POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz Tatverdächtiger zu Autoaufbrüchen und Diebstählen ermittelt

Isny / Wangen (ots) - Als Tatverdächtiger zu rund 15 Pkw-Aufbrüchen und Diebstählen aus Autos im Raum Wangen und Isny konnte jetzt ein 35-jähriger Asylbewerber von Beamten des Polizeipostens Isny ermittelt werden. Nachdem der Mann bereits in Wangen durch Diebstähle aufgefallen war, wurde der 35-jährige von den Polizisten am Montag in seinem Zimmer aufgesucht. Hierbei stießen sie auf Sonnenbrillen, Handys und elektrische Garagentoröffner sowie Bargeld im Wert von nahezu 900 Euro. Während Teile des Diebesgutes bereits einzelnen Straftaten zugeordnet werden können, dauern die Ermittlungen nach weiteren Geschädigten an. Unter den aufgefundenen und sichergestellten Gegenständen befinden sich mehrere Sonnenbrillen der Marken Ray Ban, Eschenbach und Ugly Fish, eine Sammelmappe von CDs mit Musicals und Abi-Musik aus 2000, Handys der Marken Samsung, Akkus von Handys und Taschenlampen sowie eine schwarze Umhängetasche der Marke Nike und externe Akkus Real Power. Personen, denen durch einen Pkw-Aufbruch oder durch einfachen Diebstahl aus dem Auto entsprechende Gegenstände entwendet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562-976550, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: