Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) -

   -- 

Konstanz

Auto kommt von Fahrbahn ab - Beim Einbiegen von der Kreisstraße 6171, von Freudental kommend, nach rechts in die Landesstraße 220, ist ein Auto am Montag, gegen 07.00 Uhr, ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb auf der linken Seite liegen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Medizinische Erstversorgung war nicht erforderlich. Die Beifahrerin wurde nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Konstanz

Diebstahl von Kabel - Aus der Tiefgarage eines Rohbaus in der Hans-Breinlinger-Straße haben Unbekannte über das Wochenende zirka 150 Meter fünfadriges Stromkabel entwendet. Das Kabel war bereits an der Decke verlegt und wurde von den Tätern einfach aus den Halterungen gerissen. Der Rohbau ist nicht verschlossen. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist nicht bekannt.

Konstanz

Zusammenstoß beim Fahrstreifenwechsel - Beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen ist am Montag, gegen 07.30 Uhr, ein Autofahrer mit einem rechts fahrenden Lastwagen zusammengestoßen. Der Autofahrer befuhr die Europastraße von der Grenze kommend und wechselte im Bereich der Kreuzung mit der Gartenstraße den Fahrstreifen. Dabei übersah er offensichtlich den Lastwagen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Reichenau-Waldsiedlung

Diebstahl von Diesel - Polizei sucht Zeugen - Aus einem Dieselfass haben Unbekannte auf einer Baustelle an der Bundesstraße 33, unterhalb der Eisenbahnbrücke, über das Wochenende zirka 250 Liter Diesel abgeschlaucht. Zuvor haben sie das zur Sicherung angebrachte Schloss gewaltsam geöffnet. Des Weiteren entwendeten sie 20 Kanthölzer. Der Schaden beträgt zirka 800 Euro. Zum Abtransport haben die Täter sicherlich ein entsprechend großes Fahrzeug benutzt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07533/97149 beim Polizeiposten Allensbach zu melden.

Allensbach

Auffahrunfall - Auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren ist ein Lastzug am Montag, gegen 14.45 Uhr, auf der Bundesstraße 33, kurz vor Hegne. Aufgrund stockenden Verkehrs musste der Richtung Singen fahrende Autofahrer abbremsen. Der nachfolgende Lastzug-Fahrer erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf. Es entstanden zirka 9 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Konstanz

Brand in Wohnung - Während der Abwesenheit des Bewohners einer kleinen Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Reutestraße, brach am Montag, gegen 06.30 Uhr, ein Feuer aus. Brandursache war die Abluftanlage des fensterlosen Bads. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Konstanz löschten das Feuer und belüfteten die Wohnung. Die gesamt Wohnung wurde verrußt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Konstanz

Motorradfahrer stürzt - Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ist am Montag, gegen 18.00 Uhr, ein Motorradfahrer in der Reichenaustraße, stadtauswärts, kurz nach der Einmündung Schneckenburgstraße, gestürzt. Fahrer und Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Mit Rettungswagen wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden zirka 800 Euro Sachschaden.

Konstanz

Sachbeschädigung - Einen geparkten Motorroller haben Unbekannte am Montag, zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr, in der Zogelmannstraße umgeworfen. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 900 Euro.

Konstanz

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Gegen einen Carport stieß ein unbekannter Autofahrer am Montag, zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr, in der Jacob-Burckhardt-Straße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von zirka 2 000 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach weg. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 bei der Polizei Konstanz zu melden.

Konstanz

Container brennt - Ein Altpapiercontainer stand am Montag, gegen 19.30 Uhr, in der Max-Stromeyer-Straße in Flammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro. Der Brand wurde von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Konstanz gelöscht. Die Brandursache ist völlig unklar.

Konstanz

Geschwindigkeitskontrollen - Beamte der Verkehrspolizei führten am Montag, von 15.45 Uhr bis 19.30 Uhr, Geschwindigkeitsmessungen auf der Landesstraße 220, zwischen Dettingen und Langenrain durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist dort auf 100 km/h begrenzt. Dabei wurden 13 Verstöße festgestellt. Am schnellsten waren ein Motorrad mit 159 km/h und ein Auto mit 156 km/h. Neben einem Bußgeld müssen diese Fahrer auch mit einem Fahrverbot rechnen.

Öhningen

Pedelec-Fahrer stürzt - Schwere Verletzungen erlitt ein Pedelec-Fahrer am Montag, gegen 17.30 Uhr, bei einem Sturz auf dem Radweg von Öhningen nach Gaienhofen. Während der Fahrt bergab fiel ihm seine Schildmütze vom Kopf. Beim Versuch die Mütze aufzufangen verlor er die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Radolfzell

Betrunkener Rollerfahrer - Alkoholgeruch wurde bei der Kontrolle eines Motorroller-Fahrers in der Gartenstraße am Montag, gegen 20.30 Uhr, festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Des Weiteren wurde festgestellt, dass mittels eines Schalters die Leistung des Rollers erhöht werden konnte. Dadurch wurden Geschwindigkeiten erreicht, die den Roller fahrerlaubnispflichtig machen. Der 61-Jahre alte Fahrer war jedoch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Radolfzell

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Einen geparkten VW-Bus beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Montag, zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Böhringer Straße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von zirka 400 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach weg. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/950660 bei der Polizei Radolfzell zu melden.

Radolfzell

Entziehung elektrischer Energie - Die Bewohnerin einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Bahnhofsplatz entwendete Strom von einer Nachbarwohnung. Am frühen Dienstagmorgen stellte der Nachbar dies fest und teilte es einer Polizeistreife mit. Bei einer sofortigen Überprüfung wurde festgestellt, dass in einer Steckdose im Keller des Mannes eine Kabeltrommel angeschlossen war. Die Kabeltrommel selbst lag im Dachgeschoss. In der Kabeltrommel steckte ein Kabel welches in die darunter liegende Wohnung einer 63 Jahre alten Frau führte. An dieses Kabel waren mehrere Verteiler angeschlossen, die die gesamte Wohnung mit Strom versorgten.

Engen

Zusammenstoß - Zwei Autos sind am Montag, gegen 06.30 Uhr, an der Einmündung Schillerstraße/Hegaustraße zusammengestoßen. Ein Autofahrer bog von der Schillerstraße kommend nach links in die Hegaustraße ein. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines von links kommenden Autos und kollidierte mit diesem. Die Ampel war zu dieser Zeit nicht in Betrieb. Es entstanden zirka 8 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Singen

Auffahrunfall - Auf ein stehendes Auto aufgefahren ist ein Autofahrer am Montag, gegen 09.45 Uhr, in der Georg-Fischer-Straße. Auf Höhe der Einmündung Gaisenrain stand ein Auto vor der Ampel. Der nachfolgende Autofahrer erkannte das stehende Auto offensichtlich zu spät und fuhr auf. Es entstanden zirka 1 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Gottmadingen

Kranken-Rollstuhl gefunden - Polizei sucht Eigentümer - Ein Rollstuhl und zwei Krücken wurden am Samstag, gegen 12.00 Uhr, beim Sportplatz Katzental aufgefunden. Die Polizei konnte bis jetzt keinen Eigentümer ausfindig machen. Der Eigentümer des Rollstuhls oder Zeugen die entsprechende Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeiposten Gottmadignen, Tel. 07731/14370, zu melden.

Gottmadingen

Einbruch - In einen Geräteschuppen in der Gartenanlage im Gewann Kabisländer, an der verlängerten Friedhofstraße, drangen Unbekannte in der Nacht zum Montag ein. Sie gelangten in den Schuppen indem sie ein Vorhängeschloss gewaltsam öffneten. Sie entwendeten einen Winkelschleifer, eine elektrische Kettensäge, eine Stichsäge und eine Kabeltrommel. Der Schaden beträgt zirka 200 Euro.

Steißlingen

Fahrradreifen beschädigt - Vermutlich mit einem Messerstich hat am Montag, zwischen 08.00 Uhr und 12.30 Uhr, ein Unbekannter den vorderen Reifen eines abgestellten Fahrrads beschädigt. Das Fahrrad stand am Fahrradabstellplatz einer Schule in der Gartenstraße. Der Sachschaden wird auf 35 Euro geschätzt.

Singen

Auffahrunfall - Auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren ist ein Autofahrer am Montag, gegen 16.15 Uhr, in der Georg-Fischer-Straße, beim Kreisverkehr Marie-Curie-Straße/Werner-von-Siemens-Straße. Der vorausfahrende Autofahrer bremste um einem Fahrradfahrer das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Der nachfolgende Autofahrer erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf. Es entstanden zirka 3 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Eigeltingen

Linienbus brennt - Vermutlich durch einen Defekt an der Lichtmaschine kam es am Montag, gegen 16.45 Uhr, zu einem Brand in einem Linienbus. Der Bus stand in einer Haltestelle in der Hauptstraße, wo der Brand von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Eigeltingen gelöscht wurde. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Stockach

Mögliche Giftköder - Polizei sucht Zeugen - Am Montag verstarb ein Hund der ein paar Tage zuvor bei einem Spaziergang im Bereich der Waldstraße etwas Unbekanntes gefressen hatte. Laut Tierarzt könnte es sich um eine Vergiftung gehandelt haben. Mit Sicherheit könne man dies jedoch nicht sagen. Zeugen, die Hinweise auf mögliche Giftköder im Bereich der Waldstraße geben können, werden gebeten sich unter Telefon 07771/93910 bei der Polizei Stockach zu melden.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: