Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen
Schadhafter Spanngurt

Konstanz (ots) - Bingen

Zusammenstoß - Mit einem Klein-Lkw kollidierte eine Autofahrerin am Dienstag, gegen 12.15 Uhr, an der Einmündung Römerstraße/Alemannenweg. Die Autofahrerin fuhr von der Römerstraße kommend in den Alemannenweg ein, ohne die Vorfahrt des von rechts kommenden Klein-Lkw zu beachten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto noch gegen eine Gartenmauer geschleudert. Es entstanden zirka 6 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Sigmaringen

Zusammenstoß - Beim Ausparken in der Straße Am Ziegelesch ist ein Autofahrer am Dienstag, gegen 06.00 Uhr, gegen ein geparktes Auto gestoßen. Dabei entstand zirka 1.000 Euro Sachschaden.

Meßkirch

Zusammenstoß - Beim rückwärts Ausfahren aus einer Parkbucht in der Brühlstraße ist ein Autofahrer am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, mit einem vorbeifahrenden Klein-Lkw zusammengestoßen. Offensichtlich hatte der Autofahrer den Klein-Lkw übersehen. Es entstanden zirka 3 000 Euro Sachschaden.

Mengen

Betrunkener Autofahrer - Weil er auf der Bundesstraße 311 von Ertingen nach Herbertingen in Schlangenlinien fuhr, ist am Mittwoch, gegen 01.00 Uhr, ein Autofahrer aufgefallen. In Mengen wurde er auf der Bundesstraße 32 von einer Polizeistreife kontrolliert und ein Alkoholtest durchgeführt. Der ergab 2,24 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlasst.

Bad Saulgau

Zusammenstoß - Beim Einfahren vom Parkplatz einer Gaststätte in die Schützenstraße übersah ein Autofahrer am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, offensichtlich ein in der Schützenstraße Richtung Kaiserstraße fahrendes Auto und stieß mit diesem zusammen. Dabei entstanden zirka 3.500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Pfullendorf-Aach-Linz

Lokomotiven gestohlen - Polizei sucht Zeugen - Unbekannte haben zwischen dem 29.11.2015 und dem 18.01.2016 aus einem Kellerraum in der Bergstraße insgesamt 15 Märklin Modelleisenbahnen entwendet. Dabei handelt es sich um Dampf- Diesel- und E-Loks, teilweise mit Anhänger. Der Diebstahlsschaden beträgt zirka 2 0000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07552/20160 beim Polizeiposten Pfullendorf zu melden.

Vorfahrtunfall

Bad Saulgau

Etwa 7.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagabend, gegen 17.45 Uhr, als ein 47 Jahre alter Fahrer eines Audi aus Mazedonien von der Hauptstraße in die Kaiserstraße einfuhr und hierbei die Vorfahrt eines dort mit seinem Citroen stadteinwärts fahrenden 45-Jährigen missachtete. Vom Unfallverursacher, ohne Wohnsitz in Deutschland, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 145 Euro erhoben.

Auffahrunfall

Herbertingen

Jeweils ca. 6.000 Euro Sachschaden entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen eines Auffahrunfalls am Mittwoch gegen 07.00 Uhr. Eine 48 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Opel auf der Bahnhofstraße hinter dem Audi einer 29-Jährigen und wollte hinter dieser nach rechts in die Hauptstraße abbiegen. Als die 29-Jährige kurz vor dem Einbiegen in die Hauptstraße ihre Geschwindigkeit nochmals verringerte, wurde die 48-Jährige überrascht und fuhr auf.

Verkehrsunsicherer Lastzug

Mengen

Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten am Montagnachmittag einen ungarischen Sattelzug und dessen 25-jährigen Fahrer, nachdem die Beamten auf ihrer Fahrt auf der B 32 zwischen Herbertingen und Mengen auf den Lastzug aufmerksam geworden waren, weil dessen Planenaufbau stark nach außen ausgebeult und sehr breit war. Bei der Kontrolle der Ladung wurde festgestellt, dass die Ladung aus 25 Tonnen Schnittholz bestand. Die längeren Bretter und Balken waren auf Paletten aufgeschichtet und mit Folie umpackt. Die am Morgen in Bayern geladenen Paletten waren schneebedeckt und nass und doppelt übereinander gestapelt. Auf der nassen Kunststoffumhüllung hatten die oberen Paletten keinen Halt und rutschten stark gegen die Seitenwände. Teilweise befanden sich unter den wenigen Spanngurten alte Spanngurte, die teilweise gerissen waren, sodass die Gefahr bestand, dass die Ladung bei nächster Gelegenheit durch die Seitenplane auf die Fahrbahn fällt. Die alte Sattelzugmaschine wies erhebliche Mängel, von großem Ölverlust, über eine beschädigte Windschutzscheibe bis zu beschädigten Reifen auf. Nachdem die Ladung nachgesichert war, folgte eine polizeilich begleitete Fahrt in zu einem Sachverständigen. Dieser bescheinigte erhebliche Mängel, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde. Am Dienstag wurde die Ladung ordentlich gesichert. Nach Rücksprache mit der Spedition entsandte diese eine neue Sattelzugmaschine aus Ungarn, deren Fahrer den Sattelanhänger zu seinem Bestimmungsort brachte. Die alte Sattelzugmaschine wurde stillgelegt, da eine Reparatur in Deutschland wirtschaftlich nicht sinnvoll war. Diese soll jedoch mit einem Tieflader nach Ungarn zurückgeführt werden. Vom verantwortlichen Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 385 Euro erhoben. Gegen den Verlader in Bayer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Hauke / Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: