Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Streitigkeiten

Friedrichshafen

Beamte einer Streife trafen am Sonntagmorgen gegen 05.15 Uhr im Bereich Flugplatz- / Ehlersstraße auf aufgebrachte Personen, nachdem von dort eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet worden war. Ein 32-jähriger Russlanddeutscher warf ein Verkehrszeichen vor den Streifenwagen einer anfahrenden Streife und trat gegen diesen. Die Beamten konnten erst einschreiten, nachdem eine weitere Streifenbesatzung eingetroffen war. Beamten mehrerer Streifen gelang es zu ermitteln, dass es wohl zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei afrikanischen Flüchtlingen und drei russischstämmigen Männern gekommen war. Der 32-jährige Russlanddeutsche und ein 36-jähriger Algerier hatten oberflächliche Schnittverletzungen an den Händen, ein 21-jähriger Libyer klagte über Verletzung an einem Knie. Bei dem 36-Jährigen konnten nahezu zehn Gramm Kokain und ca. vier Gramm Haschisch sichergestellt werden. Ein Grund für die handgreiflichen Streitigkeiten, bei denen auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll, konnte nicht ermittelt werden. Eingeleitete Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung stehen erst am Anfang.

Verkehrsunfall

Kressbronn

Zwei leichtverletzte Personen und ca. 8.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr in der Ortsmitte. Eine 72-Jährige bog mit ihrem VW bei allgemein grüner Ampelschaltung von der Kirchstraße nach links auf die Hauptstraße ein und missachtete dabei den Vorrang einer mit ihrem Skoda bei Grün auf der Argenstraße heran- und geradeaus in die Kirchstraße einfahrenden 55-Jährigen. Beide Beteiligten verletzten sich leicht an einer Schulter und den Armen.

Diebstahl

Friedrichshafen

Unbekannte Täter schlugen an einem zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen an der Müllerstraße in Jettenhausen geparkten Ford Transit ein Heckfenster ein und entwendeten aus dem Kombi zwei benzingetriebene Heckenscheren und zwei Kombimotoren der Marke Stihl sowie ein Laubblasgerät der Marke Husqvarna. Neben einem Diebstahlschaden von ca. 2.500 Euro entstand durch das Einschlagen der Scheibe ca. 500 Euro Sachschaden. Mögliche Zeugenhinweise oder Hinweise auf den Verbleib der Geräte werden ans Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, erbeten.

Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Leichte Verletzungen zog sich eine 32 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Montagmorgen gegen 08.15 Uhr zu, als sie mit ihrem Fahrrad auf der Glärnischstraße in Richtung Fallenbrunnen fuhr. Eine 53 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem VW von der Windhager Straße auf die Verbindungsstraße (ohne Namen) zur Glärnischstraße, übersah beim Linkseinbiegen in diese die Fahrradfahrerin und kollidierte mit dieser. Am Fahrrad entstand ca. 200 am Pkw ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Auffahrunfall

Überlingen

Leichte Verletzungen zog sich ein 50 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntagmittag gegen 12.45 Uhr auf der Bundesstraße 31 im Bereich der Abfahrt Goldbach zu. Von Sipplingen her fahrend, bog er nach rechts in Richtung Überlingen ab und musste an der folgenden Einmündung anhalten, um Verkehrsteilnehmern, die von der Abfahrt aus Richtung Meersburg heranfuhren, die Vorfahrt zu gewähren. Ein mit seinem Renault nachfolgender 57-Jähriger konzentrierte sich ebenfalls auf den vorfahrtsberechtigt herannahenden Verkehr und fuhr auf das Motorrad des 50-Jährigen auf. Der Motorradfahrer stürzte durch den Aufprall und fiel auf seine Suzuki. Am Pkw entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden, am älteren Motorrad wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Motorradunfall

Owingen

Leichte Verletzungen erlitt ein 24-jähriger Motorradfahrer und seine 21-jährige Sozia bei einem Unfall am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf der Landesstraße 195 bei Owingen, am Motorrad entstand ca. 2.500 Euro Sachschaden. Von Owingen in Richtung Herdwangen fahrend kam der 24-Jährige in der ersten Linkskurve nach der langen ansteigenden Geraden nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte im Straßengraben. Nach einem Notarzteinsatz am Unfallort brachten Rettungsdienstkräfte die beiden Verletzten mit Verdacht auf schwerwiegende Verletzungen ins HELIOS-Spital Überlingen. Dieses konnten beide nach Untersuchungen und ambulanten Behandlungen wieder verlassen, nachdem bei der Sozia nur Prellungen und beim 24-jährigen Fahrer lediglich eine Armfraktur ambulant behandelt worden waren.

Verkehrsunfall

Uhldingen-Mühlhofen

Leichte Verletzungen an einer Hand zog sich eine 62-jährige Fahrradfahrerin zu, die am Sonntagvormittag auf dem Rad- / Gemeindeverbindungsweg von Nußdorf in Richtung Schloß Maurach fuhr, wegen eines neben dem Weg entgegenkommenden freilaufenden Hundes erschrak und stürzte. Der 54-jährige Hundehalter hatte mit seinem Labrador-Mischling auf einer Wiese nebenan gespielt, zu einer Berührung mit dem Hund kam es nicht.

Versuchter Diebstahl

Überlingen

Im Rahmen einer Fahndung konnten am Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr zwei 17 und 18 Jahre alte Männer am Zentralen Omnibusbahnhof vorläufig festgenommen werden. Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet, wie diese mit Pflastersteinen versuchten eine Schaufensterscheibe an einem Geschäft an der Münsterstraße einzuschlagen, um an den dahinter ausgestellten Schmuck zu gelangen und die Polizei verständigt. An der Doppelglasscheibe wurde nur die äußere Scheibe beschädigt, sodass die Beschuldigten nicht an den Schmuck gelangen konnten. Der verursachte Sachschaden an der Doppelglasscheibe stand in der Nacht noch nicht fest, dürfte aber im vierstelligen Bereich liegen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: