Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Inzigkofen

Mit Wildschwein kollidiert

Ein Wildunfall ereignete sich am Montagmorgen, gegen 03:20 Uhr, auf der Kreisstraße 8267, als ein 39-jähriger Lasterfahrer von Inzigkofen in Richtung Göggingen fuhr. Ein Wildschwein lief in Höhe des dortigen Golfplatzes auf die Fahrbahn und wurde vom Lastwagen erfasst. Das Tier konnte an der Unfallstelle nicht aufgefunden werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Sigmaringen

Autoaufbruch

Unbekannte gelangten in der Nacht auf Sonntag, zwischen 18.00 Uhr und 01:00 Uhr in einen Pkw Mercedes , der auf einem Schotterparkplatz in der Hornsteiner Straße abgestellt war, indem sie das verschlossene Fahrzeug entriegelten . Anschließend stiegen sie über die Heckklappe ein und durchwühlten sie das Fahrzeuginnere. Aus dem Pkw wurde laut Besitzer nichts entwendet.

Wildunfall mit Dachs

Sigmaringen

Vom Pkw eines 58-jährigen Mannes wurde am Samstagabend, gegen 23:00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 32 ein Dachs erfasst und getötet. Der Pkw-Fahrer befuhr die B32 vom Nollhof kommend in Richtung Sigmaringen, als kurz vor der Abfahrt L 277 ein Dachs auf die Fahrbahn sprang und mit dem Pkw des 58-Jährigen kollidierte. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro

Stetten am kalten Markt

Radlader stürzt Böschung hinunter

Etwa 15000 Euro Sachschaden entstanden am Samstagmorgen, gegen 11:45 Uhr, bei einem Arbeitsunfall mit einem Teleskopradlader. Ein 44-jähriger Mann hatte mit seinem Radlader eine abschüssige Wiese neben der L 197 befahren und war aus unbekannten Gründen an einer Böschungskante etwa drei Meter in die Tiefe gestürzt. Der Radlager kam auf der Landesstraße seitlich zum Liegen. Der 44-Jährige wurde aus der Fahrerkabine herausgeschleudert und erlitt hierbei Verletzungen, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten.

Sigmaringen

Auffahrunfall

Etwa 2.000 Euro Sachschaden entstanden am Samstagmittag, gegen 16:40 Uhr, bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung L 313 / L 456. Ein 45-jähriger Pkw-Lenker befuhr die B 313 von Inzigkofen Richtung Sigmaringen und prallte infolge Unachtsamkeit an der Einmündung gegen den haltenden Pkw eines 55-Jährigen.

Sigmaringen - Gutenstein

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall, bei dem 4.000 Euro Sachschaden entstanden ist, ereignete sich am Samstagnachmittag, gegen 14:15 Uhr auf der Landesstraße 277. Ein 62-jähriger befuhr aus Richtung Stetten am kalten Markt kommend die Straße "An der Brücke". An der Einmündung L277/An der Brücke fuhr er nach kurzem Anhalten geradeaus in Richtung Gutenstein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer aus Richtung Beuron kommenden 50-jährigen Autofahrerin. Die FFW Gutenstein war im Einsatz, um ausgelaufenes Öl abzubinden.

Gammertingen

Fehler beim Rückwärtsfahren

Ca. 2.000 Euro sind bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, gegen 09:00 Uhr in der Hohenzollernstraße entstanden, als eine 52-jährige Frau mit ihrem Klein-Lkw aus dem Parkplatz einer Behörde rückwärts auf die Hohenzollernstraße einfuhr, hierbei den Pkw eines 35-jährigen Autofahrers übersah und mit diesem zusammenprallte.

Sigmaringen

Trickdiebstahl

Zwei betagte Personen wurden am Freitagnahmittag, gegen 17:15 Uhr, in der Schwabstraße Opfer einer Trickdiebin. Eine ca. 30 Jahre alte Frau mit dunklem Teint, schwarzen langen Haaren, türkisfarbenes Kleid, sprach zwei taubstumme Personen im Alter von 95 und 93 Jahren in Gebärdensprache an und verwickelte sie in eine Unterhaltung.

Dies wurde von Zeugen beobachtet, die den Eindruck hatten, dass sich die drei Personen kannten. Nach Gesprächsende umarmte die jüngere Frau die beiden Senioren, lief zuerst in normalen Gang in Richtung Schustergasse weiter und erhöhte in der Antonstraße ihr Tempo. Die beiden älteren Personen stellten nachher fest, dass ihnen 1.000 Euro von der Frau entwendet worden waren.

Pfullendorf -Mottschieß

Igel löst Verkehrsunfall aus

Weil ein Igel am Sonntagmorgen, gegen 04:45 Uhr, in der Weihartstraße, von rechts die Fahrbahn überquerte bremste ein 32-jähriger Mann sein Auto bis zum Stillstand ab und ermöglichte dem Tier das Überqueren. Ein nachfolgender 28-jähriger Pkw-Lenker leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber vermutlich aufgrund zu geringem Sicherheitsabstand einen Unfall nicht mehr verhindern und prallte auf das Auto des 32-Jährigen auf. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten sich zur ambulanten Behandlung mit Rettungswagen in ein Krankenaus verbracht werden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bad Saulgau

Unfallflucht -Zeugen gesucht-

Etwa 500 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Zweiradfahrer am Sonntagnachmittag, zwischen 13:30 Uhr - 16:30 in der Hauffstraße an einem geparkten Audi A 3 verursacht. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte der Unbekannte mit dem Lenker das Heck des Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Telefon 07581 482-0, in Verbindung zu setzen.

Herbertingen

Unfallflucht -Zeugenaufruf-

Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro richtete ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstagabend, zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr, an, als er auf dem Gelände einer Mietwagenfirma im Bereich der Einmündung Espan-/Saumstraße einen dort abgestellten Audi A4 und touchierte. Ohne sich um den Sachschaden zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Saulgau, Telefon 07581/482-0, entgegen.

Mengen

Versuchter Pkw-Aufbruch

Unbekannte versuchten im Zeitraum von Donnerstag 27. August, 22:45 bis Samstag, 29.08.2015, 19:35 Uhr einen in der Straße "Beim Holderstock" auf einem Stellplatz befindlichen Pkw Ford Focus an der Beifahrertüre gewaltsam zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Es entstand relativ hoher Sachschaden an dem Pkw.

Mengen

Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau wurde am Samstagmorgen, gegen 02:45, in der Riedlinger Straße bei einem 34-jährigen Autofahrer Anzeichen von Alkoholkonsum festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Die Beamten veranlassten hierauf eine ärztliche Blutentnahme, behielten den Führerschein des Mannes ein untersagten die Weiterfahrt.

Pfullendorf

Betrunkene Autofahrerin

Einem aufmerksamen Zeugen fiel am Freitagabend, gegen 18:00 Uhr die unsichere Fahrweise einer 37-jährigen Frau auf, die mit ihrem Pkw in Pfullendorf unterwegs war. Als die Frau die zwischenzeitlich eingetroffene Streife des Polizeipostens Pfullendorf bemerkte versuchte sie sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Im Bereich Obertor konnte sie schließlich angehalten und überprüft werden. Da die Polizisten bei der 37-Jährigen Anzeichen von Alkoholisierung feststellten, veranlassten sie die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Hettingen

Gestürzter Motorradfahrer

Schwer verletzt wurde am Sonntagabend, gegen 20:15 Uhr, ein 46-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 32. Der 46-Jährige fuhr mit seinem Motorrad von Hermentingen in Richtung Veringenstadt, als er im Bereich einer Linkskurve vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit und Fehler beim Bremsenstürzte, ach rechts in die Schutzplanken rutschte und dort zum Stehen kam. Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Gammertingen - Feldhausen

Schwer verletzter Motorradfahrer

Schwer verletzt wurde am Sonntagmorgen, gegen 08:45 Uhr, ein 18-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Kettenacker Straße ( Landesstraße 253 ) / Harthauser Straße. Der Motorradfahrer fuhr in die Kreuzung ein, wollte diese geradeaus überqueren, übersah hierbei jedoch einen herannahenden 62-jährigen Pkw-Lenker und stieß mit dessen Fahrzeug zusammen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Strobel Tel.07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: