POL-KN: Pressemeldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Weingarten

Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wird sich ein 25-jähriger Mann zu verantworten haben, welcher von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Weingarten am Freitagnachmittag am Bahnhaltepunkt Weingarten-Berg nach einem Zeugenhinweis kontrolliert wurde. Die Beamten stellten bei dem Mann, welcher zu Fuß unterwegs war, deutliche Anzeichen einer rauschmittelbedingten Beeinflussung fest. Im Rahmen der anschließend durchgeführten Durchsuchung wurde bei dem 25-Jährigen schließlich in der Unterhose eine entsprechende Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Aulendorf

Ohne sich um den durch ihn zuvor verursachten Schaden zu kümmern, entfernte sich ein 66-jähriger Pkw-Lenker am Nachmittag des 26.02.16 gegen 13:35 Uhr von der JET-Tankstelle in Aulendorf. Der Mann hatte zuvor von einer Zapfsäule an eine andere umgeparkt, ohne dabei die noch im Tankstutzen seines Pkw steckende Zapfpistole zu entfernen. Er riss somit die Zapfeinrichtung vom Schlauch ab, hierdurch lief eine geringe Menge Diesel aus. Der Pkw-Lenker wurde daraufhin von einem bislang unbekannten Zeugen angesprochen, welcher dem 66-Jährigen auch die abgerissene Zapfpistole in die Hand drückte. Statt jedoch den Schaden ordnungsgemäß zu melden, legte der Verursacher die Zapfpistole auf den Boden, tankte an der neuen Säule und bezahlte dann lediglich die Tankrechnung ohne weitere Hinweise auf sein Missgeschick. Der gesamte Vorgang ist zwar aus der Videoüberwachung ersichtlich, um jedoch das Verhalten des Mannes näher beurteilen zu können, wird der Zeuge, welcher diesem die Zapfpistole übergab, dringend gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/92170, zu melden.

Wangen im Allgäu

Leicht unter Alkoholeinwirkung stand ein 48-jähriger Pkw-Lenker, welcher von Beamten des Polizeireviers Wangen am späten Freitagnachmittag im Stadtgebiet von Wangen kontrolliert wurde. Ein beweiskräftiger Atemalkoholtest bestätigte den anfänglichen Verdacht, auf den Autofahrer wird nun ein empfindliches Bußgeld zukommen.

Rückfragen bitte an:

PHK Weißflog
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: