Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Leutkirch

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers am Sonntagabend bei einem 18-jährigen Autofahrer fest, den sie zusammen mit seinem Beifahrer gegen 19.10 Uhr im Stadtgebiet anhielten und kontrollierten. Während der Überprüfung stellten die Polizisten ferner zwei Aluminium-Plomben mit Marihuana, eine Tüte mit sogenannter Kräutermischung und ein Butterflymesser fest, die der Beifahrer offensichtlich vor der Kontrolle aus dem Fenster geworfen hatte. Bei der Durchsuchung des Pkw stießen die Beamten darüber hinaus im Handschuhfach auf einen Schlagring. Die beiden Männer haben sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz, der 18-Jährige, der sich einer Blutprobe unterziehen musste, zudem wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu verantworten.

Aitrach

Motorradfahrer übersehen

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat sich ein 46-jähriger Motorradfahrer am Sonntagnachmittag, gegen 13.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der L 260 zugezogen. Die 18-jährige Lenkerin eines Pkw war vom Rankweg kommend nach links in die L 260 eingebogen und hatte hierbei den von links, hinter einem Pkw heranfahrenden Motorradfahrer übersehen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste dieser sein Fahrzeug stark abbremsen. Hierbei verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte auf die Fahrbahn. Der 46-Jährige erlitt dadurch Prellungen an einer Schulter. An seinem nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Aichstetten

Schwer verletzter Radfahrer - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, bei Aichstetten ereignet hat und bei dem ein 32-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden ist. Dieser hatte den Gemeindeverbindungsweg von Altmannshofen in Richtung Eschach befahren, als in Höhe der Unterführung der A 96 der Fahrer eines silberfarbenen 3er BMW zum Überholen ansetzte. Nachdem aber ein Pkw entgegenkam, lenkte der Unbekannte sein Auto nach rechts, wobei er den Radfahrer von der Straße drängte. Der 32-Jährige stürzte dort und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär behandelt wird.

Aichstetten

Hoher Sachschaden

Sachschaden von rund 15.000 Euro forderte ein Auffahrunfall in der Nacht zum Montag, gegen 02.15 Uhr, auf der A 96 zwischen Aichstetten und Leutkirch-West. Ein 19-jähriger hatte mit seinem Audi A3 die Autobahn in Richtung Lindau befahren und infolge Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden 37-jährigen Pkw-Lenker aufgefahren. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug des jungen Mannes so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Isny

Rucksack entwendet

In einem unbeobachteten Moment hat ein unbekannter Täter am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, einen im Eingangsbereich einer Lagerhalle in der Maierhöfener Straße abgestellten blauen Rucksack samt hellbrauner Geldbörse mit rund 150 Euro Bargeld und diversen Papieren entwendet. Außerdem befand sich in dem Rucksack in schwarzer Pullover. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges bei der Lagerhalle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Rucksacks geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny, Tel. 07562-976550, zu melden.

Bad Wurzach

Auto komplett zerkratzt

Sachschaden von rund 4.000 Euro at ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Sonntag, zwischen 23.00 und 01.45 Uhr, mit einem spitzen Gegenstand einen bei einer Diskothek in der Ziegelbacher Straße abgestellten Pkw zerkratzte. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666.

Wangen i.A.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Äußerst gewalttätig gegenüber Polizeibeamten verhielt sich am Samstagabend eine 27-jährige Frau, die aus einer psychiatrischen Klinik abgängig war und im Rahmen der Fahndung von einer Streifenwagenbesatzung im Stadtgebiet angetroffen werden konnte. Als die Beamten die Frau n Gewahrsam nehmen und in die Klinik zurückbringen wollten, fing diese an, laut zu schreien, nach den Polizisten zu schlagen und zu treten. Nur mit Mühe konnte die 27-Jährige mit Unterstützung einer weiteren Streifenwagenbesatzung überwältigt und zurückgebracht werden.

Wangen i.A.

Autofahrerin gerät ins Schleudern

Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit geriet in der Nacht zum Montag, gegen 23.15 Uhr, eine 27-jährige Pkw-Lenkerin, die auf der A 96 in Richtung Lindau fuhr, auf der regennassen Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Wangen-West und der Behelfsausfahrt Neuravensburg ins Schleudern geriet. Nachdem das Fahrzeug zunächst frontal gegen die Mittelleitplanke geprallt war, wurde es von dort nach rechts abgewiesen und auf den rechten Grünstreifen geschleudert. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Wangen i.A.

Autofahrerin erfasst Radfahrerin

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, auf der Kreuzung Friedrich-Ebert-/Leutkircher Straße ereignet hat und bei dem eine 14-jährige Radfahrerin leicht verletzt worden ist. Die 55-jährige Lenkerin eines VW Busses mit Anhänger (Kofferaufbau) hatte die Friedrich-Ebert-Straße (B 32) aus Richtung Hergatz kommend in einer Kolonne auf dem Geradeausfahrstreifen in Richtung Ravensburg befahren und war ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich mit der Leutkircher Straße eingefahren. Hierbei kam es zur Kollision mit der 14-jährigen Radfahrerin, die die Leutkircher Straße in Richtung Schmiedstraße befuhr und gegen den Anhänger des Pkw prallte. Beide Unfallbeteiligten sind nach ihren Angaben bei Grün in den Kreuzungsbereich eingefahren. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs bittet die Polizei etwaige Unfallzeugen, sich mit dem Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 0, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Eine kleine Menge von Amphetamin fanden Beamte des Polizeireviers am frühen Sonntagmorgen, gegen 06.20 Uhr, als sie einen 28-Jährigen in der Schubertstraße überprüften. Der Mann hat sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Ravensburg

Tätliche Auseinandersetzung

Eine Platzwunde im Gesicht erlitt ein 33-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag, gegen 01.00 Uhr, im Bereich des Eingangs zur Eissporthalle in der Eywiesenstraße. Nach den bisherigen polizeilichen Feststellungen war es zwischen einem unbekannten Täter und dem 33-Jährigen zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der Unbekannte seinem Kontrahenten ein Getränkeglas an den Kopf warf und anschließend in Richtung Autohaus Wald flüchtete. Die Ermittlungen der Polizei nach dem Tatverdächtigen dauern an.

Weingarten

Pkw-Lenker unter Drogeneinwirkung

Einer Blutprobe unterziehen musste sich ein 19-jähriger Autofahrer, bei dem Beamte des Polizeireviers anlässlich einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend, gegen 21.00 Uhr, Anzeichen von Drogeneinwirkung festgestellten hatten. Nach einem positiven Drogentest untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des jungen Mannes und nahmen ihm die Autoschlüssel ab.

Weingarten

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 58-jähriger Autofahrer, der am frühen Samstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, von Beamten des Polizeireviers in der Gerberstraße kontrolliert wurde. Wie der Pkw-Lenker gegenüber der Polizei einräumte, sei er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an.

Weingarten

Motorroller gestohlen

Vermutlich in der Nacht zum vergangenen Freitag hat ein unbekannter Täter aus einer offenen Garage des Gebäudes Lägelerstraße 33 einen rot/schwarzen Motorroller der Marke Yamaha mit dem Versicherungskennzeichen 479 ULT entwendet. Personen, die in der Lägelerstraße oder der Argonnenstraße Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Motorrollers mit der Fahrgestellnummer VG55BR00000701028 geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, zu melden.

Weingarten

Handfeste Auseinandersetzung

Wegen der Nutzung eines Spielautomaten sind in der Nacht zum Montag, gegen 00.10 Uhr, zwei Männer im Alter von 24 und 38 Jahren zunächst verbal in einer Gaststätte aneinandergeraten. Als sich der Streit anschließend ins Freie verlagerte, schlugen die beiden deutlich alkoholisierten Kontrahenten mit den Fäusten aufeinander ein, wodurch beide entsprechende Blessuren davontrugen. Die beiden haben sich nun wegen Körperverletzung zu verantworten.

Wilhelmsdorf

Gebäude teilweise evakuiert

Nachdem ein Mitarbeiter in der Nacht zum Montag gegen 23.00 Uhr Brandgeruch in einem Fachkrankenhaus feststellte, wurden vorsichtshalber 15 Patienten evakuiert. Wie die Feststellungen der Freiwilligen Feuerwehren Ravensburg und Wilhelmsdorf ergaben, hatte die Heizung aufgrund der Witterung Rauch angezogen. Nach entsprechenden Schadstoffmessungen konnten die Patienten wieder in ihre Zimmer zurückkehren.

Baindt

Baustellenbeleuchtung demoliert

Sachschaden von nahezu 300 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Sonntag die an der Absperrung der Baustellenzufahrt zum Baindter Bädle angebrachten Blitzleuchten zerschlug. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei der Baustellenzufahrt beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, in Verbindung zu setzen.

Baindt

Alkoholisierter Kleinkraftradfahrer

Erheblich Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 39-jähriger Kleinkraftradfahrer, der einem Verkehrsteilnehmer am späten Freitagabend, gegen 22.00 Uhr, in Baindt aufgefallen war und der wenig später von einer Streifenwagenbesatzung zu Hause angetroffen werden konnte. Nach einem positiven Alkoholtest veranlassten die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft bei dem Zweiradfahrer die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Baindt

Unaufmerksame Autofahrerin

Sachschaden von mehreren tausend Euro ist am Sonntagabend, gegen 19.45 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der B 30 entstanden. Eine 55-jährige Pkw-Lenkerin hatte etwa zwei Kilometer nach Enzisreute in Richtung Weingarten fahrend zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 21-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich die 55-Jährige nach links aus, streifte jedoch hierbei zunächst den Pkw der jungen Frau, ehe sie auf der Gegenfahrspur die gesamte linke Fahrzeugseite des Pkw einer entgegenkommenden 36-jährigen Autofahrerin streifte.

Fronreute

Auto zerkratzt

Nicht unbeträchtlichen Sachschaden hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Sonntag, zwischen 18.00 und 09.00 Uhr, an einem vor dem Gebäude Turmstraße 23 abgestellten Auto die rechte Fahrzeugseite sowie die Motorhaube zerkratzte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Turmstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: