FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) - Konstanz

Brennender Radlader

Sachschaden von rund 30.000 Euro ist in der Nacht zum Mittwoch, gegen 23.10 Uhr, beim Brand eines Radladers in der Dettinger Straße in Wollmatingen entstanden. Das Feuer hatte beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz war, bereits die gesamte Fahrgastzelle des Radladers, der neben einer Scheune abgestellt war, erfasst. Dennoch gelang es der Feuerwehr, den Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist, rasch zu löschen. Eine Gefahr für die angrenzende Scheune bestand zu keinem Zeitpunkt. Da eine Brandstiftung von der Polizei nicht ausgeschlossen werden kann, bittet sie Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges auf dem Wiesengrundstück beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Mann schlägt Freundin

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 37-jährigen Mann, der in der Nacht zum Mittwoch, gegen 01.00 Uhr, seine Freundin in Wollmatingen geschlagen hat. Anwohner hatten aufgrund einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen den beiden die Polizei verständigt, die wenig später im Treppenhaus des betreffenden Wohngebäudes auf eine aufgelöste 30-jährige Frau stieß, die gegenüber den Beamten angab, von ihrem Freund gewürgt und mit einem Schlüsselbund geschlagen worden zu sein. Während das Opfer zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde, leitete die Polizei eine Fahndung nach dem 37-Jährigen ein, der sich vor dem Eintreffen der Beamten aus der Wohnung entfernt hatte, konnte diesen jedoch nicht antreffen.

Konstanz

Diebstahl aus Fahrzeug

In der Zeit von Montag bis Dienstag hat ein unbekannter Täter die Schiebetür eines in der Glockenbrunnenstraße abgestellten VW Busses geöffnet und aus dem Fahrzeug einen Steckschlüsselkasten, einen Schleifblock, verschiedene Stahlbürsten für eine Bohrmaschine, eine Schutzbrille, diverse Lacke und Reiniger im Gesamtwert von nahezu 300 Euro entwendet. Personen, die am Montag oder Dienstag Verdächtiges in der Glockenbrunnenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533-97149, zu melden.

Reichenau

Autofahrer nimmt Radfahrer die Vorfahrt

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen, gegen 06.20 Uhr, in der Kindlebildstraße ereignet hat und bei dem ein 37-jähriger Radfahrer leicht verletzt worden ist. Ein unbekannter Pkw-Lenker hatte beim Einbiegen in die Kindlebildstraße die Vorfahrt des Zweiradfahrers missachtet, weshalb dieser stark abbremsen musste und dabei stürzte. Nach einem kurzen Wortwechsel entfernte sich der Autofahrer von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Personen, die Hinweise zu dem Autofahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533-97149, in Verbindung zu setzen.

Singen

Glastüren beschädigt

Sachschaden von rund 3.000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Dienstag, zwischen 19.00 und 08.00 Uhr, einen Stein gegen die äußere Scheibe von drei Glastüren des Pavillons beim Lagaturm warf, wodurch diese jeweils beschädigt wurden und jetzt Sprünge aufweisen. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Pavillon beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Singen

Gelddiebstahl

Im Verdacht, aus einem Geldbeutel, der im Zimmer eines Gasthauses abgelegt war, rund 190 Euro gestohlen zu haben, steht ein 41-jähriger, ebenfalls in dem Gasthof wohnhafter Mann. Dieser hatte offensichtlich mit seinem Schlüssel das Zimmer des Geschädigten während dessen kurzer Abwesenheit aufgeschlossen und das Geld aus dem Geldbeutel genommen. Als er daraufhin die Treppe hinunterrannte, kam ihm der Geschädigte entgegen, dem gegenüber der Tatverdächtige zu verstehen gab, dass er die Summe ersetzen wolle, falls keine Polizei eingeschaltet werde. Die Ermittlungen des Polizeireviers dauern an.

Singen

Zusammenstoß m Kreisverkehr

Einen Verletzten und Sachschaden von mehreren hundert Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagvormittag, gegen 10.20 Uhr im Kreisverkehr Bruderhof-/ Hohenhewenstraße. Der 67-jährige Fahrer eines Kleinwagens war von der Bruderhofstaße kommend in den Kreisverkehr eingefahren und war dort mit dem 68-jährigen Lenker eines dreirädrigen Kraftfahrzeuges, der sich bereits im Kreisverkehr befand, zusammengestoßen. Durch die Kollision wurde das dreirädrige Fahrzeug ausgehebelt und kam auf der Fahrerseite zu liegen. Während der Autofahrer unverletzt blieb, musste der 68-Jährige mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht werden.

Singen

Verschmutzte Fahrbahn

Größere Reinigungsarbeiten waren am Dienstagabend, gegen 21.20 Uhr, auf der K 6120 zwischen Schlatt und Volkertshausen notwendig. Wegen einer nicht richtig geschlossenen Ladeklappe eines Anhängers, hat der Fahrer eines Traktors einen Teil des frisch geernteten Maises auf einer Strecke von rund 500 Meter verloren, wodurch insbesondere für Zweiradfahrer in einem Kurvenbereich eine gefährliche Situation entstand. Der Verursacher sorgte selbst dafür, dass die Fahrbahn wieder gereinigt wurde. Die Gefahrenstelle wurde in dieser Zeit von der Polizei abgesichert.

Hilzingen

Alkoholisierter Radfahrer prallt gegen Linienbus

Nahezu 2,2 Promille ergab der Alkoholtest eines 35-jährigen Radfahrers, der am Dienstagabend, gegen 19.50 Uhr, von der Binninger Straße kommend nach rechts in die Amthausstraße einbog und hierbei die Kurve schnitt, weshalb er mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammenprallte. Die Polizei veranlasste bei dem erheblich alkoholisierten Radfahrer, der sich nicht verletzt hatte, auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe.

Radolfzell

Drohendes Fahrverbot

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung haben Beamte des Polizeireviers bei einem 58-jährigen Autofahrer festgestellt, den sie am Dienstagvormittag, gegen 08.50 Uhr, auf der K 6163 kontrollierten. Nach einem positiven Alkoholtest untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Pkw-Lenkers und zeigten ihn an. Der 58-Jährige hat nun mit einem Bußgeld, einem Fahrverbot und Punkten in Flensburg zu rechnen.

Radolfzell

Bordcomputer entwendet

Den mit einem Klippverschluss am Lenker eines E-Bikes angebrachten Bord-Computer der Marke Flyer hat ein unbekannter Täter am Montagnachmittag, zwischen 12.00 und 19.00 Uhr, beim Seebad in der Strandbadstraße entwendet. Ferner beschädigte der Unbekannte die Halterung für die Fahrradtasche. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 160 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732-950660.

Radolfzell

Radfahrerin übersehen

Mit schweren Verletzungen musste eine 62-jährige Radfahrerin am Dienstagabend, gegen 17.45 Uhr, nach einem Verkehrsunfall auf der L 220 ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 54-jähriger Autofahrer war aus der Ortsmitte Güttingen kommend unter der B 34 durchgefahren und hatte nach links zur Auffahrt in Richtung Radolfzell abbiegen wollen. Hierbei schnitt er die Kurve und stieß deshalb mit der entgegenkommenden Radfahrerin zusammen. Die Frau wurde dabei von der Fahrzeugfront erfasst, aufgeladen und auf die Straße geschleudert.

Radolfzell

Auto angefahren

Vermutlich beim Wenden oder Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag, zwischen 14.30 und 19.30 Uhr, einen in der Uhlandstraße in Fahrtrichtung Konstanzer Straße am Straßenrand abgestellten Mazda MX-5 gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 1.200 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732-950660, entgegen.

Radolfzell

Ladendiebstahl und Trunkenheitsfahrt

Beim Ladendiebstahl ertappt wurde ein 38-jähriger Mann, der danach erheblich alkoholisiert mit seinem Fahrrad fuhr. Der Tatverdächtige hatte gegen 22.40 Uhr bereits unter Alkoholeinfluss stehend einen Einkaufsmarkt in der Böhringer Straße betreten, sich aus einem Kühlschrank sechs Flaschen Bier geholt und diese zusammen mit ein paar Lebensmittel in seine Umhängetasche gesteckt. Anschließend passierte er die Kasse, ohne die Waren zu bezahlen. Als ihn darauf der Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei festhielt, wies diese nach der Anzeigenaufnahme den 38-Jährigen unmissverständlich darauf hin, dass er in seinem Zustand nicht mit dem Fahrrad fahren darf. Dennoch kam ihnen der Mann nur etwa 40 Minuten später auf seinem Fahrrad entgegen. Die Beamten veranlassten deshalb bei dem 38-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe. Dieser hat sich nun nicht nur wegen Ladendiebstahls, sondern auch noch wegen einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten.

Radolfzell

Joints weggeworfen

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt die Polizei gegen einen 17-Jährigen, der am Dienstagvormittag, gegen 09.40 Uhr, zusammen mit seinen drei Begleitern im Alter von 16 und 17 Jahren von Beamten der Fahndung kontrolliert wurde. Als sich die Polizisten zu erkennen gaben, warf der 17-Jährige eine Zigarettenschachtel auf ein Garagendach, in der die Beamten einen angerauchten und einen weiteren Joint feststellen konnten.

Stockach

Autofahrer übersehen

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagabend, gegen 17.40 Uhr, in der Radolfzeller Straße. Eine 69-jährige Pkw-Lenkerin war von einem Tankstellengelände kommend nach links in die Radolfzeller Straße eingebogen und war hierbei mit dem Pkw eines 37-jährigen Mannes zusammengestoßen, der hinter zwei vor ihm stehenden Autofahrern der Frau das Ausfahren aus der Tankstelle ermöglicht hatte. Diese hatte jedoch bei ihrer Kurvenfahrt vermutlich zu spät wieder geradeaus gelenkt. Die 69-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu.

Stockach

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Vermutlich beim Rückwärtsfahren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagabend, zwischen 17.10 und 17.50 Uhr, gegen das Heck eines auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Radolfzeller Straße abgestellten Opel Corsa geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Stockach, Tel. 07771-93910, zu melden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: