Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Verkehrsunfall

Sigmaringen

Schwere Verletzungen zog sich ein 25-jähriger Quadfahrer bei einem Unfall am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, auf der Landesstraße 277 zwischen Laiz und Inzigkofen-Bahnhof zu, an seinem Quad entstand ca. 4.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer erklärte, dass es plötzlich einen "Schlag" tat, als er auf der Geraden zwischen Laiz und dem Bahnhof fuhr, kurz darauf die Hinterachse blockiert habe und er nach vorne über sein Fahrzeug abgeworfen worden sei. Das Quad kam nach ca. 60 Metern im Straßengraben zum Stillstand. Der mit Motorradschutzkleidung bekleidete Fahrer rutschte ca. 70 Meter weit auf der Fahrbahn, bis auch er, mit einer Fraktur an einem Bein und zahlreichen Prellungen, im Straßengraben zum Liegen kam. Als Unfallursache konnte ein geplatzter Motor festgestellt werden, durch den die Antriebsräder plötzlich blockiert hatten. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle von einem Rettungswagenteam ins Kreiskrankenhaus Sigmaringen gebracht und dort stationär behandelt.

Versuchter Betrug -bitte Warnmeldung-

Krauchenwies

Ein Mann teilte der Polizei mit, dass er vergangene Woche von einem Busunternehmen eine Einladung zu einer kostenlosen Busreise in die Schweiz mit Essen und Bootsfahrt am Rheinfall erhalten habe. Eine Überprüfung hätte ergeben, dass auf der Einladung nicht die erforderlichen Kontaktdaten vorhanden waren, sondern nur eine Handynummer und das aufgedruckte Unternehmen nicht existent sei. Aufgrund der Gesamtumstände bestand der Verdacht, dass die Fahrten gezielt ins Ausland gehen, um deutsches Recht zu umgehen und die meist älteren Fahrtteilnehmer zum Kauf von überteuerten Produkten genötigt werden. Nachdem der Bus nicht zur angegebenen Zeit am Zustiegsort erschienen war, wurde auf telefonische Rückfrage mitgeteilt, dass der Bus eine Panne gehabt hätte und die Reise ausfallen würde. Die Polizei hält Infos unter www.polizei-beratung.de online vor.

Verkehrsunfall

Sigmaringendorf

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, als ein 27-Jähriger in Laucherthal mit seinem Fiat Ducato von einem Anwesen auf den Brixiusweg fuhr und den Audi eines dort heranfahrenden 53-Jährigen übersah.

Auffahrunfall

Sigmaringen

Eine am Dienstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, mit ihrem Ford auf der Bundesstraße 313 von Meßkirch in Richtung Sigmaringen fahrendende 29 Jahre alte Frau hielt an der Stoppstelle an der Einmündung in die doppelspurige Landesstraße 456 genauso an der Haltlinie an, wie es auch der Fahrzeugführer vor ihr getan hatte. Ein mit seinem Opel nachfolgender 39-Jähriger rechnete nicht mit diesem verkehrskonformen Verhalten und fuhr auf, wodurch ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand.

Nötigung -bitte Presseaufruf-

Sigmaringen

Die Polizei bittet einen Fahrer eines schwarzen Smart fortwo mit hellen Kotflügeln sich bei der Polizei in Sigmaringen, Tel. 07571 / 1040, zu melden. Am Dienstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, fuhr ein Fahrer eines blauen Lastzugs auf der Bundesstraße 313 von Meßkirch in Richtung Sigmaringen und dort auf die doppelspurige Landesstraße 456 in Richtung Sigmaringen ein. Ein nachfolgender Mercedes-Fahrer fuhr auch auf die L 456 ein und wechselte sofort auf die Überholspur, obwohl dort von hinten ein Smart und ein Audi heranfuhren. Beide Fahrer konnten durch starkes Abbremsen einen Auffahrunfall verhindern, der Smart schloss jedoch nahe auf Mercedes auf. Hierdurch fühlte sich der Mercedesfahrer wohl bedrängt und bremste seinen Pkw ohne zwingenden Grund plötzlich stark ab. Der 29-jährige Mercedesfahrer, sowie der Lkw-Fahrer und der Fahrer des Audi sind zwischenzeitlich bekannt, der Fahrer des Smart, der in Richtung der Straße In den Burgwiesen weiterfuhr, wird gebeten mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Bad Saulgau

Ca. 2.000 Euro verursachte ein unbekannter Fahrer eines vermutlich größeren Fahrzeugs an einem blauen Renault Megane, der am Mittwoch zwischen 10.30 und 11.15 Uhr, auf einem Stellplatz auf dem Parkplatz hinter dem Einkaufcenter Kaufland geparkt war. Am Renault wurde der hintere linke Holm und die linke hintere Seitenscheibe beschädigt. Der waagrecht in ca. einem Meter Höhe verlaufende Schaden könnte durch die Ladefläche eine größeren Fahrzeugs verursacht worden sein. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 / 4820, Kontakt aufzunehmen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: