Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Auffahrunfall

Friedrichshafen

Auf der B 30 in Richtung Meckenbeuren fahrend, bremste eine 28 Jahre alte Pkw-Fahrerin ihren Toyota am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr vor der Ampel in Höhe Lochbrücke / Gerbertshaus ab. Eine unaufmerksam nachfolgende 60 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem VW auf. Hierbei entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden.

Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Wirtschaftlicher Totalschaden, in Höhe von ca. 4.000 Euro, entstand an einem älteren VW Golf, bei einem Unfall am Donnerstagmorgen, gegen 08.45 Uhr in Ailingen. Eine 33 Jahre alte Fahrerin eines VW Phaeton bog von der Kirchstraße nach links auf die Hauptstraße ein und übersah hierbei den Golf, dessen Fahrerin vorfahrtsberechtigt von links auf der Hauptstraße heranfuhr. Am Phaeton entstand ca. 4.000 Euro Sachschaden.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Knapp 25.000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Werastraße. Eine 49 Jahre alte Frau stand mit ihrem E-Klasse-Mercedes, an der Einmündung zur Friedrichstraße, vor der Rot zeigenden Ampel. Hinter ihr wartete eine 73 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes SLK. Ein mit 1,62 Promille alkoholisierter nachfolgender 22 Jahre alter Fahrer eines VW Golf fuhr nahezu ungebremst auf den SLK auf und verursachte an diesem ca. 20.000 Euro Sachschaden. Der SLK wurde in der Folge auf den E-Klasse-Mercedes aufgeschoben. Durch die Wucht des Aufprall wurde der ältere Golf nach links abgewiesen und kollidierte mit dem Opel Astra eines in entgegengesetzter Richtung wartenden 73-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg ordnete die Entnahme einer ärztlichen Blutprobe und die Inverwahrungnahme des Führerscheins des 22-Jährigen an.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Kurz unaufmerksam war ein 43 Jahre alter Lastzugfahrer am Donnerstagmorgen, gegen 07.45 Uhr auf der Albrechtstraße. Bei Stopp-and-go-Verkehr fuhr er auf den vor ihm stehenden / fahrenden VW Golf einer 34 Jahre alten Frau auf und verursachte an diesem ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Unfall in Kreisverkehr

Friedrichshafen

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand am Freitagmorgen, gegen 08.45 Uhr, bei einem Unfall im Kreisverkehr am Kreuzungspunkt Flugplatz- / Barbarossastraße. Ein 80 Jahre alter Fahrer eines Dacia fuhr von der Barbarossastraße in den Kreisverkehr ein und kollidierte mit dem im Kreisverkehr fahrenden und gerade die Einfahrt passierenden VW Golf einer 33 Jahre alten Frau.

Unfallflucht -bitte Presseaufruf-

Kressbronn

Ein Kanalreinigungsfahrzeug blockierte am Freitagmorgen, gegen 07.45 Uhr, den Spitzgartenweg. Ein mit seinem silbernen VW Polo heranfahrender älterer grauhaariger Mann erkannte, dass er auf der Fahrbahn nicht weiterfahren konnte und wich kurzerhand auf den rechts angrenzenden Hofraum aus. Hierbei überfuhr er einen kleinen Grünstreifen und stieß mit der linken Fahrzeugseite gegen eine darauf stehende Warnbake. Nach kurzem Zurücksetzen wurde beim zweiten Versuch ein im angrenzenden Hofraum geparkter Hyundai gestreift. Ohne anzuhalten wurde der silberne Pkw einfach weitergefahren. Der verursachte Fremdschaden beträgt ca. 500 Euro. Mögliche Hinweisgeber, auf den wahrscheinlich auf beiden Seiten beschädigten Pkw, werden gebeten mit dem Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543 / 93160, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Markdorf

50 Euro Sachschaden entstand am Klein-Lkw eines 18-Jährigen, bei einem Unfall am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr auf der Ravensburger Straße. Der 18-Jährige wartete vor der Rot zeigenden Ampel und legte versehentlich den Rückwärtsgang ein, als die Ampel auf Grün umgeschaltet hatte. Anstatt vorwärts, bewegte sich der Klein-Lkw rückwärts und prallte gegen die Front des hinter ihm stehenden Mercedes eines 46-Jährigen. Am Mercedes entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Nachtruhe

Owingen

Mit einem Autokran musste am Freitagmorgen ein Sattelanhänger im Gewerbegebiet Henkerberg geborgen werden. Die Suche nach einem Übernachtungsplatz führte einen 53 Jahre alten Fahrer eines Sattelzugs, gegen 01.15 Uhr in den hinteren Bereich des Gewerbegebiets. Beim Rückwärtsfahren, im Bereich des Wertstoffhofs, wurde der Sattelanhänger über den asphaltierten Bereich hinaus gefahren, worauf er mehrere Meter über der Böschung hing. Der Anhänger wurde hierbei erheblich beschädigt. Die Bergung dauerte bis in die Morgenstunden.

Verkehrsunfall

Überlingen

Eine Platzwunde am Kopf und vermutlich eine Gehirnerschütterung zog sich eine 76 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Freitagmorgen, gegen 08.00 Uhr auf der St.-Ulrich-Straße zu. Die Verletzte stieg an der Bushaltestelle, am Beginn der St.-Ulrich-Straße, von einem Linienbus aus und überquerte hinter diesem die Fahrbahn, als der Busfahrer gerade weiterfuhr. Ein hinter dem Bus wartender 52 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Volvo ebenfalls an. Hierbei kollidierte der Pkw mit der querenden Fußgängerin. Ein Rettungswagenteam brachte die Verletzte zur stationären Behandlung ins HELIOS-Spital Überlingen. Sachschaden entstand nicht.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: