Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Unverletzt blieb ein 18-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall am Dienstag gegen 16.45 Uhr auf der Glärnischstraße. An der Kreuzung mit der Oberhofstraße übersah er einen mit seinem Audi vorfahrtsberechtigt von rechts heranfahrenden 31-Jährigen, kollidierte mit diesem und stürzte. Am Roller entstand ca. 400 am Pkw ca. 1.500 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Eine Beule am Kopf zog sich ein knapp vierjähriger Junge bei einem Unfall am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Karlstraße zu. Beim spontanen Überqueren der Fahrbahn kollidierte der Junge mit dem Hinterrad des Fahrrades eines 70-Jährigen, wodurch der Fahrradfahrer stürzte und sich eine Schürfwunde an einem Arm zuzog.

Verkehrsunfall -Geschädigter gesucht-

Tettnang

Eine Pkw-Fahrerin fuhr am Mittwochvormittag gegen 11.15 Uhr auf dem Parkplatz an der Graf-Eberhard-Straße (sog. Etzelplatz) einen dunkelgrauen bis schwarzen Pkw / Pkw-Kombi an. An ihrem Pkw entstand hierdurch ca. 1.000 Euro Sachschaden, am hinten links angefahrenen Fahrzeug dürfte dieser in gleicher Höhe liegen. Die Verursacherin begab sich in eine nahe gelegene Arztpraxis und bat um Verständigung der Polizei. Als sie zum Unfallort bzw. ihrem Pkw zurückkam, war das beschädigte Fahrzeug nicht mehr da. Die Polizei bitten den Geschädigten sich mit dem Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542 93710, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

Meckenbeuren

Beim Anfahren vom Fahrbahnrand der Hauptstraße übersah ein 75-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 08.45 Uhr einen 30-Jährigen, der mit seinem BMW von hinten heranfuhr, und stieß mit seinem Golf gegen den BMW. Hierdurch entstand ca. 8.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Owingen

Leichte Verletzungen erlitt eine 20 Jahre alte Frau, die mit ihrem älteren Renault am Dienstagabend gegen 20.00 Uhr zwischen Owingen und Bambergen von der Kreisstraße 7771 ab und auf der rechten Seite liegend in einem angrenzenden Maisfeld zum Stillstand kam. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, am Maisfeld geringer Schaden.

Unfallflucht

Überlingen

Weil ein Paketzusteller seinen Sprinter am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr behindernd auf dem Gehweg neben der St.-Ulrich-Straße abgestellt hatte, konnte ein 17-Jähriger nicht auf einen Stellplatz vor seinem Wohnungswesen gelangen, stellte deshalb sein Leichtkraftrad hinter dem Sprinter ab und machte den Paketzusteller darauf aufmerksam. Als der Paketzusteller weiter fuhr, fuhr er rückwärts, stieß die Yamaha um und schob das umgestürzte Zweirad mehrere Meter weit zurück, wodurch an diesem ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand. Der Fahrer stieg aus, sah sich den Schaden an, fragte den 17-Jährigen, ob er etwas fotografiert habe, stieg wieder in seinen Sprinter und fuhr davon, nachdem der 17-Jährige ein Fotografieren verneint hatte. Der 17-Jährige konnte das Kennzeichen des Sprinters ablesen und verständigten Polizeibeamten mitteilen. Über den Fahrzeughalter konnte der 21-jährige rumänische Verursacher zurück zur Unfallstelle beordert werden. Gegen den nur sehr schlecht deutsch sprechenden / Verstehenden Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Am rundum mit kleinen Schäden beschädigten Sprinter entstand kein wirtschaftlich wägbarer Sachschaden.

Unfall beim Ausparken

Überlingen

Beim Ausparken von einem Stellplatz, auf dem Parkplatz einer Gaststätte an der Johanniterstraße in Andelshofen, kollidierte ein 53 Jahre alter Mann am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr mit dem linken vorderen Bereich seines Nissan Murano mit dem Fahrradheckträger eines auf dem Stellplatz nebenan geparkten Skoda. Während am SUV ca. 800 Euro Sachschaden entstand, wurde der Fahrradträger gegen das Heck des Nissan gedrückt und es entstand ca. 2.500 Euro Sachschaden.

Pkw weggerollt

Markdorf

Als ein 76-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 13.30 Uhr zu seinem an der leicht abschüssigen Bahnhofstraße geparkten Smart kam, musste er feststellen, dass ein 1-er BMW gegen seinen Smart geprallt war. Am Smart war hierdurch ca. 1.500 am BMW ca. 3.000 Euro Sachschaden entstanden. Nach derzeitigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass eine 25-Jährige beim Parken die Handbremse am BMW wohl nicht genügend angezogen hatte, sich der Pkw selbstständig machte, über die Fahrbahn rollte und gegen den am gegenüberliegenden Fahrbahnrand geparkten Smart gerollt war.

Einbruch

Uhldingen-Mühlhofen

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen stiegen unbekannte Täter von der Seeseite her über einen Maschendrahtzaun und gelangten so auf das Gelände einer Segelschule an der Seestraße. Am dortigen Kiosk wurde eine Scheibe eingeworfen, worauf der oder die Täter ins Innere des Gebäudes gelangten. Neben einem überschaubaren Bargeldbetrag wurden Getränke, Gemüse und ein großes Stück Fleischkäse entwendet. Auf einem angrenzenden Trampelpfad wurden angetrunkene Getränkeflaschen, Reste der Lebensmittel und ein zerschlagenes Sparschwein aufgefunden. Mögliche Hinweisgeber auf die Täter werden gebeten mit dem Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532 43443, Kontakt aufzunehmen.

Streitigkeiten -bitte Zeugenaufruf-

Überlingen

Als ein 77-Jähriger am Dienstagvormittag etwa zwischen 11.00 und 11.30 Uhr mit seinem grauen Toyota Corolla von der Lippertsreuter Straße nach rechts auf die dortige AGIP-Tankstelle einbiegen wollte, schlug ein überholender Fahrradfahrer plötzlich mit der Faust gegen den Pkw. Während der Fahrradfahrer stadteinwärts weiterfuhr, hielt der Pkw-Fahrer an und wollte die Polizei verständigen. Im weiteren Verlauf kehrte der Fahrradfahrer zurück und es kam zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der aggressive Fahrradfahrer den 77-Jährigen mit seinem Fahrrad zu Boden drückte, bis ein Passant eingriff und den Fahrradfahrer von dem Geschädigten wegzog. Am Nachmittag erstattete der 77-Jährige Anzeige. Die Polizei bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber auf den Fahrradfahrer sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, in Verbindung zu setzen. Personenbeschreibung des Fahrradfahrers: Mittleres Alter, ca. 175 - 180 cm groß, kräftige Statur, deutsches Erscheinungsbild, sprach gutes Deutsch. Bekleidung: Trug eine lange helle Hose und ein weißes Hemd.

Brand

Überlingen

Ca. 150.000 Euro Sachschaden entstand nach ersten Einschätzungen bei einem Brand am Mittwochvormittag gegen 09.00 Uhr in der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Überlingen rückten zu der Schule an der Rauensteinstraße aus und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass bei Abbauarbeiten von Stahlteilen auf dem Dach des Gebäudes Funken von einem Trennschleifer durch einen Lüftungsschacht in den Ausbildungsraum für Holzberufe gelangten. Rückstände von Lackmaterialien lösten in dem Schacht eine Verpuffung und eine Brandentwicklung in dem Schulungsraum aus. Gegen den 22-jährigen Verantwortlichen der Bauarbeiten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: