Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Bad Wurzach

Traktorbrand

Vermutlich durch einen Kurzschluss im Kabelbaum ist der Traktor eines 77-jährigen Mannes, der mit seiner Zugmaschine auf der Kißlegger Straße unterwegs war, am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, in Brand geraten. Der Kabelbrand konnte jedoch von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wurzach rasch gelöscht werden, sodass nur geringer Sachschaden entstand.

Ravensburg

Reh erfasst

Sachschaden von rund 2000 Euro ist am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr bei einem Wildunfall auf einem Gemeindeverbindungsweg entstanden. Die 50-jährige Lenkerin eines Pkw war von Unterwaldhausen kommend in Richtung Hasenwinkel gefahren, als plötzlich ein Reh von rechts auf die Straße sprang. Das Tier wurde von dem Auto frontal erfasst und dabei sofort getötet.

Ravensburg

Hausfriedensbruch und Ausnüchterungsgewahrsam

Deutlich alkoholisiert war ein 43-jähriger Mann, der am Mittwochabend von Beamten des Polizeireviers auf richterliche Anordnung in Ausnüchterungsgewahrsam genommen werden musste. Der Mann war zunächst gegen 18.50 Uhr aufgefallen, als er trotz bestehenden Hausverbots mit dem Fahrrad durch die Wartehalle des Bahnhofs und die darin befindliche Bäckerei fuhr. Beim Eintreffen der Polizei hatte er sich auf eine Bank gesetzt und war eingeschlafen. Nachdem ihn die Polizisten aufgeweckt und aus dem Gebäude verwiesen hatten, dauerte es nicht lange, bis der 43-Jährige erneut die Bahnhofshalle betrat. Um weiteren Störungen vorzubeugen, nahmen ihn die Beamten mit zur Dienststelle, wo er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte.

Ravensburg

Blechverkleidung beschädigt

Vermutlich der Lenker eines Lkw hat am Mittwoch, zwischen 9.00 und 18.30Uhr, die Blechverkleidung entlang des Dachgiebels einer Garage im Gäldrichweg total beschädigt und ist anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0.

Ravensburg

Fahrraddiebstahl

Ein weißes Damenfahrrad der Marke Stevens, Jazz-Lady, im Wert von rund 400 Euro, an dem mit einem Kabelschloss auch ein Fahrradkorb und ein Fahrradhelm angeschlossen waren, hat ein unbekannter Täter am Mittwoch, zwischen 07.25 und 16.00 Uhr, beim Albert-Einstein-Gymnasium in der Spohnstraße entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zu dem Fahrrad mit der Rahmennummer S13TSMK0379 geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0, zu melden.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Ein-oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochvormittag, zwischen 9.30 und 10.00 Uhr, einen auf dem Aldi-Parkplatz in der Ziegelstraße abgestellten Pkw gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0.

Ravensburg

Autodach demoliert

Sachschaden von rund 1500 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, als er im Zeitraum von Montagnacht, 00.30 Uhr bis Mittwochmittag, 12.00 Uhr, auf einen in der "Obere Breite Straße" abgestellten Pkw stieg, über das Dach ging und dieses dabei an mehreren Stellen eindellte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden von rund 14.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr an der Einmündung K7980/Schwanenstraße. Eine 84-jährige Pkw-Lenkerin war von der Schwanenstraße kommend nach links in die bevorrechtigte Kreisstraße in Richtung Schussental-Viadukt eingebogen und hatte hierbei den Vorrang eines 61-jährigen Autofahrers missachtet, der mit seinem Fahrzeug samt Anhänger die Kreisstraße aus Richtung Schussental-Viadukt kommend befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der 61-Jährige leichte Verletzungen, die durch die Besatzung eines Krankenwagens an der Unfallstelle behandelt wurden. Die Autofahrerin, die sich Prellungen zugezogen hatte, wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt wurden, entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Ravensburg

Sexuelle Beleidigung und Körperverletzung

Wegen sexueller Beleidigung, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan, der am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr gegenüber zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren in der Roßstraße zudringlich wurde. Wie die beiden Jugendlichen, die sich in Begleitung einer 15-Jährigen und eines 19-jährigen Mannes befanden, der Polizei mitteilten, hatte der unter Alkoholeinwirkung stehende Tatverdächtige ihnen an das Gesäß bzw. den Oberschenkel gefasst. Ferner beleidigte er die beiden Mädchen mit Schimpfworten und schlug eines der Opfer mit der flachen Hand gegen den Hinterkopf. Als der Begleiter der Jugendlichen daraufhin den 22-Jährigen zur Rede stellte, holte dieser ein kleines Taschenmesser aus der Hosentasche und klappte dieses mehrfach auf und zu, ohne jedoch damit den jungen Mann konkret zu bedrohen. Beamte des Polizeireviers brachten den Tatverdächtigen zur Dienststelle, stellten seine Personalien fest und vernahmen ihn zu dem Vorfall.

Ravensburg

Handfester Streit

Gerade noch rechtzeitig konnte eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht zum Donnerstag gegen 02.00 Uhr in einen Streit eingreifen, bevor dieser eskalierte. Die Beamten waren am Busbahnhof auf zwei Männer und eine Frau im Alter von 35 und 38 Jahren aufmerksam geworden, die verbal aneinandergeraten und gerade im Begriff waren, handgreiflich zu werden. Von den drei beteiligten Personen, die alle erheblich alkoholisiert waren, musste einer der beiden Männer von der Polizei in Ausnüchterungsgewahrsam genommen werden, da er sich kaum mehr auf den Beinen halten konnte.

Ravensburg

Autokorso nach Portugiesen-Sieg

Rund 60 Personen mit über 20 Fahrzeugen führten am späten Mittwochabend nach dem Sieg der portugiesischen Nationalmannschaft im Halbfinale der Fußball-EM einen Autokorso in der Innenstadt durch. Für etwa 30 Minuten ließ die Polizei das Treiben zu, verhinderte jedoch ein Einfahren der Fahrzeuge über den nördlichen Marienplatz. Schwerwiegende Verstöße wurden nicht festgestellt.

Ravensburg

Rasenmäher entwendet

Einen Rasenmäher-Roboter "Wolf Robo Scooter 400" im Wert von 700 Euro haben zwei unbekannte Männer am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr in einem Gartencenter in der Bleicherstraße entwendet. Einer der Täter hatte sich zu den Rasenmähern begeben, den original verpackten Rasenmäher aus der Auslage genommen und damit das Geschäft verlassen. Anschließend rannte er mit seinem Komplizen zu einem blauen Ford Mondeo mit ausländischem Kennzeichen und flüchtete mit dem Pkw in Richtung Ulmer Straße. Personen, denen die beiden Männer aufgefallen sind oder die Hinweise zu deren Identität bzw. zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-8030, in Verbindung zu setzen.

Horgenzell

Fahrzeugdiebstahl

In der Nacht zum Mittwoch sind unbekannte Täter in eine Maschinenhalle in der "Alte Poststraße" eingedrungen und haben daraus ein Quad mit dem amtlichen Kennzeichen RV-ZO 5 sowie einen Rasenmähertraktor samt Anhänger im Gesamtwert von rund 5.000 Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei der Maschinenhalle beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-8030, zu melden.

Horgenzell

Tätliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei Asylbewerber, die am heutigen Donnerstagmorgen gegen 06.15 Uhr in ihrer Unterkunft in Streit geraten waren. Während einer der Kontrahenten einen Faustschlag an den Kopf erhalten haben soll, habe dieser seinem Gegenüber eine Tasse gegen den Kopf geschlagen. Beide Männer zogen sich hierbei leichtere Blessuren zu.

Weingarten

Radfahrerin missachtet rote Ampel

Mit einer Rippenfraktur musste eine 56-jährige Radfahrerin am Mittwochmorgen gegen 07.10 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Ravensburger Straße ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau hatte den kombinierten Rad- und Fußweg aus Richtung Weingarten kommend befahren und in einer leichten Rechtskurve, im Bereich des Überganges zur Ulmer Straße, die Fahrbahn trotz Rotlicht überqueren wollen. Hierbei prallte sie gegen die rechten Räder eines Sattelzuges, dessen 55-jähriger Lenker auf dem linken Fahrstreifen der Ravensburger Straße fuhr und sich bereits im Bereich der Fußgängerfurt befand. Beim Zusammenprall mit dem Lkw stürzte die Radfahrerin auf die Straße.

Weingarten

Zehnjähriges Mädchen hatte Schutzengel

Beim Spielen mit vier anderen Kindern ist ein 10-jähriges Mädchen am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr auf eine von mehreren Schachtabdeckungen einer Tiefgarage in der Abt-Hyller-Straße gesprungen und dabei mit dem nicht richtig auf dem Schacht liegenden Gitter etwa sieben Meter in die Tiefe gestürzt. Das Kind erlitt dabei lediglich diverse Prellungen und Schürfwunden. Wie die Polizei feststellte, waren zwei der insgesamt 16 Schachtabdeckungen nicht gesichert und konnten somit herausgehoben werden.

Aulendorf

Hund aus Auto befreit

Nachdem sich ein Hund, der von seiner Halterin in deren geparkten Pkw zurückgelassen worden war, aufgrund der Hitze am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr lautstark in der Hauptstraße durch Bellen bemerkbar machte, befreite die Polizei mit Hilfe eines Passanten das Tier aus dem Auto und brachte es in ein Tierheim. Da ein Fenster einen Spalt geöffnet war, konnte der Helfer durchgreifen und die Fahrzeugtür entriegeln. Etwa eine Stunde später meldete sich die Hundehalterin, die ihren Hund suchte, bei der Polizei.

Baienfurt

Fahren unter Drogeneinwirkung

Als unverbesserlich erwies sich ein 20-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers in der Nacht zum Donnerstag gegen 02.15 Uhr im Stadtgebiet anhielten und überprüften. Die Polizisten stellten bei dem jungen Mann deutliche Anzeichen von Drogeneinwirkung fest, weshalb sie die Entnahme einer Blutprobe veranlassten und die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagten. Der 20-Jährige war in der Vergangenheit bereits zweimal wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt worden.

Bad Waldsee

Sachbeschädigung

Das rechte Rücklicht eines auf dem Parkplatz im Grabenmühlweg abgestellten Sprinters hat ein unbekannter Täter am Mittwochvormittag, zwischen 08.00 und 11.45 Uhr, demoliert und dabei einen Sachschaden von rund 200 Euro angerichtet. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524-40430, entgegen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: