Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Ravensburg - Oberhofen

Krampfanfall nach Konsum von Kräutermischung

Einen Krampfanfall erlitt ein 40-Jähriger am Mittwochnachmittag, nachdem er gemeinsam mit einem 31-jährigen Bekannten in einer Wohnung eine Kräutermischung geraucht hatte. Der 31-Jährige verständigte daraufhin den Rettungsdienst. Mit einem Rettungswagen wurde der Krampfende danach zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die konsumierte Substanz wurde von Polizeibeamten zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Die beiden Männer müssen sich gegebenenfalls wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ravensburg

Pkw beschädigt

Die Heckscheibe eines geparkten Autos hat ein unbekannter Täter am Mittwochmorgen in der Tettnanger Straße auf Höhe des Gebäudes 311 eingeschlagen. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Roller entwendet

Ein unbekannter Täter hat zwischen Dienstag, 18.00 Uhr und Mittwoch, 06.00 Uhr, einen vor dem Anwesen Holbeinstraße 1 abgestellten, apfelgrünen und mit einem Schloss gesicherten Vespa-Roller entwendet. Die genaue Höhe des Diebstahlsschadens ist noch nicht bekannt. Personen, die Hinweise zu dem Täter oder zum Verbleib des Rollers geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg - Weissenau

Unbekannte in Werkstatt eingebrochen

Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster sind unbekannte Täter zwischen Dienstag, 18.00 Uhr und Mittwoch, 07.00 Uhr, in ein Werkstattgebäude in der Bahnhofstraße eingedrungen. Wohl auf der Suche nach Wertsachen hatten danach die Täter vergeblich die Räumlichkeiten durchsucht. Der Gebäudeschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg - Oberzell

Einbrecher unterwegs

Unbekannte Täter sind zwischen Dienstag, 18.30 Uhr und Mittwoch, 07.00 Uhr, in ein Lebensmittelgeschäft in der Josef-Strobel-Straße eingedrungen und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertsachen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sie anschließend das Geschäft ohne Beute verlassen. Der entstandene Gebäudeschaden dürfte gering sein. Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Sachschaden in Höhe von zirka 35.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 07.15 Uhr, auf der Bundesstraße 30. In südlicher Fahrtrichtung hatte sich kurz vor der Ausfahrt Ravensburg-Nord ein Rückstau gebildet, weshalb ein Lkw-Fahrer mit einem angehängten Baukran sein Gespann abbremsen musste. Ein nachfolgender, allein im Fahrzeug befindlicher Fahrer eines weiteren Lkw-Gespanns, der die Betongewichte für den Baukran geladen hatte, erkannte wohl die Situation zu spät und war mit seinem Führerhaus seitlich versetzt gegen den Baukran geprallt. Bei der Kollision bohrte sich der Kranausleger auf der unbesetzten Beifahrerseite in das Führerhaus der Zugmaschine, wodurch der Lkw massiv beschädigt wurde. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt.

Grünkraut

Fensterscheibe beschädigt - Zeugen gesucht

Erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, dass zwei unbekannte Jugendliche im Alter von zirka 14 Jahren am Samstag, 21.01.2017, gegen 19.30 Uhr, eine Fensterscheibe des Foyers der Sporthalle in der Moosstraße beschädigten. Es entstand ein Sachschaden von zirka 1.300 Euro. Personen, die Hinweise zu den beiden Verursachern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Grünkraut

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter haben zwischen Samstag und Sonntag einen Holzzaun im Bereich des Fußwegs an der Scherzachbrücke beschädigt und Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Bad Wurzach

Pkw überschlagen

Glücklicherweise unverletzt überstand ein 22-jähriger Citroën-Fahrer einen Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr, auf der Kreisstraße 7933. Der junge Mann hatte auf der Strecke von Eintürnen in Richtung Molpertshaus bei Straßenglätte und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, wo sich der Pkw überschlug und im Straßengraben zum Liegen kam. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro.

Weingarten

Pedelec entwendet

Aus dem Carport eines Wohngebäudes in der Scherzachstraße hat ein unbekannter Täter am Dienstag, zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr, ein verschlossen abgestelltes Pedelec der Marke RM (Riese und Müller) im Wert von rund 3.000 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Pedelec, das mit schwarzen Schutzblechen und einem Gepäckträger ausgerüstet ist, geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Nach Parkunfall geflüchtet

Mit einem schwarzen Daimler-Benz, A-Klasse, ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochabend, zwischen 18.15 und 18.45 Uhr, beim Einparken gegen einen vor der Gaststätte "Mohrenpost" in der Herrenstraße geparkten Peugeot 307 geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 500 Euro zu kümmern. Laut Zeugen soll sich der Verursacher noch etwa 20 Minuten mit angeschalteter Warnblinkanlage an der Unfallstelle aufgehalten haben, dann aber weggefahren sein. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0.

Wangen

Exhibitionistische Handlungen

Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, ist ein unbekannter Täter am vergangenen Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, gegenüber einer 77-jährigen Spaziergängerin auf dem Fußweg an der "Oberen Argen", unterhalb der Realschule als Exhibitionist aufgetreten. Die Frau war mit ihrem Hund auf dem Fußweg vom Scherrichmühlweg kommend in Richtung Erbagelände gegangen, als sie plötzlich einen Mann im Böschungsbereich der Argen stehen sah, der sich vor ihr entblößte hatte. Der Mann soll etwa 50 Jahre alt und ca. 170 cm groß sein. Er hat kurze schwarze Haare und möglicherweise einen südländischen Migrationshintergrund. Personen, denen der Täter aufgefallen ist oder die Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Auto gestreift

Beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochmorgen, zwischen 09.15 Uhr und 10.00 Uhr, einen Audi, der in der letzten Parkbucht vor dem Haupteingang der Kreissparkasse in der Gegenbaurstraße abgestellt war, gestreift und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, entgegen.

Purath

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: