Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Fahrradunfall

Tettnang

Schürfwunden und Prellungen erlitt eine 52 Jahre alte Fahrradfahrerin, die am Donnerstagmittag gegen 12.45 Uhr in Herrgottsweiler eine abschüssige Strecke befuhr, in einer Linkskurve nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet und stürzte. Ein getragener Fahrradhelm wurde hierdurch beschädigt, bewahrte seine Trägerin vermutlich aber vor Kopfverletzungen.

Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Beim Einbiegen nach links, von der Untereschstraße auf die namenlose Straße zwischen der Abfahrt von der Lindauer Straße (L 328 a) und der Steinbeisstraße, übersah ein 18 Jahre alter Mercedes-Fahrer eine Gleichaltrige, die mit ihrem VW an der Abfahrt von der Lindauer Straße abgefahren war und von rechts auf die Einmündung zufuhr. Bei der folgenden Kollision gegen die linke Fahrzeugseite des VW entstand am VW ca. 1.0000 am Mercedes ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Unfall beim Anfahren

Oberteuringen

Ca. 6.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr auf der Meersburger Straße in Althaus. Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem BMW von einer Bushaltestelle auf die Meersburger Straße ein, übersah einen mit seinem VW-Bus von hinten heranfahrenden 63-Jährigen und fuhr gegen den rechten hinteren Bereich des VW-Busses.

Unfallflucht

Friedrichshafen

Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 1.000 Euro verursachte ein 48 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Vito am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz des Bodenseecenters und verließ die Unfallstelle ohne sich um eine Regulierung des verursachten Schadens zu kümmern. Von der Zufahrtstraße nach rechts auf die Fahrbahn einer Parkreihenzufahrt abbiegend, streifte der 18-Jährige mit der rechten Seite seines Klein-Lkw den Fahrradträger eines geparkten Citroen so stark, dass dieser beschädigt und gegen das Heck des Citroen gedrückt wurde. Zeugen beobachteten wie der Verursacher nach der lauten Kollision ausstieg, sich den Schaden anschaute und anschließend davon fuhr. Der verständigte Besitzer des beschädigten Citroen informierte schließlich die Polizei, worauf der Beschuldigte ermittelt und zu Hause angetroffen werden konnte.

Trunkenheitsfahrt

Friedrichshafen

Als ein 54-Jähriger in den ersten Minuten am Freitagmorgen auf der Straße Fallenbrunnen einen Polizeibeamten erkannte, der ihn mit seinem Pkw zu einer Kontrolle anhalten wollte, bremste er seinen Audi abrupt stark ab, sodass er schon ca. 15 Meter vor dem Beamten zum Stillstand kam. Bei einer Kontrolle konnten die kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch und eine verwaschene Aussprache feststellen. Nach einem Atemalkoholtestergebnis von knapp 1,5 Promille folgten eine ärztliche Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins.

Sachbeschädigung

Überlingen

Ein unbekannter Täter trat zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen gegen einen vor dem Anwesen Hochbildstraße 16 geparkten Pkw und verursachte dadurch ca. 1.000 Euro Sachschaden. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, aufzunehmen.

Nötigung -bitte Zeugenaufruf-

Hagnau

Mit seinem VW Golf auf der Kreisstraße 7746 von Ittendorf in Richtung Hagnau fahrend, wich ein jüngerer Fahrer am Donnerstagmittag gegen 12.00 Uhr einem tot auf der Fahrbahn liegenden Igel nach links aus, um das tote Tier nicht zu überfahren. Hierbei übersah er, dass er zu diesem Zeitpunkt von einem Audi A 8 überholt wurde und entschuldigte sich mit einer Geste bei dessen Fahrer. Der Audi-Fahrer soll seinen Pkw dann stark abgebremst, quer auf die Fahrbahn gestellt haben, ausgestiegen sein und den Golf-Fahrer bedroht haben. An der Mohrenkreuzung soll sich die Bedrohung wiederholt haben. Ein hinter dem Golf fahrender Roller-Fahrer wird gebeten sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen und sich mit dem Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532 43443, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

Tettnang

Zwei verletzte Personen und ca. 500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagmorgen gegen 08.15 Uhr am Kreisverkehr Wangener / Schöneck- / Bachstraße. Ein mit seinem Roller auf der Wangener Straße stadteinwärts fahrender 25-Jähriger durchfuhr den Kreisverkehr und kollidierte nach der Ausfahrt mit einer 83-jährigen Fußgängerin, die die Fahrbahn auf dem anschließenden Fußgängerüberweg überquerte. Die Fußgängerin stürzte und zog sich Frakturen an einem Oberschenkel und einer Hand zu. Der Rollerfahrer stürzte und schlitterte mit seinem Fahrzeug ca. zwölf Meter weit auf der Fahrbahn. Hierbei zog er sich Schürfwunden zu.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: