen Pkw VW, an dem Kennzeichen angebracht waren, die für einen Daimler-Benz ausgegeben worden waren, die Raiffeisenstraße. Die Beamten veranlassten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und behielten den Führerschein ein.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Wie erst jetzt angezeigt wurde, entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden bei einem Verkehrsunfall am Montag zwischen 15.00 Uhr und 18.40 Uhr in der Wasenöschstraße, wo ein unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen dort geparkten Pkw streifte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0.

Eriskirch

Unfallflucht

Rund 2.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in der Langenargener Straße. Ein unbekannter Fahrer eines Kleinlasters streifte dort einen geparkten Lkw. Zeugen, die zur fraglichen Zeit ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt haben oder sonst Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, beim Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543/931627, anzurufen.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Mindestens 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 09.40 Uhr in der Georgstraße. Ein bislang unbekannter Fahrer einer roten Sattelzugmaschine mit gleichfarbigem Auflieger streifte beim Abbiegen von der Uhlandstraße in die Georgstraße einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, obwohl ein Passant ihn auf den Unfall aufmerksam gemacht hatte. Weitere Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Diebstahl

Zwei Rucksäcke sowie eine Arbeitsjacke entwendete ein unbekannter Täter am Donnerstag zwischen 08.0 Uhr und 09.00 Uhr aus einem Bauwagen auf einer Baustelle in der Margaretenstraße. Die beiden Rucksäcke, aus denen zwei Geldbörsen sowie ein Smartphone entwendet worden waren, wurden kurze Zeit nach der Tat im nahegelegenen "Riedlewald" aufgefunden. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt oder sonst Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu verständigen.

Uhldingen-Mühlhofen

Vorfahrtsunfall

Nahezu 10.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 15.30 Uhr an der Einmündung L 201/Überlinger Straße. Ein 44-Jähriger befuhr die Bodenseestraße, wollte mit seinem Auto in die Überlinger Straße abbiegen, missachtete dabei die Vorfahrt eines herannahenden 51-Jährigen und kollidierte mit dessen Kleinbus. Der durch den Aufprall nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt.

Markdorf

Versuchter Einbruch

Vermutlich durch den akustischen Alarm einer Alarmanlage wurde am heutigen Freitag gegen 04.30 Uhr ein unbekannter Täter abgeschreckt, der in einem Einkaufsmarkt in der Ravensburger Straße eine Scheibe eingeschlagen hatte. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, oder sonst Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-804-0, zu melden.

Salem

Unfallflucht

Wie erst jetzt angezeigt wurde, kam es am Dienstag gegen 23.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Leustetter Straße. Eine 22-Jährige fuhr mit ihrem Pkw von Leustetten in Richtung Beuren und wurde von einem entgegenkommenden, unbekannten Pkw-Lenker gestreift. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, wenden sich an das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0.

Uhldingen-Mühlhofen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Etwa 1.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Bahnhofstraße. Eine 65-Jährige prallte mit ihrem Auto beim Ausparken erst gegen einen geparkten Pkw und dann gegen einen Metallpfosten. Kunden des Discounters stoppten daraufhin die Frau und zogen an ihrem Fahrzeug den Zündschlüssel ab. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten etwas über 2.5 Promille Alkohol bei der Fahrerin fest, veranlassten deswegen die Entnahme einer Blutprobe, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt.

Straub

Tel. 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: