Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Ravensburg

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Eine Kollision zwischen einer 28-jährigen Fiat-Fahrerin und einer 28-jährigen Fahrerin eines VW ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, auf der Elisabethenstraße. In Richtung des Personalparkplatzes des Krankenhauses fahrend, war die Fahrerin des Fiats vermutlich aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. Hierdurch wurde die Fahrerin des VW leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein unbekannter, männlicher, zirka 20 Jahre alter Fahrer eines älteren, schwarzen VW Golf mit roten Streifen an beiden Fahrzeugseiten sucht die Polizei nach einem Parkplatzrempler am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, in der Tiefgarage Salzstadel in der "Untere Grabenstraße". Eine Zeugin hatte den VW-Fahrer beobachtet, wie dieser gegen einen geparkten Ford Fiesta fuhr, danach ausstieg und sich die Beschädigung ansah. Anschließend hatte sich der Mann jedoch unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der verursachte Sachschaden dürfte bei rund 1.000 Euro liegen. Personen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht

Einen in der Freiherr-vom-Stein-Straße am Fahrbahnrand geparkten VW-Bus hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Dienstag, zwischen 08.30 Uhr und 16.45 Uhr, beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Aichstetten

Unfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker eine Daimler-Benz B-Klasse auf dem Wertstoffhof in der Straße "Am Lauerbühl" am Samstag, gegen 10.00 Uhr, beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte bei rund 1.000 Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Bad Waldsee

Einbrecher unterwegs

Durch eine gewaltsam geöffnete Kellertüre sind unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Dienstag, 11.10.2016 und Samstag, 15.10.2016, in ein älteres, freistehendes Einfamilienhaus eingedrungen. Aus dem Gebäude entwendeten sie neben anderen Gegenständen eine grüne Motorhacke der Marke Viking sowie einen Aufsitzmäher der Marke Honda. Zum Abtransport der entwendeten Gegenstände dürften die Täter ein entsprechendes Transportfahrzeug oder einen Anhänger verwendet haben. Der Diebstahlsschaden liegt bei zirka 6.000 Euro. Der entstandene Sachschaden am Gebäude war gering. Personen, die Angaben zu den Tätern machen können oder Verdächtiges im Tatzeitraum beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Bad Waldsee

Verdächtiger Anrufer - Warnhinweis der Polizei

Unter dem Vorwand von der Stadt zu sein und zum Thema "Eigenstrom" anzurufen, versuchte ein unbekannter Anrufer vermutlich in betrügerischer Absicht am Freitag, gegen 12.30 Uhr, an Informationen eines Anschlussinhabers zu gelangen oder diesen zu einem Vertragsabschluss zu überreden. Als der Angerufene auf die geäußerte Thematik erklärte, dass die Polizei hiervor warne, legte der Unbekannte umgehend auf. Die Polizei erklärt in diesem Zusammenhang, dass es sich hierbei um einen unerlaubten Werbeanruf gehandelt haben könnte und weist darauf hin, sich nie auf diese Anrufer einzulassen. Weitere Hinweise finden Sie unter http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/unerlaubte-werbeanrufe.html .

Weingarten

Unfallflucht - Verursacher meldet sich bei der Polizei

Nachdem ein 49-jähriger Opel-Fahrer nach einem Verkehrsunfall mit einer 54-jährigen Fahrerin eines Renaults zunächst von der Unfallstelle am Dienstagmorgen, gegen 10.45 Uhr, auf der Landesstraße 317 geflüchtet war, stellte er sich anschließend der Polizei. Der Mann hatte von Unterankenreute in Richtung Weingarten auf einem kurvigen Streckenabschnitt trotz Gegenverkehrs überholt und war mit dem entgegenkommenden Renault kollidiert. Anschließend war er in Richtung Weingarten weitergefahren. Zirka zwei Stunden später meldete er sich persönlich beim Polizeirevier Weingarten als Unfallverursacher, wo sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Die 54-Jährige hatte bei der Kollision einen Schock erlitten. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Argenbühl

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall

Ein Frontalzusammenstoß zwischen einem 61-jährigen Audi-Fahrer und einem 35-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, auf der Landesstraße 320. Der 61-Jährige war von Christazhofen in Richtung Ratzenried in einer Rechtskurve aus noch unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Glücklicherweise blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem 61-Jährigen Hinweise für eine alkoholische Beeinflussung festgestellt, weshalb ein Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von über 1,5 Promille durchgeführt wurde. In der Folge wurde bei ihm eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht

Beim Überholen im Baustellenbereich auf der Autobahn 96 zwischen der Behelfsausfahrt Neuravensburg und der Anschlussstelle Wangen-West in Fahrtrichtung München, hat ein unbekannter Fahrer eines Mercedes Sprinter den linken Außenspiegel eines Lkw der Marke Volvo am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, beschädigt. Der Sachschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Der Mercedes-Fahrer war nach dem Streifvorgang unerlaubt weitergefahren. Zeugenhinweise zu dem Flüchtigen werden an das Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, erbeten.

Achberg

Unbekannter verursacht Flurschaden

Erheblichen Flurschaden hat ein unbekannter Lkw-Fahrer auf der Autobahn 96 zwischen der Behelfsausfahrt Neuravensburg und der Landesgrenze zu Bayern in Fahrtrichtung Lindau am Dienstagmorgen, kurz vor 08.00 Uhr, verursacht. Der Unbekannte war im einspurigen Baustellenbereich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte das Bankett auf einer Länge von nahezu einhundert Meter. Zur Reinigung der Fahrbahn musste der Bereich für zirka eine viertel Stunde voll gesperrt werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise zum Verursacher werden an das Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, erbeten.

Bad Wurzach

Pkw prallt gegen Gefahrguttransporter

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 26-jährigen VW-Fahrer und einem 50-jährigen Fahrer eines Lkw mit Tankaufbau der 5000 Liter Diesel geladen hatte, ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, auf der Landesstraße 314 (Ravensburger Straße). Der 26-Jährige war aus Ravensburg in Richtung Bad Wurzach gefahren, beabsichtigte den Kreisverkehr Ravensburger Straße / Dr.-Harry-Wiegand-Straße geradeaus in Richtung Leutkirch zu überqueren und war vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit in diesen eingefahren. Hierbei hatte er wohl den bereits im Kreisverkehr fahrenden Gefahrguttransporter übersehen und war frontal gegen den rechten hinteren Reifen der Zugmaschine gestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw nach rechts abgewiesen, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in der Folge mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Auch der Dieseltank wurde bei der Kollision nicht beschädigt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe aus dem verunfallten Pkw wurde die Feuerwehr Bad Wurzach verständigt, um die Flüssigkeiten zu binden. Es entstand Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Purath

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: