Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Ravensburg

Geldbeutel entwendet

Während ein Busfahrer seinen Passagieren beim Ausladen des Gepäcks in der Escher-Wyss-Straße half, entwendete ein unbekannter Täter am Montagabend, gegen 18.50 Uhr, aus der Seitenablage der Fahrertüre des Busses dessen Geldbeutel mit zirka 200 Euro Bargeld. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Trickdiebstahl - Warnhinweis der Polizei

Bargeld in Höhe von rund 250 Euro haben vermutlich eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann aus einer Kasse eines Haushaltswarengeschäfts am Marienplatz, am Freitag, gegen 17.45 Uhr, entwendet. Der Unbekannte hatte die Verkäuferin beim Bezahlen eines günstigen Artikels mit einem 100-Euro-Schein, bezüglich des Rückgeldes um einen 50-Euro-Schein mit einem X am Anfang der Seriennummer gebeten. Vermutlich währenddessen die Verkäuferin nach einem entsprechenden Schein suchte, hatte einer der Unbekannten wohl in die Kasse gegriffen und das Geld entwendet. Die Verkäuferin, die den Diebstahlsschaden später bei der Abrechnung feststellte, konnte die Personen wie folgt beschreiben. Der Mann war zirka 185 Zentimeter groß, sehr schlank, hatte kurze dunkle Haare, hatte einen dunklen Teint und war möglicherweise süd-osteuropäischer Herkunft. Er war bekleidet mit einer braunen Anzughose und einem weinroten Hemd und sprach nur englisch. Die Frau war zirka 25 Jahre alt und zirka 160 - 165 Zentimeter groß. Sie war auffallend geschminkt und bekleidet mit einem blauen Oberteil mit auffälligem Blumenmuster. Auch sie sprach nur englisch. Personen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Leutkirch im Allgäu / Wangen im Allgäu / Bad Waldsee

Falschgeld im Umlauf - Warnhinweis der Polizei

Mehrere Fälle von Falschgeld sind in den letzten Tagen bei Kreditinstituten im Raum Leutkirch im Allgäu, Wangen im Allgäu und Bad Waldsee aufgefallen. In allen Fällen wurden falsche 50-Euro-Scheine mit der Seriennummer S66515172288 festgestellt. Die falschen Banknoten sind zudem an den fehlenden Kipp-Effekten des Aufdrucks zu erkennen. Die Polizei hat Ermittlungen zur Herkunft des Falschgeldes aufgenommen. Personen, die eine falsche Banknote feststellen oder sachdienliche Hinweise zu den Fällen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, oder ihrer nächstgelegenen Polizeidienststelle, zu melden.

Bad Wurzach

Bahnschranke defekt

Eine defekte Bahnschranke an der Landesstraße 314 kurz nach Bad Wurzach in Fahrtrichtung Mennisweiler wurde der Polizei am Dienstagmorgen, gegen 04.45 Uhr, mitgeteilt. Die Polizeibeamten vor Ort ermittelten den zuständigen Fahrdienstleiter der einen Techniker verständigte und dieser die technische Störung behob.

Leutkirch im Allgäu

Pkw beschädigt

Ein unbekannter Täter hat einen in einer Tiefgarage eines Wohnkomplexes in der Memminger Straße geparkten BMW im Zeitraum von Samstagabend bis Montagmorgen demoliert. An dem Fahrzeug wurden neben weiteren Beschädigungen die Scheibenwischer abgebrochen, die Heckklappe und die rechte Fahrzeugseite zerkratzt, die Windschutzscheibe beschädigt und die Motorhaube eingedellt. An dem Wagen entstand Sachschaden von zirka 4.500 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Baienfurt - Neubriach

Einbrecher unterwegs

Die Türe zu einem Betriebsraum eines Baubetriebs in der Bergstraße hat ein unbekannter Täter am Montag, zwischen 17.00 Uhr und 23.30 Uhr, aufgebrochen und betreten. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Es entstand geringer Sachschaden. Personen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Bad Waldsee

Unfallflucht

Beim Vorbeifahren touchierte ein unbekannter Pkw-Fahrer am Montagabend, kurz nach 19.00 Uhr, einen in der Wurzacher Straße am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Innenstadt geparkten VW und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und angegeben, dass der Pkw des männlichen Unfallverursachers eine Reutlinger Zulassung hatte. An dem VW entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Weingarten

Unbekannter in Wohnung eingebrochen

Über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür ist ein unbekannter Täter am Montagmittag, gegen 11.30 Uhr, in eine Wohnung in der Ravensburger Straße gelangt. Er durchsuchte anschließend die Wohnung nach Wertsachen, entwendete jedoch nichts. Ein Nachbar war auf die Situation aufmerksam geworden, was der Täter bemerkte und anschließend über die Terrasse flüchtete. Er verursachte Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Personen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Altshausen

Autos stoßen zusammen

Eine Kollision zwischen einem Fahrer eines Klein-Lkw und einer Fiat-Fahrerin ereignete sich am Montag, gegen 11.15 Uhr, auf dem Kaltnerweg. Der Lkw-Fahrer war in einer Linkskurve in Richtung Schloßstraße zu weit nach links gefahren und mit dem entgegenkommenden Fiat zusammengestoßen. Es entstand Sachschaden von rund 4.500 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Isny im Allgäu

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von zirka 8.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag, kurz nach 11.00 Uhr, auf dem Achener Weg. Eine Fahrerin eines VW-Bus bog an der Einmündung der "Untere Öschstraße" nach links in den Achener Weg ein und hatte hierbei die Vorfahrt einer von links auf dem Achener Weg heranfahrenden, bevorrechtigen Golf-Fahrerin missachtet. Durch den Zusammenstoß wurde der Golf nach rechts abgewiesen und fuhr in der Folge gegen eine Hecke und einen Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Leutkirch im Allgäu

Pkw prallt gegen Leitplanke

Aus unbekannter Ursache hat eine Fahrerin eines Dacia am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, auf der Autobahn 96 alleinbeteiligt einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau hatte im Bereich zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Leutkirch-West in Fahrtrichtung Lindau die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, fuhr nach rechts gegen die Leitplanke, wurde abgewiesen und streifte anschließend über mehrere Meter die linke Mittelleitplanke wo sie mit ihrem Fahrzeug zum Stehen kam. An dem Pkw entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken muss noch ermittelt werden. Die Frau wurde zur Untersuchung anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ravensburg

Fahrradunfall

Schwer verletzt hat sich einen 20-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, kurz nach 05.30 Uhr auf der Landesstraße 325. Die Frau fuhr mit Helm und eingeschaltetem Licht von Schlier in Richtung Fenken und bog am Ortsausgang Schlier nach links auf den Radweg ab. Hierbei fuhr eine VW-Fahrerin, die einen weiteren, unmittelbar hinter der Radfahrerin fahrenden Pkw bereits überholt hatte, gegen das Hinterrad der 20-Jährigen die ins Schlingern geriet und anschließend am rechten Fahrbahnrand zu Fall kam. Sie wurde anschließend schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Purath

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: