Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) -

   -- 

Konstanz

Alkoholisierter Radfahrer

Mit rund 1,8 Promille deutlich alkoholisiert war ein Radfahrer, der am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr in der Steinstraße auf die Fahrbahn gestürzt ist und sich dabei leicht verletzt hat. Bei dem 18-Jährigen wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.

Konstanz

Unfallflucht

Wegen Unfallflucht muss sich ein Autofahrer verantworten, der am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr mit seinem Fahrzeug am Lutherplatz beim Ausparken rückwärts gegen einen geparkten Peugeot gestoßen ist und an diesem Fahrzeug einen Schaden von rund 1000 Euro verursacht hat. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorgang, rannte dem Verursacher hinterher und hat ihn auf den Sachverhalt aufmerksam gemacht. Dabei zeigte sich der Lenker des VW völlig uneinsichtig, gab dem Zeugen zu verstehen, dass ihn dies nichts angehen würde, und fuhr anschließend davon. Da sich der Zeuge das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte der Fahrer ermittelt werden.

Radolfzell-Böhringen

Sachbeschädigungen

Mehrere Steine haben unbekannte Täter vermutlich in der Nacht zum Mittwoch gegen ein doppelverglastes Fenster eines Gebäudes in der Paul-Gerhardt-Straße geworfen und beschädigten dabei die äußere Scheibe. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. In der gleichen Nacht, gegen 02.15 Uhr, entfernten vermutlich mehrere alkoholisierte Jugendliche im Aachweg an einer Trennmauer zwischen zwei Wohnhäusern mehrere Dachziegel, warfen sie umher und trafen dabei ein geparktes Wohnmobil. Die dadurch entstandene Schadenshöhe ist ebenfalls noch nicht bekannt. Ähnliche Vorfälle haben sich in der Martin-Luther-Straße und in der Singener Straße ereignet (siehe Pressemeldung vom 10.02.16). Ein möglicher Tatverdacht richtet sich gegen eine Gruppe, vermutlich unter Alkoholeinwirkung stehender, noch unbekannter Jugendlicher. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Renitentes Pärchen

Wegen Bedrohung ermittelt die Polizei gegen einen 26-jährigen Mann und seine 18-jährige Begleiterin. Die junge Frau verrichtete am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr vor einer Gaststätte am Hohgarten ihre "kleine Notdurft". Einige vor der Gaststätte stehende Personen sprachen die junge Dame auf ihr Verhalten an. Darauf reagierten sie und ihr Begleiter, die beide unter Alkoholeinwirkung standen, äußerst aggressiv und beschimpften und bedrohten die vor der Gaststätte stehenden Personen. Außerdem spuckten sie in Richtung der Geschädigten und schütteten ihnen ein Getränk an. Auch gegenüber der verständigten Polizeistreife zeigte sich das Pärchen uneinsichtig und aggressiv, weshalb sie zur Wache verbracht werden mussten. Während sich die 18-Jährige dort wieder beruhigte und entlassen werden konnte, musste ihr Begleiter die Nacht in der Gewahrsamszelle verbringen.

Singen

Vorfahrtsverletzung

Sachschaden von rund 9000 Euro ist am Mittwochnachmittag, beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge an der Einmündung Julius-Bührer-Straße/Fittingstraße entstanden. Die Lenkerin eines von der Julius-Bührer-Straße kommenden Citroen, bog nach links in die Fittingstraße ab und dürfte dabei einen aus Richtung Güterstraße kommenden Audi übersehen haben. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen

Geldbeutel gestohlen

Eine ältere Dame hat sich am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr in einem Drogeriemarkt in der August-Ruf-Straße nach einer Einkaufstüte umgesehen und deshalb ihre Handtasche kurzzeitig auf ihrem Rollator an der Kasse unbeaufsichtigt abgestellt. Dies hat eine 61-jährige Tatverdächtige ausgenutzt und aus der Handtasche den Geldbeutel mit einem geringen Bargeldbetrag und diversen Dokumenten entwendet. Anschließend flüchtete die Frau, konnte jedoch aufgrund einer vorliegenden Personenbeschreibung im Rahmen der Fahndung, rund zwei Stunden später in der Innenstadt von einer Streife aufgegriffen werden. Den Diebstahl räumte sie schließlich ein.

Singen

Unfallflucht

Ohne sich um den verursachten Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 17.30 Uhr auf dem Herz-Jesu-Parkplatz gegen einen geparkten Toyota gestoßen ist. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Hilzingen

Räder von Auto entwendet - Polizei sucht Zeugen - Von einem hochwertigen Auto haben Unbekannte zwischen Dienstag, 21.30 Uhr und Mittwoch, 07.15 Uhr, alle vier Räder entwendet. Das Auto stand auf dem Gelände eines Autozentrums in der Straße Untere Gießwiesen. Die Täter durchschnitten einen Zaun um auf das Gelände zu gelangen. Mit vier mitgebrachten Wagenhebern bockten sie das Fahrzeug auf und schraubten die Räder ab. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/14370 beim Polizeiposten Gottmadingen zu melden.

Stockach

Geldbörse entwendet - Während eines Einkaufs in einem Discounter in der Straße Stadtwall wurde am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, einem Mann die Geldbörse entwendet. Diese steckte in einer Gesäßtasche. In der Geldbörse befanden sich Ausweispapiere, Kreditkarte und Bargeld.

Singen-Autobahn

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Während er überholt wurde, fuhr ein Lkw-Fahrer am Mittwoch, gegen 22.30 Uhr, auf der Autobahn A 81, kurz vor dem Hegaukreuz in Richtung Singen, kurz nach links, so dass es den Anschein hatte, er wolle nach links Ausscheren. Der überholende Autofahrer wich nach links aus und geriet ins Schleudern. Sein Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab wo es sich im Grünstreifen mehrfach überschlug. Der Fahrer erlitt Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Es entstanden zirka 51 000 Euro Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07733/99600 beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen zu melden.

Singen

Zusammenstoß - Aus unbekannter Ursache verlor am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, eine Autofahrerin auf der Kreisstraße 6157 von Singen nach Bohlingen die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Kurz nach dem Ortsende Singen geriet ihr Auto ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden zirka 18 000 Euro Sachschaden.

Schmidt/Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: