Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Singen/Stockach

Überflutungen durch Unwetter

Ein Gewitter mit starken Regenfällen führte am Montag, ab 22.45 Uhr im Stadtgebiet von Singen zur Überflutungen von Straßen. Betroffen waren insbesondere die Unterführungen der Haupt-/Rielasinger Straße, der Güterstraße und der Duchtlinger Straße. In der Unterführung der Haupt-/Rielasinger Straße blieben drei PKW und in der Güterstraße ein PKW in den Wassermassen stecken. Zwei Fahrer mussten von der Feuerwehr geborgen werden, während die übrigen Autofahrer die Unterführungen selbst verlassen konnten. Alle Personen blieben unverletzt. Nach dem Abfließen des Wassers wurden die Fahrzeuge, an denen ein Schaden von rund 40.000 Euro entstanden sein dürfte, abgeschleppt. Im Raum Singen und Stockach mussten von den Feuerwehren außerdem zahlreiche überflutete Keller ausgepumpt und sonstige Hilfsdienste geleistet werden. Unpassierbar war auch der Zollbruck-Kreisverkehr in Fahrtrichtung Orsingen-Nenzingen, nachdem dort die Fahrbahn überflutet und Geröll und Äste angeschwemmt wurden. Von der Straßenmeisterei und der Feuerwehr erfolgten entsprechende Absicherungen und Sperrungen.

Volkertshausen

Gegen Baum geprallt

Mit einem nicht zugelassenen älteren BMW ist am Montag, gegen 22.30 Uhr ein 25-Jähriger in der Mühlhauser Straße , Höhe Buchenweg aus noch unklarer Ursache in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, während am PKW wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 400 Euro entstanden sein dürfte. Am Baum wird der Schaden auf rund 1500 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich außerdem heraus, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Feuerwehr war mit sechs Einsatzkräften an der Unfallstelle. Der BMW musste abgeschleppt werden.

Singen-Beuren

Hakenkreuze aufgemalt

Mit einem nicht abwaschbaren Stift hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Samstag bis Sonntagmorgen in der Kirchstraße/Buronstraße und Espenstraße auf ein Trafohaus, Verkehrszeichen, einen Kleidercontainer und sonstige Gegenstände Hakenkreuze, SS-Zeichen und sonstige Parolen aufgemalt. Gegen den Verursacher wird wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Eigeltingen

In Leitplanken geprallt

Weil er nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen musste, ist der Lenker eines Toyota am Montag, gegen 17.45 Uhr auf der B14, auf Höhe Krätlemühle nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Fahrzeug in die seitlichen Schutzplanken geprallt. Anschließend fuhr der PKW eine Böschung hinunter und kam in einem angrenzenden Getreidefeld zum Stillstand. Am PKW dürfte dabei Totalschaden in Höhe von rund 6000 Euro entstanden sein, während der Schaden an den Verkehrseinrichtungen auf rund 2000 Euro geschätzt wird. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die B14 halbseitig gesperrt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eigeltingen

Unfall mit Motorradfahrer

Mit noch unklaren Verletzungen musste am Montagabend, gegen 19.45 Uhr ein Fahrer eines Kleinkraftrades nach einem Unfall in der Stockacher Straße in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach den bisherigen Feststellungen fuhr der Lenker eines VW aus einem Grundstück auf die Stockacher Staße ein und dürfte dabei, möglicherweise weil seine Sicht durch einen LKW eingeschränkt war, den herannahenden Zweiradfahrer übersehen haben, der durch den Zusammenstoß auf die Fahrbahn stürzte. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Bodman-Ludwigshafen

Brennende Mülleimer

Aus noch nicht bekannter Ursache sind am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr mehrere Mülleimer, eine Gartentür und ein Gebüsch in der Straße Am Guggenbühl in Brand geraten. Eine Wandergruppe bemerkte das Feuer und löschte es gemeinsam mit einem verständigten Anwohner, wodurch ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden konnte. Der Sachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz

Dreister Ladendieb

Polizei sucht Zeugen - Nachdem sich ein unbekannter Mann am Montag, gegen 09.30 Uhr, in einer Drogerie in der Kanzleistraße hatte beraten lassen, nahm er ein Parfüm im Wert von 70 Euro und verließ die Drogerie. Dabei wurde er von einer Angestellten angesprochen. Daraufhin flüchtete er in Richtung Rathaus. Die Angestellte folgte ihm. Noch im Ausgangsbereich stellte sich eine Komplizin des Mannes der Angestellten in den Weg um sie an der Verfolgung zu hindern. Dennoch konnte sie dem Dieb bis in den Rathausinnenhof folgen. Dort kam auch die Komplizin, die einen Hund mitführte, hinzu. Daraufhin brach die Angestellte die Verfolgung ab. Der Dieb soll 20 - 30 Jahre alt, 176 - 180 cm groß und sehr schlank sein. Er hat dunkle kurze Haare und gebräunte Haut. Er trug ein blaues T-Shirt, eine dunkle Hose und ein dunkles Basecap. Die Komplizin soll ebenfalls 20 - 30 Jahre alt sein und kräftige Statur haben. Sie hat dunkle lange Haare die zu einem Zopf gebunden waren. Sie trug ein rotes T-Shirt und eine dunkle Hose. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 bei der Polizei Konstanz zu melden.

Radolfzell

Radfahrer stürzt

Im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs ist ein 19 Jahre alter Radfahrer am Montag, gegen 20.30 Uhr, gestürzt. Er fuhr vom Bahnsteig kommend zwei Treppenstufen herunter wobei er stürzte und teilweise unter einen gerade startenden Linienbus rutschte. Zum Glück erkannte der Busfahrer die Gefahr und bremste rechtzeitig. Leicht verletzt wurde der 19-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Radolfzell

Falsche Lotto-Mitarbeiterin

Als Mittarbeiterin der Lottodirektion in Stuttgart hat sich am Montag eine angebliche Frau Schmid telefonisch in einem Einkaufsmarkt mit Lottoannahme ausgegeben und darum gebeten, am Terminal eine Telefonwertkarte im Wert von 50 Euro auszudrucken und die Kartennummer anschließend der Anruferin zu übermitteln. In der Annahme, dass dies seine Richtigkeit hat, wurde entsprechendes veranlasst. Nachdem die Anruferin sich in der Folge nochmals meldete, und erneut die Übermittlung der Nummer einer Telefonwertkarte verlangte, setzte sich die Mitarbeiterin des Marktes mit der Lottozentrale in Verbindung und musste von dort erfahren, dass es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelt. Nähere Informationen unter www-polizei-beratung.de

Stockach

Pkw kommt ins Schleudern

Leicht verletzt wurde ein 32-Jähriger in seinem Toyota bei einem Verkehrsunfall am Montag, kurz vor Mitternacht, auf der A 98. Der Mann war mit seinem Fahrzeug von der Anschlussstelle Stockach-Ost in Richtung Singen unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer kurz nach der Anschlussstelle Stockach-West die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen die Schutzleitplanke. Der Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Mühlhausen-Ehingen

Ungehaltener Autofahrer

Wegen des Verdachtes der Nötigung ermittelt die Polizei gegen den Lenker eines Opel. Der Fahrer soll am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, im Bereich des Kreisverkehrs der K6120/K6127/Schloßstraße auf den BMW einer 51-Jährigen sehr dicht aufgefahren sein. Anschließend dürfte der Fahrer den BMW überholt und den "ausgestreckten Mittelfinger" aus dem Seitenfenster gestreckt haben. Im Bereich der Schlossstraße hielt der Opelfahrer an und wurde von der Frau auf sein Fehlverhalten angesprochen. Der Mann soll die Frau zurückgestoßen und ihr nochmals den besagten Finger gezeigt haben. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731 888 - 0, erbeten.

Singen

Radfahrerin verletzt sich schwer

Auf der stark abschüssigen Hohentwielstraße ist eine 69-jährige Radfahrerin am Montagmittag, gegen 13.45 Uhr, von der Fahrbahn abgekommen und schwer gestürzt. Vom Hohentwiel kommend, kam sie mit ihrem Pedelec in der steilen Abfahrt in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte das dort befindliche Ortsschild und prallte in der Folge frontal gegen einen Baum. Die Frau hatte keinen Helm getragen. Aufgrund der schweren Verletzungen musste sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Radolfzell

Fahrrad und Pkw kollidieren

Leicht verletzt wurde ein 40-jähriger Fahrradfahrer am Montagmorgen, gegen 11.45 Uhr, in der Robert-Gerwig-Straße. Ein 51-Jähriger hatte mit seinem Volvo beim Ausparken den verbotswidrig auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer übersehen, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Der 40-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Hauke/Purath/Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: