Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch

Verkehrsunfallflucht

Desorientiert und verwirrt wirkte am Donnerstagvormittag eine 80 Jahre alte Lenkerin, nachdem sie auf der Memminger Straße einen Unfall verursacht und sich anschließend unerlaubt entfernt hat. Die Betagte fuhr auf der Brühlstraße und bog, ohne anzuhalten, nach links in die Memminger Straße ein. Hierbei übersah sie offensichtlich einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 35-jährigen Opel-Fahrer, worauf es zur Kollision kam. Verletzt wurde keiner der beiden Beteiligten. Obwohl die Unfallverursacherin zunächst aus ihrem Pkw ausstieg und mit dem 35-Jährigen sprach, stieg sie wieder in ihr Fahrzeug, ohne ihre Personalien hinterlassen zu haben, und fuhr davon. Wenig später konnte das Fahrzeug der 80-Jährigen in der Oberen Vorstadtstraße von der zwischenzeitlich informierten Polizei geparkt festgestellt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 5.500 Euro geschätzt.

Leutkirch

14-Jährige von Unbekanntem sexuell genötigt - Bitte Zeugenaufruf

Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Täter, der am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr ein 14-jähriges Mädchen in der Gerbergasse sexuell nötigte. Wie der Polizei erst nachträglich mitgeteilt wurde, bemerkte die Jugendliche in der Gasse einen Mann, der sie offensichtlich verfolgte. Ihren Angaben zufolge hielt dieser sie plötzlich an beiden Armen fest und drückte sie gegen die Hauswand. Beim Versuch, sie zu küssen, drehte sie den Kopf zur Seite, worauf der Täter sie unsittlich anfasste. Als sich mehrere Personen in der Gerbergasse dem Geschehen näherten, ließ er von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Das Mädchen teilte den Sachverhalt erst am nächsten Tag einer Vertrauensperson mit. Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor: Alter etwa 25 Jahre, zirka 175 cm groß, Dreitagesbart, trug eine schwarze Daunenjacke mit auffällig blauen Streifen an den Ärmeln, eine schwarze Jogginghose und eine Wintermütze. Der Mann war von schwarzer Hautfarbe. Personen, insbesondere zum Tatzeitpunkt in der Gerbergasse befindliche Personengruppe, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Leutkirch unter Tel.: 07561/8488-3333 in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Verkehrsunfall - Bitte Zeugenaufruf

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr auf der Kreuzung Ulmer / Eywiesenstraße. Hierbei kam es zwischen einem 33 Jahre alten, auf der Ulmer Straße befindlichen Fahrer eines grünen VW Kombi und einer in Richtung Bleicherstraße fahrenden 26-jährigen Lenkerin eines schwarzen Skoda zu einem heftigen Zusammenstoß, bei dem die Frau leicht verletzt wurde. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 6.500 Euro. Beide Beteiligten gaben an, bei grün geschalteter Ampel in die Kreuzung eingefahren zu sein. Zeugen, die zum Unfallhergang sachdienliche Angaben machen können, insbesondere der vor der Frau in gleiche Richtung fahrende bislang unbekannte Pkw-Fahrer, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Ravensburg unter Tel.: 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf

Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Mittwochvormittag zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Ziegelstraße einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Hierbei beschädigte der Unbekannte einen Audi SQ 5 an der Stoßstange und am hinteren linken Kotflügel und hinterließ einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag zwischen 14.00 Uhr und 14.45 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Ziegelstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen Mercedes am Kofferraumdeckel links und am linken hinteren Kotflügel. Anschließend sucht der Unbekannte das Weite, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro beziffert.

Bad Waldsee

Unbekannter zerstört Gartenhaus - Bitte Zeugenaufruf

Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Täter, der in der Zeit zwischen vergangenem Montag und Donnerstag auf einem Pachtgarten am Schloßsee im Brühlweg eine Esche ansägte, so dass diese auf ein davor gelegenes Gartenhaus stürzte, das zur Lagerung von Gartenmöbeln und Geräte diente. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Dem Spurenbild der Schnittfläche am Stamm des Baumes zufolge dürfte der Täter eine Kettensäge benutzt haben. Erkenntnissen zufolge liegen jedoch zur Erlangung eines Seegrundstücks bzw. eines Zugangs zum Schloßsee Spannungen zwischen bestimmten Personengruppen vor. Nicht auszuschließen ist, dass das Motiv der Tat hier zu finden ist. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Bad Waldsee unter Tel.: 97524/4043-0 in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Zeit zwischen Mittwochabend gegen 18.30 Uhr und Donnerstagmittag, zirka 12.00 Uhr, in der Gablerstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Ausparken einen ordnungsgemäß geparkten Toyota Yaris an der vorderen rechten Tür und suchte anschließend das Weite. Hierbei hinterließ er an dem Pkw einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier in Weingarten unter Tel.: 0751/803-6666 erbeten.

Bodnegg

Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw-Fahrern kam es am Donnerstagmorgen gegen 08.45 Uhr auf der B 32. Aufgrund eines an der Einmündung nach Annahäusern vor ihm abbiegenden Pkw-Fahrers bremste an 63-jähriger Nissan-Lenker ab. Ein ihm nachfolgender 45 Jahre alter Fahrer eines Seat Alhambra erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des Nissan auf. Ebenfalls zu spät reagieren konnte ein dem Seat folgender 53 Jahre alter Lenker eines Peugeot 407, der in der Folge auf das Fahrzeugheck des Peugeot fuhr. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 5.500 Euro beziffert.

Argenbühl

Pkw verkratzt - Bitte Zeugenaufruf

Ein unbekannter Täter fügte einem in der Eglofser Straße vor einem Mehrfamilienhaus geparkten Pkw VW Kratzer sowohl an der vorderen als auch an der hinteren Beifahrertür Kratzer zu. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise werden an das Polizeirevier Wangen unter Tel.: 07522/984-3333 erbeten.

Amtzell

Verkehrsunfall

Weil er einem 54 Jahre alten Opel-Fahrer ausweichen musste, kam es am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr auf der A 96 zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 33-jährige Lenker eines Audi A 4 gegen die Mittelschutzplanke prallte. Der 54-Jährige fuhr an der Anschlussstelle Wangen-West auf die Autobahn auf und wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er offensichtlich den nahenden Audi, worauf der 33-jährige Fahrer nach links in Richtung Schutzplanke ausweichen musste, um eine Kollision zu verhindern. Der Mann blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Wolfegg

Schwerer Verkehrsunfall

Einen Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderte am Donnerstagmittag gegen 12.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 317. Nach einer Kuppe kurz vor der Abzweigung nach Dietrichsholz geriet ein 22 Jahre alter, in Richtung Metzisweiler fahrender Lenker eines Audi A 6 aus ungeklärter Ursache nach rechts in den Grünstreifen und prallte gegen einen dort befindlichen Baum. Der junge Mann wurde hierbei schwer verletzt; an seinem Pkw entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: