Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bodenseekreis Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und der Kriminalpolizei Friedrichshafen

Konstanz (ots) - Versuchtes Tötungsdelikt in Meckenbeuren-Brochenzell - Zeugen gesucht

Lebensgefährlich verletzt wurde in den frühen Morgenstunden des Dreikönigtages am 06.01.2016 ein 30-Jähriger Mann. Nach Verlassen einer Festveranstaltung, die in der Humpishalle Brochenzell stattfand, wurde das Opfer von einem - nach ersten Angaben des Verletzten - jungen, männlichen Täter unvermittelt angegangen und dabei so schwer verletzt, dass es mit lebensgefährlichen Verletzungen notärztlich versorgt werden musste. Das Opfer hatte sein Kraftfahrzeug, einen Mercedes Sprinter, auf dem Parkplatz, der üblicherweise von Besuchern des Sportplatzes genutzt wird, geparkt. Die Kriminalpolizeidirektion in Friedrichshafen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Tatörtlichkeit befindet sich auf der Wegstrecke zwischen der Veranstaltungsörtlichkeit und dem Parkplatz. Wer Angaben zum Tatgeschehen in der Zeit zwischen ca. 04.00 Uhr und 07.30 Uhr machen kann wird gebeten sich bei der Polizei unter Tel.: 07541/701-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Seelig, PHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: