Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Sigmaringen

Beim Ladendiebstahl ertappt

Mit Haftbefehl gesucht wurde eine 44-jährige Frau, die am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, beim Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt ertappt wurde. Die Tatverdächtige hatte vier Fläschchen Alkohol ausgetrunken und anschließend die leere Packung ins Regal zurückgestellt. Mit einer vollen Packung ging sie dann zur Kasse, wo sie von einem Sicherheitsangestellten angesprochen wurde. Bei der Überprüfung der 44-Jährigen durch die hinzugerufene Polizei stellte sich heraus, dass diese bereits wegen Diebstählen verurteilt worden war und insgesamt noch eine Haftstrafe von zwei Monaten und drei Wochen zu verbüßen hat. Die Beamten brachten die Frau deshalb in eine Justizvollzugsanstalt.

Sigmaringen

Betrunkener randaliert

Über vier Promille ergab der Alkoholtest eines 42-jährigen Mannes, der in der Nacht zum Dienstag in der Wohnung seiner Freundin randalierte und dabei eine Tür demoliert. Als Hausbewohner wegen des Lärms die Polizei verständigten, trafen diese auf den erheblich alkoholisierten Mann. Dieser gab an, ausgesperrt worden zu sein, weshalb er die Tür eingetreten habe. Der 42-Jährige musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Sigmaringen

Drogenverkauf verhindert

Beim Kauf von Marihuana haben Beamte des Polizeireviers am Dienstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, zwei Jugendliche beim Prinzengarten überrascht. Die beiden Mädchen hatten gerade einem 21-jährigen Mann zehn Euro ausgehändigt, als die Polizisten zugriffen. Während sich die beiden 16-Jährigen, bei denen die Beamten eine halbe Pille Ecstasy sowie BTM-Utensilien auffinden konnten, wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben, wird der Tatverdächtige wegen Drogenhandels angezeigt. Am Übergabeort fanden die Polizisten unter Laub versteckt ein Grip-Tütchen mit vier verkaufsfertigen Portionen Marihuana.

Sigmaringen

Bargeld aus Pkw entwendet

Aus einem in Höhe des Gebäude Josefinenstraße 9 unverschlossen abgestellten Pkw hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag das Handschuhfach, die Mittelkonsole sowie die Seitenfächer durchwühlt und einen Bargeldbetrag von etwa 30 Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Josefinenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Sigmaringen

Verkehrsunfallflucht

Beim Umdrehen auf dem Parkplatz eines Einkaufmarkts in der Friedrich-List-Straße ist der unbekannte Lenker eines Pkw am Montagabend, zwischen 16.00 und 16.40 Uhr, mit seinem Anhänger rückwärts gegen einen im Bereich des Eingangs abgestellten Audi A 5 Coupé gestoßen und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, entgegen.

Veringenstadt

Stromkabel abgerissen

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Samstagabend, zwischen 20.00 und 20.30 Uhr, in der Inneringer Straße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 1.100 Euro entstanden ist. Im fraglichen Zeitraum hatte ein unbekannter Fahrzeuglenker die L 415 (Inneringer Straße) stadteinwärts befahren und war mit der Ladung oder dem Fahrzeugaufbau am Stromkabel und Antennenkabel zwischen den Gebäuden Nr. 13 und 26 hängen geblieben, wodurch die beiden Kabel abgerissen wurden. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Personen, die sachdienliche Hinwiese zum Fahrer des Fahrzeuges geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gammertingen, Tel. 07574/921687, in Verbindung zu setzen.

Bad Saulgau

Einbruch in Geschäft

Durch ein zuvor eingeschlagenes Fenster ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag in den Verkaufsraum eines Lebensmittelgeschäfts in der Paradiesstraße eingestiegen und hat dort Wurst im Wert von rund 25 Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Paradiesstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, zu melden.

Bad Saulgau

Füchse verursachen Verkehrsunfall

Gleich zwei Füchse sprangen kurz vor der Bahnunterführung auf die Fahrbahn der B 32, als eine 25-jährige Pkw-Lenkerin am Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr, von Herbertingen in Richtung Bad Saulgau fuhr. Während eines der beiden Tiere, die von dem Auto erfasst wurden, sofort tot war, flüchtete das andere verletzt. Durch die Kollision wurde der Kleinwagen der Frau an einem der Radkästen so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf nahezu 1.000 Euro.

Pfullendorf

Rückstau übersehen

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am heutigen Mittwochmorgen, gegen 07.45 Uhr, auf der L 194 entstanden. Der 38-jährige Lenker eines Pkw hatte die Landesstraße in Richtung Kreisverkehr befahren und zu spät bemerkt, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Er prallte deshalb auf das Heck des Pkw einer vorausfahrenden 36-jährigen Autofahrerin. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: