Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) -

   -- 

Meßkirch

Kind prallt gegen Auto - Polizei sucht Zeugen - Die Fahrerin eines Mercedes hörte am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, in der Bahnhofstraße, vom Kreisverkehr kommend kurz nach einem Fußgängerüberweg, einen Schlag gegen ihr Auto. Dann stellte sie fest, dass ein Kind mit seinem Fahrrad gestürzt war. Sie hielt an und fragte das acht bis neun Jahre alte Kind, ob alles in Ordnung sei. Das Kind sagte OK und fuhr mit seinem Fahrrad weiter. Später stellte die Frau fest, dass die rechte Fahrzeugseite zerkratzt wurde. Der Sachschaden beträgt zirka 1 200 Euro. Da der Unfallhergang und das Kind nicht bekannt sind, sucht die Polizei Zeugen des Unfalls und bittet diese sich unter Telefon 07575/2838 beim Polizeiposten Meßkirch zu melden.

Beuron

Autofahrer bringt Radfahrerin zu Fall - Beim rückwärts Ausparken auf einem Parkplatz neben der Landesstraße 196 ist ein Autofahrer am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, gegen eine Fahrradfahrerin gestoßen. Am Fahrrad hing ein Kinderfahrrad, auf dem ein Kind saß. Die Frau und das Kind stürzten durch die Kollision. Die Frau verletzte sich und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Das Kind blieb unverletzt. Die Radfahrerin war auf der Kreenheinstetter Straße, die an dem geschotterten Parkplatz vorbeiführt, gefahren. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Sigmaringen

Aggressiver Ladendieb - Nachdem er in einem Einkaufszentrum in der Georg-Zimmerer-Straße beim Diebstahl erwischt wurde und die Polizei eintraf, wurde ein 25 Jahre alter Mann am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, aggressiv. Auch schlug er mit einer Faust mehrmals gegen eine Wand. Er war sichtlich alkoholisiert. Da die Beamten ihn nicht beruhigen konnten nahmen sie ihn in Gewahrsam. Zwecks ärztlicher Untersuchung wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Während der gesamten polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Mann die Beamten mehrfach mit üblen Schimpfworten.

Sigmaringen

Verkehrshindernis - Eine betagte Frau mit Rollator war am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, auf der Bundesstraße 32, im Bereich der Mühlbergstraße, am Fahrbahnrand unterwegs. Autos mussten den Fahrstreifen wechseln um an der Frau vorbeizufahren. Ein Autofahrer nahm die Frau mit und brachte sie zur Polizei. Beamte konnten ermitteln, dass die Frau in einer Seniorenwohnanlage wohnt und brachten sie dort hin.

Sigmaringen

Lastwagen streift Auto - Beim Überholen ist ein Lastwagen am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, mit einem Auto zusammengestoßen. Um ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen, scherte der Fahrer des Lastwagens nach links aus. Dabei übersah er, dass er bereits selbst von einem Auto überholt wurde. Die Fahrzeuge streiften sich worauf der Autofahrer nach links auswich und einen Leitpfosten streifte. Es entstanden zirka 2 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Inzigkofen

Gefährlicher Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen - Der Fahrer eines Lastzugs begann am Donnerstag, gegen 20.45 Uhr, auf der Bundesstraße 313 auf Höhe von Inzigkofen, einen Lastzug und ein davor fahrendes Auto zu überholen. Während des Überholvorgangs kam ein Auto entgegen. Ein Frontalzusammenstoß konnte nur dadurch vermieden werden, dass der entgegenkommende Autofahrer nach rechts in den Grünstreifen auswich. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Auto entstanden zirka 500 Euro Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter Telefon 07571/104-220 bei der Polizei Sigmaringen zu melden.

Bad Saulgau

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Beim Ausparken in der Hauptstraße stieß eine unbekannte Autofahrerin am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, gegen ein davor und ein dahinter geparktes Auto. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 500 Euro. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern fuhr die Unfallverursacherin einfach weg. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und die Polizei verständigt. Weitere Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07581/4820 bei der Polizei Bad Saulgau zu melden.

Bad Saulgau

Fahne entwendet - Polizei sucht Zeugen - Eine weiß/rote Fahne mit Wappen der Stadt Bad Saulgau im Wert von 700 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Montag (18.07.2016) von der Umzugsstrecke des Bächtlefestes entwendet. Die Fahne war beim Bahnübergang in der Jahnstraße an einer Fahnenhissvorrichtung mit Kabelbinder angebracht. Die Fahne hat eine Größe von sechs mal 1,5 Meter. Der Diebstahl wurde erst jetzt zur Anzeige gebracht. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07581/4820 bei der Polizei Bad Saulgau zu melden.

Ostrach

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte ein Autofahrer am Freitag, gegen 00.15 Uhr, auf der Kreisstraß 8250, von Repperweiler nach Jettkofen. Das Reh war auf die Fahrbahn gesprungen und wurde vom Auto erfasst. Anschließend sprang das Reh weiter. Am Auto entstand zirka 1 000 Euro Sachschaden.

Bad Saulgau

Unfallflucht - Eine Straßenlaterne rammte am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, eine Autofahrerin in der Lindenstraße. Beim Ausfahren aus einer Parkbucht kollidierte ihr Auto mit der Laterne. Der Schaden an der Laterne wird auf 2 000 Euro geschätzt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern fuhr die Unfallverursacherin einfach weg. Zeugen haben den Unfall beobachtet und die Polizei verständigt.

Aulendorf

Humus entwendet - Polizei sucht Zeugen - Humus haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr, in der Safranmoosstraße entwendet. Auf einem Gartengrundstück wurde Humus gelagert, der für die Gartenanlage benötigt wird. Wie der Geschädigte angab, wurden vermutlich mit einem gelben Bagger zwei Schaufeln Humus entwendet. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07581/4820 bei der Polizei Bad Saulgau zu melden.

Gammertingen

Auto erfasst Fußgängerin - Auf einem Fußgängerüberweg in der Sigmaringer Straße erfasste ein Auto am Freitag, gegen 07.30 Uhr, eine Fußgängerin. Die Frau wurde auf die Motorhaube und dann auf die Fahrbahn geschleudert. Mit schweren Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer fuhr auf der Sigmaringer Straße von der Hohenzollernstraße kommend Richtung Kreisverkehr Europastraße. Am Fußgängerüberweg hielt er an und ermöglichte einem Mann das Überqueren. Danach fuhr der Autofahrer wieder los. Dabei übersah er die Frau, die zwischenzeitlich ebenfalls den Fußgängerüberweg überquerte. Am Auto entstanden zirka 1 500 Euro Sachschaden.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: