Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Friedrichshafen

Mutmaßliche Fahrraddiebe ermittelt

Wegen Verdachts des Fahrraddiebstahls ermittelt die Polizei gegen zwei Männer im Alter von 20 und 27 Jahren, von denen einer nach dem Hinweis eines Geschädigten am Sonntagnachmittag von Beamten des Polizeireviers in Friedrichhafen vorläufig festgenommen werden konnte. Der Eigentümer hatte an einem Fahrradständer im Stadtgebiet sein Mountainbike wiedererkannt, dass ihm in der Nacht zuvor entwendet worden war. Beamten des Polizeireviers gelang es wenig später den 20-Jährigen dingfest zu machen, der mit dem Fahrrad davonfuhr. Da der Tatverdächtige angab, das Fahrrad von einem 27-Jährigen gekauft zu haben, wurde dessen Wohnung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg und richterliche Anordnung durchsucht. Hierbei stießen die Polizisten nicht nur auf die von dem gestohlenen Mountainbike entfernten Schutzbleche, sondern auch auf ein weiteres Fahrrad, das möglicher Weise auch aus einem Diebstahl herrührt. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern an.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Nahezu 3.000 Euro Sachschaden ist am Sonntagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Meersburger Straße entstanden. Der 25-jährige Lenker eines Pkw hatte vor einem Fußgängerüberweg zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 39-jährige Autofahrerin angehalten hatte, um Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Beim Aufprall auf das Fahrzeug der Frau wurden keine Personen verletzt.

Friedrichshafen

Alkoholisierte Jugendliche

Erheblich alkoholisiert waren zwei 14-Jährige, die in der Nacht zum Montag, gegen 0.15 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers in der Altstadt angetroffen wurden. Die beiden Jugendlichen wurden in die Obhut von Familienangehörigen übergeben.

Langenargen

Kiosk aufgebrochen

In der Nacht zum Sonntag, gegen 03.00 Uhr, sind unbekannte Täter in einen Kiosk in der Bahnhofstraße eingestiegen, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Aus dem Innern entwendeten sie rund ein duzend Stangen Zigaretten und flüchteten damit in unbekannte Richtung. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei dem Kiosk beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Kressbronn

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 4.000 Euro ist am Sonntagabend, gegen 21.20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der L 334 in Kressbronn entstanden. Der 19-jährige Lenker eines Suzuki hatte aus Richtung Tunau kommend in die Landesstraße einfahren wollen und hierbei einen bevorrechtigten, aus Richtung Langenargen kommenden 59-jährigen Fahrer eines VW-Passat übersehen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

Kressbronn

Fahrzeugbrand

Vermutlich infolge eines technischen Defekts ist in der Nacht zum Montag ein Auto, das im Hofraum eines Mehrfamilienhauses in der Betznauer Straße abgestellt war, in Brand geraten. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude konnte die Freiwille Feuerwehr Kressbronn verhindern. Der entstandene Sachschaden am Pkw beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Salem

Radfahrer bricht sich Finger

Eine offene Fingerfraktur sowie eine Rippenprellung und Schürfwunden hat sich ein 52-jähriger Radfahrer am Sonntagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der L 204 zugezogen. Der Mann hatte den Radweg von Altenbeuren kommend in Richtung Salem-Stefansfeld befahren und war aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fahrrad gestürzt. Zur Versorgung des Verletzten war der Rettungshubschrauber im Einsatz.

Überlingen

Hausfriedensbruch

Wegen Hausfriedensbruch hat sich ein 35-jähriger Autofahrer zu verantworten, dessen Pkw auf Anordnung des Ordnungsamtes der Gemeinde Sipplingen am Samstagnachmittag abgeschleppt worden war. Der Mann, dessen Fahrzeug verbotswidrig geparkt war, hatte sich zum Firmengelände des Abschleppunternehmens begeben, dort gewaltsam das Grundstückstor geöffnet und anschließend sein Auto mitgenommen. Ein Schaden am Tor ist nicht entstanden.

Überlingen

Gestürzte Radfahrerin

Mit schweren Verletzungen musste eine 48-jährige Radfahrerin am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, nach einem Verkehrsunfall in der St.-Ulrich-Straße ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau hatte mit ihrem Klapprad die Gefällstrecke in Richtung Nußdorfer Straße befahren und war gegen das Ende eines Stand-Up-Paddle-Board geprallt, das ein29-jähriger Fußgänger, der auf dem rechten Gehweg in die gleiche Richtung ging und das Board vermutlich beim Tragen aus Unachtsamkeit zu weit in die Fahrbahn gedreht hatte. Die 48-Jährige erlitt bei ihrem Sturz vermutlich einen Jochbeinbruch und eine schwere Gehirnerschütterung.

Überlingen

Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagvormittag, zwischen 06.30 und 11.30 Uhr, gegen einen am rechten Fahrbahnrand des Strandwegs abgestellten VW Polo geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040.

Heiligenberg

Autofahrer wird von Sonne geblendet

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am Sonntagabend, gegen 18.50 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 201 in Heiligenberg entstanden. Der 35-jährige Lenker eines Pkw hatte auf der L 207 in Richtung Einmündung L 201 nach seinen Angaben aufgrund der blendenden Sonne zu spät erkannt, dass eine vorausfahrende 18-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt an der Einmündung angehalten hatte. Beim Aufprall auf das Fahrzeug der jungen Frau wurden keine Personen verletzt.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: