Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Reichenau

Unfall nach Überholvorgang

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall, bei dem am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr, an der Einmündung Pirminstraße/Marktstraße ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstanden ist. Der Lenker eines VW bog von der Marktstraße kommend nach rechts in die Pirminstraße ab und wurde unmittelbar danach von einem schwarzen Audi A4 oder A6 überholt. Nach den Schilderungen des VW-Fahrers soll der Audi nach dem Überholvorgang knapp vor seinem Fahrzeug wieder nach rechts eingeschert sein, weshalb er sein Fahrzeug nach rechts auf den Grünstreifen lenken musste, um einen Zusammenstoß mit dem Audi zu vermeiden. Dabei prallte der VW mit der Fahrzeugfront gegen ein Stationierungs- und ein Verkehrszeichen. Der unbekannte Lenker des Audi fuhr nach dem Vorfall in Richtung Konstanz weiter. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Diebstahl

Auf noch nicht bekannte Art hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag Zutritt zu den Räumen einer Gaststätte in der Opelstraße verschafft und Bargeld in dreistelliger Höhe entwendet. Zeugen werden gebeteten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Zusammenstoß Zeugen gesucht

Sachschaden von rund 9500 Euro ist am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge an der Einmündung Wollmatinger Straße/Oberlohnstraße/Fürstenbergstraße entstanden. Der Lenker eines VW bog von der Oberlohnstraße kommend nach links in Richtung Fürstenberg Straße ab und prallte dabei im Einmündungsbereich mit seinem Fahrzeug gegen einen auf der Fürstenbergstraße in Richtung Wollmatinger Straße fahrenden Citroen. Da der Verdacht besteht, dass einer der Beteiligten das Rotlicht der Ampel missachtet hat, werden Zeugen des Unfalls gebeten, sich zur Klärung der Unfallursache bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Konstanz

Weißes Fahrzeug gesucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am Montag, zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr auf einem Parkplatz eines Discounters in der Mainaustraße in Allmansdorf ereignet hat, sucht die Polizei ein weißes Fahrzeug. Der unbekannte Fahrzeugführer dürfte vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen geparkten VW gestoßen sein und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern. Am VW konnten weiße Lackspuren festgestellt werden. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Randalierer - Zeugen gesucht

Wegen Sachbeschädigung und möglicherweise noch weiterer Straftaten wird gegen einen 47-Jährigen ermittelt, der am Donnerstagmittag, gegen 14.00 Uhr an der Unterführung der Marktstätte randalierte. Der leicht alkoholisierte Mann zerschlug Flaschen, dürfte ein Fahrrad in das Hafenbecken geworfen haben und beschädigte in den Toilettenanlagen einen Sitz. Gegen 19.00 Uhr wurde der Mann im Bereich der Theodor-Heuss-Straße/Moltkestraße erneut auffällig. Nach Zeugenbeobachtungen dürfte er sich im Vorraum einer Bankfiliale aufgehalten haben und dort auf zwei zirka 16-jährige Mädchen getroffen sein, die anschließend aufgebracht und weinend die Bankfiliale verließen. Danach soll der 47-Jährige im Bereich der Moltkestraße ein zirka 12-jähriges Mädchen zu Boden gestoßen haben, die anschließend davonrannte. Im Rahmen der Fahndung konnte der 47-Jährige in einem Einkaufsmarkt am Zähringerplatz angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde er in eine Spezialklinik eingeliefert. Die bislang unbekannten Mädchen aus der Bankfiliale und der Moltkestraße oder sonstige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Wechsel des Fahrstreifens dürfte der Lenker eines Opel am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr in der Fritz-Arnold-Straße einen auf der rechten Fahrspur fahrenden VW übersehen haben. Durch den seitlichen Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen jeweils ein Schaden von rund 3000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell

Werkzeug gestohlen

Auf der Baustelle des Seemaxx in der Schützenstraße hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Mittwochmorgen bis Donnerstagabend aus der Gebäudehalle zwei Trennschleifer der Marken Flex und Hilti, zwei Diamantschleifmaschinen, eine Kabeltrommel, zwei Temperaturmessgeräte und sonstiges Zubehör in noch nicht bekanntem Wert entwendet. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib der Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Öhningen-Wangen

Rinder machen Ausflug

Mehrere Rinder sind am Donnerstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr von einer Weide ausgebrochen und waren im Bereich der K6156 unterwegs. Eine Gruppe Wanderer, Anwohner, die Polizei und der verständigte Besitzer konnten die Tiere aufspüren und wieder auf ihre ursprüngliche Weide treiben, ohne dass ein nennenswerter Schaden entstanden sein dürfte.

Singen

Schlägerei

Über Notruf teilten Zeugen der Polizei am Freitag, gegen 02.30 Uhr mit, dass sich in der Hauptstraße, zwischen der Bahnhof- und der Hegaustraße, vor einer Gaststätte mehrere Personen schlagen. Bei der sofortigen Überprüfung konnte ein 42-jähriger, aus der Nase blutender Mann angetroffen werden, der angab, ohne erkennbaren Grund von mehreren Personen geschlagen worden zu sein. Aufgrund von Zeugenbeobachtungen wurden in einer nahegelegenen Gaststätte mehrere Männer festgestellt, die als Täter in Betracht kommen. Zur weiteren Aufklärung des Sachverhalts werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Feuerwehreinsatz

Auf einem eingeschalteten Herd haben sich am Donnerstag, gegen 22.00 Uhr in einer Wohnung in der Capitaine-de-Ligny-Straße darauf abgelegte Gegenstände entzündet und führten zu einer entsprechenden Rauchentwicklung. Da der Bewohner nicht öffnete, musste die Eingangstür durch die Feuerwehr gewaltsam aufgebrochen und die angebrannten Gegenstände gelöscht werden. Der im Schlafzimmer angetroffene Bewohner wurde zur Abklärung einer möglichen Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es dürfte nur geringer Sachschaden entstanden sein.

Stockach

Auto beschädigt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 10.45 Uhr und 16.45 Uhr in der Gaswerkstraße die Tür eines geparkten Seat verkratzt und dabei einen Schaden von rund 500 Euro verursacht. Sachdienliche Zeugenhinweise werden an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, erbeten.

Immendingen/A81

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Nach einem Überholvorgang auf der A81 ist ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr mit seinem PKW vor der Immensitzbrücke, in Fahrtrichtung Norden, nach rechts eingeschert und hat dabei einen dort fahrenden VW geschnitten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Lenker des VW stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Auf der regennassen Fahrbahn kam der VW dabei ins Schleudern und prallte in die seitlichen Leitplanken. Am VW dürfte dabei Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden sein, während der Schaden an den Verkehrseinrichtungen auf rund 3500 Euro geschätzt wird. Der Lenker des überholenden Fahrzeugs fuhr in Richtung Geisingen weiter, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: