Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) -

   -- 

Konstanz-Königsbau

Einbruch - In eine Wohnung im Kuhmoosweg sind Unbekannte am Donnerstag, zwischen 19.00 Uhr und 20.15 Uhr, eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie die Wohnungstür gewaltsam öffneten. Sie verließen die Wohnung wieder ohne etwas zu entwenden. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt.

Radolfzell

Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen - Über einen geparkten Pkw BMW lief ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag, in der Rickelshausener Straße. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1 000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/950660 bei der Polizei Radolfzell zu melden.

Radolfzell-Böhringen

Sachbeschädigung - Eine Telefonzelle beschädigt hat ein junger Mann am Freitag, gegen 01.15 Uhr. Er riss den Telefonhörer vom Kabel ab. Die Telefonzelle steht im Bereich der Einmündung Singener Straße/Rathausstraße. In der Sankt-Nikolaus-Straße traf eine Polizeistreife vier junge Männer an. Einer von ihnen gab zu für die Sachbeschädigung verantwortlich zu sein. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,04 Promille. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt.

Steißlingen

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte eine Autofahrerin am Freitag, gegen 07.30 Uhr, auf der Landesstraße 226, zwischen Steißlingen und der Heilig-Kreuz-Kapelle, auf Höhe einer Baumschule. Das Reh sprang von links auf die Fahrbahn und wurde vom Auto frontal erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstanden 1 800 Euro Sachschaden.

Gottmadingen

Unfallflucht - Einen geparkten Kleintransporter beschädigte ein unbekannter Lastzugfahrer am Freitag, gegen 05.00 Uhr, auf dem Lkw-Parkplatz in der Zollstraße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 3 500 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach weg.

Singen

Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen - Mit schwarzer Farbe besprüht haben Unbekannte einen geparkten Pkw Audi in der Zeit zwischen Donnerstag, 17.00 Uhr und Freitag, 06.30 Uhr, in der Schauinslandstraße. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

Engen

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte ein Autofahrer am Freitag, gegen 00.15 Uhr, auf der Bundesstraße 31, von Engen kommend, zirka 400 Meter vor Ortseingang Aach. Das junge Reh sprang von rechts auf die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstanden 2 500 Euro Sachschaden.

Singen

Auffahrunfall - Auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren ist ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, in der Rielasinger Straße. Der vorausfahrende Autofahrer wollte nach links in die Straße Lindenhain abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste er anhalten. Dies erkannte der nachfolgende Autofahrer offensichtlich zu spät und fuhr auf. Im gerammten Auto wurden Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt. Medizinische Erstversorgung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Hilzingen

Zusammenstoß - Gegen die linke Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Autos prallte ein Motorradfahrer am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, auf der Kreisstraße 6126, von Welschingen nach Binningen. In einer Rechtskurve kam der Motorradfahrer zu weit nach links bis auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Der entgegenkommende Autofahrer wich noch nach rechts aus, konnte aber den Zusammenstoß nicht verhindern. Autofahrer und Motorradfahrer wurden leicht verletzt. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer benötigte keine medizinische Erstversorgung. Es entstanden 12 000 Euro Sachschaden.

Rielasingen-Worblingen

Diebstahl - Polizei sucht Zeugen - Eine Geldbörse stahl ein Unbekannter einem Mann aus einer Hosentasche. Der Bestohlene stand mit seinem Auto am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, am Ende einer Warteschlange vor einer SB-Waschanlage in der Max-Eyth-Straße. Als der Autofahrer vor ihm an der Reihe war, bat er den Geschädigten um Hilfe beim Eingeben des Waschprogramms. Während der hilfsbereite Mann dies tat entwendete vermutlich der hilfesuchende Mann dessen Geldbörse aus seiner Hosentasche. Kurze Zeit Später wurde der Geldbeutel ohne Bargeld in der Rielasinger Straße aufgefunden. Der Tatverdächtige soll 185 cm groß, schlank und 45 - 50 Jahre alt sein. Er hat kurze dunkelbraune Haare. Er trug eine lange Jeans und ein graues T-Shirt. Er fuhr einen grauen Pkw Mercedes. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

Mühlhausen-Ehingen

Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen - Mehrere abgestellte Oldtimer-Wohnanhänger und ein Schiff wurden in der Nacht zum Freitag auf einem Anwesen in der Ehinger Straße beschädigt. An den Wohnwägen wurden Türen und Fenster eingetreten oder eingedrückt und die Innenräume mit dem Schaum eines Feuerlöschers besprüht. Der Innenraum des Schiffes wurde mit einem Messer beschädigt. Der angerichtete Sachschaden wird auf 15 000 bis 20 000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

Stockach

Zusammenstoß - Auf das stehende Auto einer Autofahrerin aufgefahren ist ein Autofahrer am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, auf der Bundesstraße 313, im Bereich der Einmündung Kreisstraße 6165. Die Autofahrerin wollte von Espasingen kommend von der B 313 nach links in die K 6165 nach Wahlwies abbiegen. Da sie diese offensichtlich verpasste, hielt sie unmittelbar danach mitten auf der Fahrbahn an. Ein von Wahlwies auf der K 6165 kommender Autofahrer bog nach links Richtung Stockach ab und fuhr auf das stehende Auto auf. Es entstanden 9 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Engen

Auffahrunfall - Auf ein am Stauende stehendes Auto aufgefahren ist ein Autofahrer am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, auf der Autobahn A 81 Stuttgart - Singen, zwischen der Rastanlage Hegau West und der Anschlussstelle Engen. Unmittelbar danach ist ein weiteres Auto auf das aufgefahrene Auto aufgefahren. In allen drei Autos wurde jeweils ein Mitfahrer verletzt. Alle drei wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 15 000 Euro Sachschaden. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens hatte sich bis über die Anschlussstelle Engen hinaus ein Stau gebildet. Der linke Fahrstreifen wurde durch auslaufende Betriebsstoffe verunreinigt. Die Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma gereinigt. Für die Dauer der Reinigung musste die Polizei den linken Fahrstreifen sperren.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: