Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfall in Kreisverkehr

Tettnang

Bei der Einfahrt von der Landesstraße 329 in den Kreisverkehr am Kreuzungspunkt mit der Kreisstraße 7790 und der der Oskar-von-Miller-Straße übersah ein 68-Jähriger am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr den VW eines 37-Jährigen, der, vorfahrtsberechtigt im Kreisverkehr fahrend, gerade die Einfahrt passierte. In der Folge streifte die rechte vordere Ecke des VW an der linken Seite des Audi des 68-Jährigen entlang, wodurch am VW ca. 2.500 und am Audi ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand.

Auffahrunfall

Oberteuringen

Ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstagabend gegen 17.00 Uhr, als ein 48-Jähriger mit seinem Paketzustellerfahrzeug auf den Porsche einer 52-Jährigen auffuhr, die vor der rot zeigenden Ampel auf der Meersburger Straße wartete.

Verkehrsunfall

Tettnang

Bei der Fahrt gegen ein Hinterrad eines Lkw entstand, bei einem Unfall am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr, am VW Polo einer 52 Jahre alten Frau Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro, am Lkw-Reifen ca. 500 Euro. Ein 37 Jahre alter Lkw-Fahrer fuhr auf der Bodnegger Straße (L 326) von Biggenmoos in Richtung Obereisenbach, verlangsamte am Ortsbeginn seine Fahrt, schaltete den rechten Blinker ein und holte nach links aus, um besser in die Zufahrt zu einem Firmengelände einfahren zu können. Die mit ihrem Pkw nachfolgende 52-Jährige beabsichtigte rechts an dem Lkw vorbeizufahren und fuhr gegen das rechte Hinterrad des abbiegenden Lkw.

Unfall im Begegnungsverkehr

Tettnang

Auf der Landesstraße 326 von Obereisenbach in Richtung Vorderreute fahrend, kam ein 63 Jahre alter Fahrer eines Linienbusses am Dienstagmorgen gegen 09.00 Uhr in einer leichten Rechtskurve im Wald etwas auf die Gegenfahrbahn, worauf der linke Rückspiegel des Busses mit dem Spiegel des Verkaufsfahrzeugs einer entgegenkommenden 27-Jährigen kollidierte. Am Bus entstand hierdurch ca. 5.000 und am Verkaufsfahrzeug ca. 3.000 Euro Sachschaden. Am VW eines dem Verkaufsfahrzeug nachfolgenden 24-Jährigen entstand durch herumfliegende Spiegelteile 100 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Meckenbeuren

Ca. 1.500 Euro Sachschaden entstand am Seat eines 53-Jährigen, der am Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr auf der Tettnanger Straße stadteinwärts fuhr und die neu errichtete Querungshilfe für Fußgänger in Höhe eines größeren Unternehmens übersah. Beim Überfahren der Verkehrsinsel wurden zwei Verkehrsschilder beschädigt, die anwiesen rechts an der Verkehrsinsel vorbeizufahren. Eine mit ihrem BMW nachfolgende 19-Jährige erkannte ein auf die Fahrbahn geschleudertes Verkehrszeichen zu spät und fuhr darüber, wodurch am BMW ca. 500 Euro Sachschaden entstand.

Vorfahrtunfall

Überlingen

Eine leichtverletzte Person und jeweils ca. 10.000 Euro Sachschaden an den beteiligten Pkw ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr auf dem Hildegardring. Ein ortsunkundiger 55-Jähriger aus Belgien fuhr mit seinem Bentley am Kreisverkehr an der Aufkircher Straße in den Hildegardring ein und erkannte an der von rechts einmündenden Straße Am Schättlisberg nicht, dass es sich an der Einmündung um eine abknickende Vorfahrtsstraße handelt. Bei seiner Weiterfahrt auf dem Hildegardring stieß er so stark mit dem VW einer auf der Straße Am Schättlisberg heranfahrenden 64-Jährigen zusammen, dass diese Schürfwunden, Prellungen und ein HWS erlitt. Beide nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem außerdeutschen Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro an.

Vorfahrtunfall

Uhldingen-Mühlhofen

Ca. 12.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstag gegen 16.15 Uhr auf der Umleitungsstrecke neben der Bundesstraße 31 bei Unteruhldingen. Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs fuhr auf der Landesstraße 201 neben der B 31 (Umleitungsstrecke) in Richtung Meersburg und folgte hierbei der nach links abknickenden Vorfahrtsstraßenregelung zurück auf die B 31. Ein mit seinem Opel im Gegenverkehr aus Richtung Unteruhldingen heranfahrender 25-Jähriger fuhr auf der L 201 geradeaus weiter und kollidierte mit der Sattelzugmaschine. Beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfall beim Rangieren

Owingen

Beim Rückwärtsrangieren auf der Hauptstraße stieß ein 33-Jähriger am Dienstagvormittag gegen 11.15 Uhr mit seinem Lkw gegen den Ford eines hinter dem Lkw wartenden 77-Jährigen. Währende der Sachschaden am Lkw nur ca. 200 Euro beträgt, beläuft er sich am Pkw auf ca. 1.500 Euro.

Verkehrsunfall

Daisendorf

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand, bei einem Unfall am Dienstag gegen 10.45 Uhr, an einem Linienbus. Beim Durchfahren des derzeitigen Baustellenbereichs auf der Baitenhauser schwenkte ein 62-jähriger Baggerfahrer mit seinem Bagger, worauf bei einer Streifkollision mit dem Heck des Baggers am Bus zwei Seitenscheiben zu Bruch gingen.

Abbiegeunfall

Markdorf

Knapp 2.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagnachmittag gegen 13.15 Uhr, als eine 52 Jahre alte Fahrerin eines Ford von der Kreuzgasse nach rechts in die Biberacherhofstraße abbog und hierbei den Fiat einer 26-Jährigen streifte, die auf der Biberacherhofstraße an der Einmündung stand.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: