Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) - Allensbach

Auto zerkratzt

In der Zeit von Dienstagabend, 20.00 Uhr, bis Donnerstagabend, 22.30 Uhr, hat ein unbekannter Täter die Heckklappe eines in der Kirchgasse abgestellten BMW-Mini mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Kirchgasse beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Allensbach, Tel.07533/97149, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Einbrüche

Etwa 100 Euro Wechselgeld hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag beim Einbruch in einen Schnellimbiss in der Carl-Benz-Straße, erbeutet. Der Einbrecher hatte die Schiebetür zum Gastraum aufgehebelt und anschließend das Geld aus einer Kasse entwendet. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Vermutlich der gleiche Täter ist in der gleichen Nacht mit Hilfe einer vorgefundenen Leiter in das erste Obergeschoss eines Firmengebäudes in der Fritz-Arnold-Straße eingestiegen und hat dort aus verschiedenen Büroräumen mehrere hundert Euro Bargeld und Schmuck entwendet.

Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Karl-Benz-/oder in der Fritz-Arnold-Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Auffahrunfall im Kreisverkehr

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am Donnerstagmittag, gegen 12.35 Uhr, bei einem Auffahrunfall im Kreisverkehr Oberlohn-/Reichenaustraße entstanden. Der 28-jährige Lenker eines Pkw hatte hinter einem 50-jährigen Autofahrer die innere Fahrspur des Kreisverkehrs befahren und zu spät bemerkt, dass sein Vordermann, der in Richtung Innenstadt ausfahren wollte, verkehrsbedingt abbremsen musste, um nach rechts einzufädeln. Beim anschließenden Aufprall auf das Fahrzeug des 50-Jährigen wurden keine Personen verletzt.

Konstanz

Autofahrerin fährt in Fahrradständer

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Luisenstraße entstanden. Eine 39-jährige Pkw-Lenkerin war aus der Tiefgarage kommend, vermutlich infolge eines Bedienungsfehlers, geradeaus über die Straße gefahren und im angrenzenden Grünstreifen gegen einen Fahrradständer mit mehreren dort abgestellten Fahrrädern geprallt.

Konstanz

Verkehrsunfallflucht

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagvormittag, kurz vor 11.00 Uhr, nachdem er vor der Apotheke in der Staader Straße beim Ausparken das Fahrzeugheck eines Pkw touchiert hatte, dessen Lenker verkehrsbedingt an der Ampel warten musste. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel.07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Ausnüchterungsgewahrsam

Erheblich alkoholisiert war ein 37-jähriger Mann, der am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, bei der Public-Viewing-Veranstaltung im Hörnle-Strandbad negativ aufgefallen ist. Nachdem er mehrfach rechtsgerichtete Parolen gerufen hatte und deswegen von der hinzugerufenen Polizei überprüft werden sollte, weigerte sich der 37-Jährige, seine Personalien anzugeben. Als der Mann immer aggressiver wurde, mussten ihn die Beamten letztlich mit Handschließen fesseln und zur Dienststelle bringen. Ein dort durchgeführter Alkoholtest ergab über zwei Promille. Auf richterliche Anordnung wurde der 37-Jährige die Nacht über in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

Konstanz

Junger Mann wird handgreiflich

Wegen Körperverletzung hat sich ein 19-Jähriger zu verantworten, der in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 00.15 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Altstadt vorläufig festgenommen wurde. Der erheblich alkoholisierte Mann, der von einem 20-Jährigen begleitet wurde, war zuvor im Bereich der Radfahrbrücke Personen aufgefallen, als sie einer Gruppe Fahrräder entwenden wollten. Hierbei wurden sie jedoch bemerkt, weshalb es zunächst zu einem Streit kam, der schließlich in Handgreiflichkeiten endete. Während der 19-Jährige mit einem Kubotan (stabähnlicher Gegenstand, etwas breiter als eine Handfläche) auf die Angehörigen der Gruppe losging, schlug sein Begleiter mit den Händen auf die Geschädigten ein. Obwohl die Polizei bereits eingetroffen war, attackierte der 19-Jährige einen Angehörigen der Gruppe mit einer Bierflasche. Beim Versuch, anschließend zu flüchten, rannte er eine junge Frau samt deren Fahrrad um. Den Polizisten gelang es daraufhin den Tatverdächtigen zu überwältigen. Sein Begleiter ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen.

Konstanz

Scheibe eingeworfen

Mit zwei Steinen hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag eine Scheibe eines Restaurants in der Max-Stromeyer-Straße eingeworfen und eine weitere Scheibe beschädigt. Ferner trat der Unbekannte gegen die Tür des Lokals. Personen, die n der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Max-Stromeyer-Straße beobachtet haben oder sonst sachdienlichen Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Rettungsring mitgenommen

Wegen Beeinträchtigung von Nothilfemitteln haben sich unbekannte Täter zu verantworten, die am frühen Freitagmorgen den auf der Fahrradbrücke angebrachten Rettungsring mitnahmen. Ein möglicher Tatverdacht richtet sich gegen einen 15-Jährigen und zwei junge Männer im Alter von 18 und 24 Jahren, die von Zeugen beobachtet worden waren, wie sie in stark alkoholisiertem Zustand den Rettungsring auf der Straße umherwarfen. Bei ihrer Kontrolle verhielt sich das Trio äußerst unverschämt und nur mit drei Streifenwagenbesatzungen konnte die Situation geklärt werden. Der alkoholisierte Jugendliche wurde nach Feststellung seiner Personalien einem Familienangehörigen übergeben.

Radolfzell

Gegen verbotswidrig geparkten Pkw geprallt

Sachschaden von nahezu 3.000 Euro ist am Donnerstagabend gegen 17.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Kaltbrunner Straße entstanden. Eine 33-jährige Pkw-Lenkerin war von einem Grundstück auf die Straße gefahren und dabei gegen ein auf dem gegenüberliegenden Gehweg im eingeschränkten Haltverbot geparktes Auto geprallt.

Radolfzell

Nach Parkrempler geflüchtet

Beim Rückwärtsausparken aus einer Parklücke ist der Fahrer eines Renault Megane am Donnerstagabend gegen 19.10 Uhr gegen den rechten hinteren Kotflügel eines auf dem Messeplatz in der Friedrichstraße abgestellten Daimler-Benz geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 800 Euro zu kümmern. Ein Zeuge hatte jedoch den Unfall beobachtet und das Kennzeichen der Polizei mitteilen können. Die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrer dauern an.

Radolfzell

Verwirrte Person

In Gewahrsam nehmen musste die Polizei in der Nacht zum Freitag einen 24-jährigen Mann, der von einem Taxifahrer zum Polizeirevier gebracht worden war. Der junge Mann hatte sich gegen 02.00 Uhr von Konstanz nach Radolfzell bringen lassen und während der Fahrt plötzlich von einem Fahrtziel bei Frankfurt gesprochen. Nachdem der 24-Jährige weder zeitlich noch örtlich orientiert war und nur mit Mühe Angaben zu seiner Person machen konnte, nahm die Polizei den sichtlich verwirrten Mann in Gewahrsam.

Singen

Räderdiebstahl

Alle vier Räder eines in Höhe des Gebäudes Fichtestraße 40 abgestellten Peugeot im Wert von rund 500 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag abmontiert und entwendet. Das Fahrzeug hatten sie hierzu auf Holzklötze aufgebockt. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Räder geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: